Mein Kind hat 41,2 Fieber,HILFE,was soll ich tun????

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo sportfreak4,

ich verstehe ,das du sehr aufgeregt bist trotzdem solltest du versuchen,deinem Kind viel Flüssigkeit zu geben,da er schon 5 Jahre ist versteht er das ja auch,das er trinken muss.Der Tee sollte lauwarm sein.Dann solltest du Wadenwickel machen ,das heißt du nimmst ein Geschirrtuch oder ein anderes Tuch tränkst dieses in lauwarmes Wasser und umwickelst die Waden,ebenso kannst du auch ein Seifentuch auf die Stirn legen. Dann solltest du deinen Jungen nur mit Unterwäsche in das Bett legen und mit einer dünnen Decke zu decken ,damit die Temperatur abstrahlen kann.Das mit dem Fiebersaft machst du richtig und auch mit dem Zäpfchen.Denke bitte daran das Trinken ist ganz wichtig!!!!!!Leg dich zu Ihm ins Bett ,damit er nicht alleine ist mache die Wadenwickel(mehrmals im Wechsel) Du solltest es versuchen und das Fieber muss ganz langsam gesenkt werden,also erwarte nicht zuviel.Solltest du garnicht damit zurecht kommen ,dann kannst du auch einen Kindernotdienst rufen,der dann entscheiden wird wie es weiter geht. Das Fieber ist ein Zeichen,das der Körper sich mit dem Übel auseinandersetzt und oftmals auch wieder dann sinkt:) Du schaffst das ,wichtig ist Warmes/Lauwarmes Wasser benutzen;kein kaltes!!!!

Gute Besserung für den Kleinen wünscht bobbys:)

Mach deinem Kind Wadenwickel und gib ihm Ibuprofen oder so etwas. Wenn es sich nicht bessert fahr mit ihm in ein Krankenhaus!

Nimm dein Kind und fahr schnellstmöglich in die Kinderklinik. Es könnte eine Lungenentzündung oder etwas anderes sein, das gefährlich genug ist, um danach schauen zu müssen. Ehrlich, wenn mein Kind so hohes Fieber hätte, würde ich mich schnellstens auf die Socken machen. Alles andere ist einfach nur leichtsinnig.

Hallo sportfreak4,

bei 41,2°C würde ich jetzt wirklich den Weg ins Krankenhaus suchen. Das Fieber ist nicht das Problem, aber die Ursache muss herausgefunden werden und eine Infusion ist hier dringend erforderlich, da in diesem Alter meistens eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr nicht gewährleistet werden kann.

Wenn die Temperatur trotz Fiebersaft und Zäpfchen nicht gesunken ist, dann bringt es auch nichts weiter Zuhause zu warten, dann muss wirklich ein Arzt in dieses Geschehen eingreifen, weil es für Laien nicht mehr zu bewältigen ist.

Viele Grüße

Hallo,

ich hoffe, du bist schon in der Kindernotaufnahme. Falls nicht, dann aber ganz schnell ab mit euch!!!! Das Ganze hört sich wirklich nicht gut an.

Alles, alles Gute für euch!

sportfreak4 04.02.2013, 20:45

ja,da habe ich ihn nun hingebracht,wo er nun ärtzlich betreut wird.Inzwischen haben sie das Fieber senken können,er muss dennoch dort bleiben über Nacht. Ich werde weiterhin bei ihm bleiben,momentan schläft er jedoch gerade

0

kurz: SOFORT INS SPITAL !!! mehr gibt es da nichts zu sagen !

ich mein 41,2 ... da gibt es nichts zu fragen ! Das ist schlimm !

Mit Medikamente würd ich es nicht versuchen ohne Ärtzliche Untersuchung. Also wenn es mein Kind wäre!

Liebe Grüße und nicht warten SOFOT INS SPITAL WEGFAHREN und nicht WARTEN welch ANTWORTEN DU NOCH KRIEGST! !!!

Nic129 04.02.2013, 19:19

Mach mal keine Panik. Bei 39,2 und 40,0°C ist es durchaus berechtigt noch verschiedene Medikamente (Fiebersaft und Zäpfchen) zu geben. Schließlich gibt es dabei nach wie vor die Möglichkeit, dass das Fieber sinkt.

Also tritt mal bitte auf die Bremse. Wenn man im echten Leben in eine solche Panikmache verfällt, dann gute Nacht. Man muss nicht alles immer überbewerten.

Der Arzt kann auch nicht viel mehr machen, als Medikamente verordnen und verabreichen. Lediglich noch eine Infusion um die Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten. Aber mehr geht auch nicht, das war's dann schon wieder.

1
DaneVanDale 04.02.2013, 19:34
@Nic129

es geht hier nicht um panickmachen ... sondern so wie ich handeln würde. und ich kenne genügend fälle wo es schon zu todesfällen kam. ich mein ich kann jetzt nicht schreiben, bleiben SIe zu Hause und versuchen Sie es mit Medikamente... sicher ist, SPITAL FAHREN!!!

noch dazu ist es ein 5 jähriges Kind ! wer weiss was das Kind hat ? woher kommt die Temparatur ... also das muss man vorerst abklären lassen !

Liebe Grüße

1
Nic129 04.02.2013, 19:43
@DaneVanDale

Du hast mich falsch verstanden, aber das macht nun auch nichts. Ist jetzt auch egal. ich habe in meiner Antwort (weiter unten) auch nichts anderes geschrieben. Auch kein Wort von Zuhause bleiben.

0
DaneVanDale 04.02.2013, 19:51
@Nic129

ne ne ich habe Ihre Nachricht schon verstanden :) Nur ich wollte es so schreiiben, sonst würde die Dame vielleicht ja noch immer vorm Computer sitzen und überlegen ,soll ich ins Krankenhaus oder nicht. Da ist mir Lieber, Sie liest so eine Nachricht wie meine und eilt schnell ins Krankenhaus !

Irgendwann muss man so handeln. :)

Liebe Grüße

0
Nic129 04.02.2013, 19:53
@DaneVanDale

Achso, okay. Kam eben nur so rüber, als wäre das nicht richtig verstanden worden. Es ging weniger um den Inhalt der Antwort.

Tja, das ist aber überall so. Ich glaube, da könnte die Appendix perforiert sein - es würden manche Leute immernoch fragen, was sie tun sollen ;-)

1
DaneVanDale 04.02.2013, 20:06
@Nic129

NeNe ich meine alles auf einer Lieben Art hehe , nur die Frage hat mich ein wenig verärgert.... die Zeit die Sie sich hier genommen hat, was Sie tun soll.... kann kostbare Zeit gewesen sein..

genau auf eine mögliche Blinddarmentzündung habe ich auch gedacht...

2
kartoffelsack 04.02.2013, 20:42
@DaneVanDale

Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen. Jede Mutter/ Vater wird so reagieren, wenn sein Kind 41,2 Fieber hat!

1
Winherby 05.02.2013, 02:08
@kartoffelsack

Zumal er trotz bereits erhaltenen Zäpfchen und Saft noch über 41°C hat dies mit steigender Tendenz. Ich verstehe es auch nicht, wie man sich da an den Rechner setzen kann, um wildfremde Leute zu fragen, was zu tun sei, also nee...

0

Was möchtest Du wissen?