Mein Enkel (2 Jahre) hat sehr viele Dellwarzen...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dellwarzen sind eine Virusinfektion. Besonders ein Zweijähriger ist iummer unterwegs und fasst alles an. Da ist es ganz normal, dass er immer mit Viren in Kontakt kommt, vor allem, wenn er in der Kita oder bei Freunden spielt. Man soll dem Kleinen jetzt aber bloß nicht das Spielen verbieten. Eine Dellwarze kann man wunderbar und schnell beim Arzt entfernen lassen, dann ist auch ausgeschlossen, dass man sich immer und immer wieder selbst neu ansteckt.

Hallo,

leider habe ich Deine Frage jetzt erst gelesen, vielleicht habt ihr eure Warzen ja auch schon in den Griff bekommen; Ansonsten mein Tipp: operativ entfernen lassen! Unser Kleiner (damals 1,5 J) hat sich auch damit rumgeplagt und jeder meinte, man würde es so in den Griff bekommen. Aber Fehlanzeige - es wurden immer mehr und vom Hautarzt ließ er sich die natürlich ohne Protest nicht wegmachen. Wir sind dann in eine kinderchirurgische Klinik und haben es dort ambulant entfernen lassen. Er bekam zunächst einen Saft, daß er nicht mehr alles mitbekommt und ich konnte mit in den OP bis er durch eine Maske narkotisiert wurde. Ich war also die ganze Zeit bei ihm und er hat es super überstanden. NAch dem Eingriff war er innerhalb von ca. 2 Stunden wieder topfit, er hat keine Narben zurückbehalten und es kamen auch keine neue Warzen mehr. Mir war wichtig, daß er von dem Ganzen möglichst wenig mitbekommt und ich bei ihm sein konnte. Dies ist leider nicht in allen Kliniken möglich. Aber wenn man hartnäckig ist, findet man eine. Wir waren damals in Stuttgart in der Praxis von Dr.Hrivatakis.

Viele Grüße Kerstin

Was möchtest Du wissen?