Mein Bruder (6) ist krank!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für den kleinen Mann ist es bestimmt nicht gut, wenn du ihn versuchst mit zu erziehen. Ich habe 2 Töchter wo der Altersunterschied bei 7,5 Jahren liegt, meine Große fing auch irgendwann an, ihre Schwester zu erziehen, die Kleine hat natürlich protestiert, es war der reinste Horror, jetzt sind sie beide Erwachsen, haben aber durch die Bevormundung der Großen ein gespanntes Verhältnis. Versuche dich etwas zurück zu halten, sonst wird es noch viel schlimmer und ihr habt zu Hause keine Ruhe mehr. Ich finde es auch Problematisch, dass man Schwierigkeiten der Kinder immer als eventuelle Krankheit hinstellt, als mal zu hinterfragen was man vielleicht selber falsch macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Bruder hat offensichtlich ein Problem, Grenzen einzuhalten. Vermutlich werden ihm keine strikten Grenzen gesetzt. So ein Verhalten liegt oft an einer inkonsequenten Erziehung und ist meist ein Hilfeschrei nach Liebe, Geborgenheit oder einfach nur Aufmerksamkeit. Es könnte sein, dass er auch sehr impulsiv ist. Ein routinierter Tagesablauf und klare Regeln, die unbedingt gemeinsam mit ihm besprochen werden müssen, sind meiner Meinung nach notwendig. Dein Bruder wird es danken. Kindr wünschen sich in den meisten Fällen klare Regeln und Grenzen, das gibt ihnen Orientierung. Falls du Anregungen brauchst, kannst du auch über ein TokenSystem nachdenken (das findest du bei Google). Wenn Regeln aufgestellt werden, müssen sie natürlich von alen eingehalten werden (deiner Mutter und dir auch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jaehrmiko
07.06.2013, 14:26

Die Theorie bezweifel ich. Ich unterstütze meinen Bruder aber zeige ihm auch klar die Grenze, wenn er Sachen falsch macht.

Die mangelnde Liebe - nun. Wir sind keine Psychopathen. Bei uns gibt es echte Emotionen. Glückliche und traurige - alles im allem eigentlich ausgeglichen.

1

Hallo, da hast du es mit Deinen 18 Jahren aber wirklich nicht leid, außerdem hast Du toll und sehr genau beschrieben, wie Du Deinen Bruder erlebst. Du schreibst nichts davon, wie Deine Eltern mit der Situation umgehen? Wie reagieren die denn, wenn sich der junge Mann so aufführt? Geht er eigentlich schon zur Schule oder wird dieses Jahr eingeschult? Dann muss doch eine Schuluntersuchung stattgefunden haben, ist da irgendwas Auffälliges bei rausgekommen? Was ist mit den U-Untersuchungen? Auch da müsste doch mal einem Kinderarzt aufgefallen sein, dass der Junge Mängel im Sozialverhalten aufweist! So ein Verhalten entsteht ja nicht über Nacht, es entwickelt sich über viele Jahre und eine Spieltherapie z. B. hätte da schon helfen können. Ist denn überhaupt nichts unternommen worden??

LG

Bellavista

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob dein Bruder per Kaiserschnitt auf die Welt kam, spielt gar keine Rolle. Ich fürchte, dass es deinem Bruder nicht gut tun wird,"" zwei Mütter" zu haben. Nichts gegen dein Engagement, aber das ist nicht deine Aufgabe, nicht deine Baustelle. Du bist nicht die zweite Mutter, sondern seine Schwester.

Es geht den Nachzüglern in einer Familie oft so, dass sie von "zwei und mehr Personen erzogen" werden, also Eltern und großen Geschwistern. In den ersten Jahren werden sie zu nachlässig erzogen, man sieht ihnen vieles nach. Als große Schwester bist du ja immer die klügere gewesen, hattest nachzugeben... Hätte er einen Bruder, der zwei Jahre älter ist, würde der ihm schon ab und zu "knallhart" gezeigt haben, "wo der Hammer hängt". Das hat dein kleiner Bruder leider verpasst.

Ich denke, dein Bruder ist vollkommen verzogen. Sein ganzes Verhalten ist purer Egoismus. Wenn er bis jetzt noch nicht gelernt hat Grenzen einzuhalten, dann hat ihm wohl noch niemand seine Grenzen drastisch und nachhaltig genug gezeigt.

Mit 6 kann man auch nur essen, was Mama einem vorsetzt, einen haben lässt. Überfüttern ist auch eine Form nachlässiger Erziehung, sich immer breitschlagen lassen...

Denk mal darüber nach, ob du dich aus der Sache nicht besser heraushalten solltest. Es ist nicht deine Baustelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Bruder sollte auch auf eine Schule da wo sie mit solchen Kindern Erfahrung haben.An der Geburt mit Kaiserschnitt liegt es nicht.Ich kann mir das schon vorstellen das es für euch ein horror ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?