Mehrfaches Erbrechen ohne Stuhlgang

2 Antworten

Ich will jetzt keine Diagnose machen, mein Opa hatte die gleichen Anzeichen kein Stuhlgang dafür Erbrechen. Er musste ins LKH und sie fanden einen Tumor im Magen/Darm. Er musste operiert werden. Also wenn es nicht weggeht dann sofort Arzt und Magen/Darm Spiegelung machen und gut is. Gute Besserung!

Ruhe dich heute aus und nimm nur etwas geriebenen Apfel und Zwieback zu dir. Trink lauwarmen Tee, das beruhigt deinen Magen. Du musst deinen Magen schonen. Wegen dem Stuhlgang würde ich mir keine Sorgen machen. Der kommt schon noch. Falls du diese Nacht wieder oft erbrichst, solltest du Montag zum Arzt gehen.

Stuhlverfärbungen durch Glühwein??? Magen-Probleme...

Hallo ihr lieben...

ich habe seit ca. einem Monat echt Probleme mit dem Stuhlgang... wenn - dann klappts nur 2-3 Mal in der Woche, dauert eeewig und tut extrem weh... Ich hab manchmal das Gefühl, dass es zu "groß" ist und nicht durch passt... hört sich total blöd an, ist aber so... Ich habe vor 2 Monaten mit dem Rauchen aufgehört... trinke täglich ca 2-3 liter Tee... und seitdem ist das so mit dem Stuhlgang... Auch ist mir in den letzten zwei Monaten ca. 4 Mal so extrem schlecht geworden (aber immer erst abends, kurz nach dem einschlafen) dass ich mich übergeben musste... hatte ich das letzte Mal letzten Montag... die letzten paar Tage gings einigermaßen... Gestern habe ich 4 Gläser Glühwein getrunken, weil das miese Wetter (Schnee und brrrrrrrrrrrr) dazu eingeladen haben... Heute klappte es Prima mit dem Stuhlgang aber..... er war dunkelgrün???! :-o kann das vom Glühwein kommen???

Ich hoffe, jemand weiß Rat...

Liebe Grüße, eure Knusperflocke

...zur Frage

Bauchkrämpfe, Erbrechen bei normalem Stuhlgang - Was kann man dagegen machen?

Hallo!

Alle paar Monate habe ich immer wieder mal ziemlich unangenehme Toilettensitzungen. Das äußert sich anfangs so, das der Bauch ganz normal drückt und ich dann natürlich auch zur Toilette gehe. Allerdings ist es dann leider so, dass mein Darm anfängt zu krampfen, sodass ich richtige Schmerzen bekomme, es mir an den Kreislauf geht (Schwindel, schwarz vor Augen, Schweißausbrüche, heiß-kalt Wechsel) und ich im Endeffekt erbrechen muss. Danach bin ich dementsprechend hundemüde, aber der Spuk ist dann auch relativ schnell vorbei!

Ich leide weder unter Verstopfung, noch Durchfall und habe auch regelmäßigen Stuhlgang, allerdings habe ich manchmal Probleme mit Blähungen. Mir kommt das ganze etwas komisch vor, weil es doch immer wieder auftritt und mir diese heftige Reaktion von meinem Körper etwas Angst macht.

Kennt jemand so etwas?Was kann ich dagegen tun?

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?