Mein nacken.. Dringende Antwort nötig!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wegen der Arbeit hast du dich sicherlich schon entschieden. Ich kann dir nur den Rat geben, den Nacken schön warm zu halten, immer mal ein angewärmtes Körnerkissen auf den Nacken legen. Sehr gut sind auch Reibungen durch Hände und Finger. Dazu die Hände um den Hals legen mit den Fingern nach oben und dann die Hände kräftig rauf und runter reiben. Anschließend das Gleiche mit den Fingern nach unten, ca. 20-40 mal. Die Hände um den Hals legen, dass sich die Finger im Nacken berühren und dann den Kopf vorsichtig bewegen, einatmen, beim Ausatmen nach rechts drehen, halten, weiter atmen, beim Ausatmen langsam zurück drehen und dann zur anderen Seite, den Kopf heben und senken. Immer nur bis an die Schmerzgrenze gehen, da verweilen und gleichmäßig atmen, am besten macht man solche Übungen nach der Erwärmung mit Körnerkissen oder Reibungen und immer mit den Händen fixieren. Auch die Infrarotlichtlampe für 10-15 Minuten kann gute Dienste leisten und Einreibungen mit Arnika Salbe. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn Du so starke Schmerzen hast, dass Du Deinen Kopf nicht mehr normal bewegen kannst, solltest Du heute zum Arzt, am besten zu einem Allgemeinmediziner, der auch Chiropraktiker ist. Da ich nicht weiß, was Du beruflich machst und wie stark der Schmerz ist, musst Du das selbst entscheiden, ob Du Dich krank meldest und heute morgen zum Arzt gehst oder einen Termin für heute nachmittag vereinbarst, also im Anschluß an die Arbeit hingehst. lg Gerda.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
walesca 06.11.2014, 13:54

Bei Beschwerden an der Halswirbelsäule würde ich den Osteopathen einem Chiropraktiker unbedingt vorziehen, denn der löst solche Blockaden ganz sanft!!! Bei der ruckartigen Behandlung wäre mir das Risiko für einen Schlaganfall zu groß!! LG

3

Hallo,

das werden mit Sicherheit starke Verspannungen in der Muskulatur (Musculus trapezius) des Nackens sein. Am besten sind da Wärmeanwendungen (Kirschkernkissen) und Massagen. Wenn die Schmerzen sehr stark sind, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen. Dieser kann Dir dann Muskelrelaxanzien verschreiben, die die Muskulatur entspannen. Alternativ kannst Du auch Ibuprofen 400mg 4x1 alle 4h einnehmen, aber nicht länger als drei Tage, ohne ärztlichen Rat.

http://www.dr-gumpert.de/html/hws_-syndrom.html

Liebe Grüße und gute Besserung

Medicus92

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vermutlich irgendwo Zugluft abbekommen und hast jetzt einen " Steifen Hals". So kannst du nicht arbeiten gehen! Geh zum Arzt, der wird dich vermutlich diese Woche voll krankschreiben und dir eine Wärmebehandlung oder eine Salbe die wärmt verschreiben. Es ist keine gute Idee wenn du heute arbeiten gehst.

Gute Besserung rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?