Medizinische Versorgung in Ägypten??

4 Antworten

Hallo, danke für Eure Tipps - sehr, sehr hilfreich. Wir haben uns jetzt definitiv entschlossen den Urlaub in Ägypten zu machen und werden uns einfach gut vorbereiten sowie Eure Tipps hier auch beachten. Eine Versicherung vorher abzuschließen, ist ein sehr guter Tipp und das werden wir sicher machen - auch Kohletabletten kommen gleich mit ins Gebäck.

Wir haben jetzt auch schon fix gebucht, das Resort Jaz Mirabel Park - das hatte so gute Bewertungen - und fti gerade ein sehr gutes Angebot dafür - da mussten wir gleich zuschlagen... Ich werde mich im Hotel vorab auch schon mal erkundigen, ob es auch einen Arzt im Hotel gibt!!

Danke nochmals für Eure Tipps - jetzt fühle ich mich sicherer, um die Reise anzutreten, denn mit den Kindern hatte ich zuerst schon die ein oder anderen Bedenken!

Hallo,

also wir waren schon paar Mal in Ägypten. Bei den meisten All- Inklusive Hotels ist immer ein Arzt da- allerdings musst Du den selber zahlen (und meistens bekommt man gleich Antibiotika :-) ) Du darfst natürlich nicht den selben Standard erwarten wie hier bei uns in AUT oder GER.

Mein Tipp:

Beim Salat aufpassen, hier hat es mich schon mal erwischt, weil ja der mit dem Wasser dort abgewaschen wird und im Dressing auch manchmal Wasser verwendet wird. Auch beim Zähneputzen immer eine Wasserflasche dabei haben, damit man sich den Mund damit ausspülen kann.

Und wir hatten immer Kohletabletten mit- die sind spitze bei Magenproblemen. (hat uns paar Mal schon den Ar.... gerettet ;-) )

Schönen Urlaub!

Da ich jedes Jahr einmal nach Ägypten zum tauchen fliege, kann ich dir eigentlich empfehlen eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, weil du erst mal in Vorkasse gehen musst.

Die Ärzte dort haben meistens in Deutschland studiert und sind auch nicht schlechter wie mancher Hausarzt bei uns.

Beim Essen musst du aufpassen, esse nichts Rohes und keine Salate. Zum Zähne putzen habe ich immer das normale Wasser aus der Leitung genommen, habe allerdings darauf geachtet, dass ich nichts verschluckt habe.Bei kleinen Kindern würde ich allerdings Mineralwasser nehmen. Nimm Kohletabletten mit falls ihr Durchfall bekommt. Oder geh in dort in eine Apotheke und lass dir von denen ein Durchfallmittel geben. Das hilft auf jeden Fall besser wie unsere Medikamente, weil der Erreger ein anderer ist.

Also ich würde gehen.Ich wünsche Euch einen schönen Aufenthalt in Sharm el Sheikh.

Alles Gute und hoffentlich keine Vorkommnisse von rulamann

Übelkeit & Magenprobleme im Ausland

Guten Tag,

zu meiner Person: Ich bin 19 Jahre alt, 1,80 Meter groß und wiege 77 Kilo. Aktuell treibe ich außer gelegentlichem Freizeit-Fußball keinen Sport.

Nun zu meinem Problem. Ich war zwischen 2009 in Tunesien (7 Tage), 2010 in London (5 Tage) und in Rimini (5 Tage), 2011 auf Korfu (11 Tage) und in Rimini (7 Tage) und 2012 auf Mallorca (4 Tage). Bei allen sechs Auslandsaufenthalten habe ich Magenprobleme bekommen. Diese kamen meist nach ein paar Tagen und gingen auch nicht wieder weg. Sie äußerten sich durch Durchfall, starke Übelkeit und zum Teil Erbrechen, am schlimmsten in Rimini 2010, wo ich mich am letzten Urlaubstag über den Tag rund 15 Mal übergeben musste.

Seit 2009 hatte ich also keinen Urlaub mehr, wo ich keine Magenprobleme bekommen habe. Wenn diese auftreten, kann ich nichts essen und nur sehr schwer Wasser zu mir nehmen. Abends geht es meistens wieder halbwegs, sodass ich dann etwas feste Nahrung zu mir nehmen kann.

Zwar waren Rimini, Korfu und Mallorca Party-Urlaube, wo ich viel Alkohol und ungesundes essen zu mir genommen habe, aber das habe ich in Deutschland phasenweise auch schon gemacht und nicht mal ansatzweise derartiges erlitten.

In London vermute ich persisches Essen als Auslöser, in Tunesien das Wasser, mit dem der Salat gewaschen wurde.

Allerdings ist es mir sehr suspekt, dass ich jedes Mal im Ausland Magenprobleme bekomme. Ich ernähre mich kaum anders als in Deutschland und habe hier nicht vergleichbares erlebt bislang.

Da ich in zwei Wochen nach Mallorca fliege, möchte ich dieses Mal vorsorgen und entweder präventiv etwas dagegen tun oder zumindest wissen, was im Fall der Fälle zu tun ist.

Ich putze mir im Ausland nur mit Leitungswasser die Zähne und esse auch keine exotischen Speisen mehr – trotzdem jedes Mal diese Probleme.

Keiner meiner Mitreisenden hatte (außer in London) jemals ähnliche Probleme, trotz nahezu identischer Ernährung.

Das letzte große Blutbild wurde im Jahre 2011 gemacht und wies keine Auffälligkeiten auf.

Worauf könnten diese Beschwerden zurückzuführen sein? Und was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Wieso fühle ich mich immer so warm und müde ?

Hallo, also ich befinde mich gerade in Kalifornien für paar Wochen und lebe hier schon seit 1 Jahr, aber da ich eher im Winter erst angekommen bin und es auf einmal warm wird bin ich noch nicht richtig daran gewöhnt so viel Wärme auszuhalten, da ich in Deutschland sehr im Norden lebe, wo es kaum, bzw. selten so warm ist wie hier. Es sind meist 32-39 Grad JEDEN TAG. Egal ob ich mich passend für das Wetter anziehe mir wird trotzdem sehr warm ! mir wird auch sehr oft schwindelig oder ich bleibe manchmal stehen oder setze mich hin, wenn mein Herz so schnell klopft. Ich fühle immer, wenn es mir zu warm ist etwas richtig kühles durch meinen Körper hindurch gehen, als ob jemand Wasser gießen würde in meine Organe oder ähnlichem. Aber ich mag es nicht, weil es mir Angst macht und mir so eine kurze Gänsehaut Gefühl gibt. Nachts wird mir kalt, aber morgens kann ich kaum atmen und wenn man hier raus geht ist die Luft nicht mal richtige Luft, sondern richtig warm ! ich muss sehr viel trinken und normalerweise trinke ich z.B 3 halb große Gläser und 2 Capri Sonnen am Tag und jetzt auf einmal 6 halb große Gläser und 3 Capri Sonnen. Was kann ich tun ? oder wisst ihr vielleicht was es sein könnte ? Ich habe gelesen es könnten Schilddrüsenunter/über funktionen sein. Ich habe von beidem ganz viele Symptome, also ich habe in letzter Zeit echt sehr schlimme brüchige Nägel, eine blasse Haut schon immer aber sie ist noch blasser geworden, Muskelschwäche an manchen Tagen, sehr schlimme depressive Stimmung, Seit 9 Monaten keine Periode mehr (bin 16 Jahre alt und bin noch Jungfrau & nehme die Pille nicht), sehr spröde/brüchige Haare (habe eigentlich einigermaßen wellige/lockige Haare und sehr viel Volumen gehabt, aber fällt sehr vieles raus), Antriebslosigkeit sehr häufig, Konzentrationsschwäche kommt auf den Tag an, Schlafprobleme sehr schlimme bin jeden Tag, auch wenn ich "genug" ausgeschlafen habe immer extrem müde, warme (feuchte) Haut sehr oft, vor allem an meinen Händen, Schweißausbrüche, Reizbarkeit und ja .. das alles habe ich gerade oder kann es an einem Eisen/Magnesium Mangel liegen ? ich bin echt verzweifelt und hier kostet ein Arztbesuch echt teuer, aber ich würde gerne wissen, ob ich etwas in diesen 3 Wochen noch tun kann oder ob ich abwarten soll bis ich zurück in Deutschland bin ?

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Rota-Viren, wie lange bleiben Kinder krank?

Ich fürchte unsere Tochter hat sich den Rota-Virus eingefangen... Wie lange bleiben denn die Kinder krank? Wir haben für Freitag einen Urlaub gebucht :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?