Mein Mann klagt sehr oft über Durchfall. Kann es eine Lebensmittelunverträglichkeit sein?

3 Antworten

Auch ich hatte jahrelange Probleme mit Übelkeit und Durchfall. Endlich wurde im Krankenhaus die Ursache gefunden. Eine Laktoseintoleranz! Dazu noch eine Magenschleimhautentzündung. Habe dadurch 10 Kg abgenommen und war ständig krank. Jetzt richte ich mich mit dem essen danach und mir geht es wieder gut. Es gibt mittlerweile viele Laktosefreie Prodkte, also brauche ich nicht auf Milch und Käse verzichten. Bei mir wurde es durch einen Atemtest rausgefunden. Davor braucht dein Mann keine Angst zu haben! Er sollte mal in der Richtung nachforschen. Denn Milch ist auch ein Allergieträger, die ich auch genug habe, aber im Moment ist auch das viel besser. Viel Erfolg!

2

Danke für den Tipp!

0

Meist wird Durchfall durch Viren oder Bakterien hervorgerufen.Aber auch Stress oder Nervösität sowie eine Lebensmittelvergiftung oder die Einnahme von bestimmten Medikamenten können die Ursache sein. Bei länger als 2.tägigem Durchfall sollte man einen Arzt aufsuchen weil die Gefahr einer Austrocknung besteht!Viel trinken!!! Meist reicht Mineralwasser oder mit Traubenzucker gesüßter Früchtetee. Ist der Durchfall stärker sollte man als Ausgleich für den Flüssigkeits-und Salzverlustes eine Elektrolyt-Lösung(Apotheke)zu sich nehmen !!!Sollte der Kreislauf aber auch nicht in Ordnung dabei sein:bitte nicht lange fackeln...sofort zum Arzt!!! LG

2

Er hat nicht täglich Durchfall, aber ihm ist der Durchfall nach dem Heilfasten bewußter aufgefallen. Medikamente nimmt er gar keine! Der Beruf bringt schon ganz schön Stress mit sich, das stimmt. Vielen Dank!

0

Es sollte unbedingt mal von einem Arzt abgeklärt werden sonst ist sowas ja nur rum gerate. Vlt sollte er das Heilfasten mal lassen wer er danach eh schon Probleme hat. Ihr könnt ja auch mal versuchen die Ernährung was umzustellen und die Sachen weg lassen nach denen er Durchfall bekommt. Häufiger Durchfall kann unterumständen auch ein Darmgeschwür sein. Ein Besuch beim Doc wäre da echt das Beste.

2

Danke für den Tipp! Ab heute wird notiert, was gegessen wurde, um dem ganzen auf den Grund zu gehen. Und ich werde ihm noch mal nahe legen eine Stuhlprobe abzugeben, bzw den Darm checken zu lassen. Ich bin mir sicher, dass das mit dem Heilfasten eher weniger zu tun hat. Ich mache das seit 11 Jahren, ohne Beschwerden und er seit drei Jahren. Aber wie schon erwähnt, er ist Allergiker. Wir haben das Heilfasten immer nach einem Checkup beim Hausarzt gemacht und hatten immer das Okay. Jetzt wird Ursachenforschung betrieben, was ihm leider nicht wirklich gefällt. Also nochmals vielen Dank.

0
16
@GabiWollmann

gg Da muss er durch mußte ich auch. Na ja nicht jedem bringt das Heilfasten was. Nur weil es dir hilft muss es ja nicht bei deinem Mann auch so sein. Aber wird sich ja zeigen was los ist wenn ihr da mal Ursachenforschung betreibt.

0

Stechen im Bauch :S

Hallo, entschuldigt, dass ich schon wieder frage. Also, gestern morgen hatte ich so eine Art "Vorahnung"...so ein komisches Gefühl ,dass irgendwas nicht stimmt. Ich hab dann in der Uni seltsames Stechen im Bauch bekommen, aber nicht so schlimm, dass ich es nicht ausgehalten hätte. Es kommt schubweise und ist meistens neben dem Bauchnabel oder weiter unten. Gelegentlich auch links im Oberbauch. Ich hab zu Hause was gegessen, geduscht usw., aber es wurde nicht besser. Ich hab schon gedacht "hoffentlich nicht Magen-Darm" oder sowas, aber eigentlich war mir nicht übel. Heute morgen hatte ich dann sehr oft Stuhlgang und einmal ein bisschen Durchfall, also bin ich lieber zu Hause geblieben. Ich hab Diät gehalten usw., aber weder ist der Durchfall wiedergekommen noch hat sich das Stechen verbessert. Ich studiere in NL und würde sehr ungern hier zum Arzt, aber kann ich bedenkenlos in die Uni gehen? Es ist irgendwie seltsam...

Ah nochwas, ich hatte Reizdarm, aber Durchfall hatte ich seit Monaten nicht mehr.

Kennt jemand sowas ähnliches oder kann Tipps geben? Wenn es nicht besser wird, geh ich natürlich zum Arzt, ich hab ja keine Lust, dass es was Schlimmes ist.

...zur Frage

Ab wann spricht man von chronischem Durchfall?

In letzter Zeit habe ich öfter mal Durchfall. Meistens dann nur so einmal am Tag und dann ist wieder alles gut. Ansonsten habe ich eigentlich keine Beschwerden. Das ganze zieht sich jetzt schon so 5 Wochen ca. hin, ich dachte eben, dass es auch von alleine wieder aufhört. Ist das schon eine Art chronischer Durchfall? Sollte ich zum Arzt gehen, auch wenn ich mich sonst total gesund fühle?

...zur Frage

Leide ich am Reizdarmsyndrom?

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit (zwei Jahre) ein Problem und hoffe hier Hilfe zu finden.

Ca. 30 Minuten nachdem ich gegessen habe bekomme ich plötzlich Bauchkrämpfe die wie Wehen immer stärker werden und am Ende in Durchfall enden. Nachdem ich auf der Toilette war ist dann auch alles wieder gut.

Ich habe kein Übergewicht und bereits letztes Jahr eine Magenspiegelung machen lassen. Hier wurde eine leichte Gastritis diagnostiziert und behandelt. Mein Arzt meinte, dass hier nicht die Ursache liegt. Zudem wurde eine Laktoseintoleranz ausgeschlossen und mein Stuhl untersucht. Alles ohne Ergebnis. Ich bin wirklich am verzweifeln.

Zuerst dachte ich es liegt an zu fettigem Essen oder an zu großen Portionen. Mittlerweile treten die Probleme jedoch auch schon nach körperlicher Anstrengung (Fitnessstudio) auf. Zudem ist mir aufgefallen, dass ich manchmal 5 Tage am Stück garnicht auf die Toilette gehen kann...

Woran leide ich? Ist es das Reizdarmsyndrom? Was kann ich tun damit es dauerhaft besser wird?

Vielen Dank!

...zur Frage

Durchfall seit zweieinhalb Wochen ohne andere Beschwerden

Hab jetzt schon wie in der Überschrift geschrieben so lange Durchfall, fühl mich aber eigentlich gesund. Was kann denn dahinter stecken, ich meine ich esse auch viel Gemüse und so. Einfach nur Tabletten zu nehmen is nich meins, und ich versuche auch viel zu trinken. Könnt ihr mir ein bisschen weiterhelfen oder muss ich letztendlich zum Arzt?

...zur Frage

Warum habe ich dauernd Durchfall?

Hey, ich habe seit 1-2 Jahren vermehrt Druchfall. Seit etwas 2 Monaten weiß ich, dass ich Laktoseintollerant bin und auch keine Weizenprodukte vertrage. Seit dem habe ich komplett meinen Ernährungsplan umgestellt und siehe da, kein Durchfall mehr, solange ich mich drangehalten habe (Wurde mal schwach als Freunde sich Pizza bestellten). So, jetzt habe ich seit ca 2 Wochen wieder öfter Durchfall, obwohl ich mich strickt an meinen Ernährungsplan halte. Habe seit 3 Wochen angefangen ins Fitnessstudio zu gehen und mache dort Kraft und Ausdauersport. Ich versteh einfach nicht warum dieser Durchfall schon wieder kommt, obwohl ich eigenltich viel gesünder jetzt lebe-.- Will auch nicht direkt jetzt zum Arzt rennen und hoffe halt das hier mir jemand sagen könnte woran es liegen kann. Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Nur weicher/ flüssiger Stuhl (sehr wenig) und harter Stuhl gefühlt noch im Bauch - kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?