mehr trinken als pinkeln?

3 Antworten

hallo Sumpfhexe, danke für Deine Antwort. Allerdings trinke ich zwischen mind. 2l und max. 3l Wasser am Tag und dazu dann noch 2-3 Tassen Kaffee. Am "zu wenig trinken" kann es dann nicht liegen, oder? Gruß Evalina

Liebe Evalina,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Jule vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Natürlich pinkelt man weniger als man trinkt. Der Körper benötigt das Wasser ja auch für verschiedene Stoffwechselvorgänge und für den Temperaturausgleich. Sprich man verliert Feuchtigkeit ung Wärme, unter anderem ungesehen über die Schleimhäute. Solange der Unterschied nich textrem ist und du dich immer stärker aufgeschwemmt fühlst, ist das ganz normal!

Das ist ganz natürlich, dass man nicht alles auspinkelt was man trinkt. Der Körper verbraucht täglich ohne Anstrengung mindestens 500 ml zum Schwitzen. Wenn man dann noch Sport macht verschwitzt der Körper noch mehr Flüssigkeit, auch wenn man meint man würde nicht schwitzen. Außerdem hängt die Wasserausscheidung vom Eßverhalten ab. Wenn man sehr salzig gegessen hat, z.B. etwas geräuchertes lagert der Körper auch gerne Wasser ein. Vor allem wenn man auswärts Essen geht merkt man, dass man wenig pinkelt, da das Essen sehr salzig ist. Solange du keine Probleme mit den Nieren hast, gleicht der Körper dieses Einlagern innerhalb von ein paar Tagen wieder aus. Es ist auch natürlich wenn man bei Hitze etwas mehr einlagert. Was im Sommer an den geschwollenen Fingern zu erkennen ist.

Was möchtest Du wissen?