medizinische orthopädische Reha mit Kind als Begleitperson

2 Antworten

Hallo Stachelbiene,

ich würde an Deiner Stelle hier einmal anfragen, möglichst frühzeitig da nicht immer Termine frei sind! http://www.zeiss-kliniken.de/rq/index.html

Rehaklinik Reinhardsquelle / 34537 Bad Wildungen (Reinhardtshausen)
Carl-Zeiss-Allee 5 (Tel 05621 808-0

Es wird natürlich noch jede Menge anderer Rehakliniken geben

zum Beispiel auch eine gute in Badenweiler

Reha-Klinik Hausbaden Hausbadener Strasse 1 79410 Badenweiler Aufnahmebüro: Tel.: 07632 / 759 150 Fax: 07632 / 759 140 (reha-klinik-hausbaden.de/klinik/allgemeines/)

Allerdings steht da nur Begleitperson möglich wie das mit Kindern aussieht ist die Frage! Halt einmal anrufen. Bei der Klinik Reinhardtsquelle ist das kein Problem wenn man einen Termin (Platz) bekommt

So das muss fürs Erste reichen es wird ja noch viele Antworten....

Viele Grüße alles Gute Stephan

ich war in der Klinik in Höhenried am Starnberger See und bin immer noch hellauf begeistert. Mit Kind untergebracht im "haus D" in der Psychosomatik und nicht im Haupthaus und daher wesentlich ruhiger usw. - gerade mit Kind ist es dort ideal, da sehr gute Ärzte und ein sehr gut aufeinander eingespieltes Team. Der Therapieplan passt auch zeitlich, allerdings muss man drum kämpfen und gleich bei der Eingangsuntersuchung sagen was man will und das man Kind hat. sonst schon um 7.30 Uhr z.B. "Walken"... Es gibt ein seperates Kinderhaus und Schule habe ich nicht gewollt! hausaufgaben mitgeben lassen oder selber im Internet vorher aussuchen und mitnehmen! LG Biene

Ich suche eine passend Rehaklinik für mein Kniegelenk nach Op Abrassion Knorpel und Gelenkkorektur?

Hallo, ich hatte am 30.07.2013 eine Knie Op Klinik Witwity in Stade arthroplastische Abrasion, wird vereinfacht als Bioprothese genannt. Am 02.09.2013 eine Gelenkkorrektur von O in die X Beinstellung. Zur zeit ist meine Therapie die Bewegungsschiene und ein Tens Gerät. Antrag ist gestellt für eine Stationäre Reha bei der Krankenkasse. Jetzt kommt meine Frage ich suche eine geeignete Rehaklinik die sich spezialiesiert hat auf Bioprothese Künstlicher Gelenkknorpel um den Aufbau bestens zu unterstützen. Es gibt viele Kliniken die natürlich sagen sie sind bei uns gut aufgehoben aber leider habe ich auch von vielen Patieten gehört das einiges in der Therapie falsch gelaufen ist. Jetzt bin ich natürlich sehr verunsichert.Über eine Hilfestellung würde ich mich sehr freuen. Vielleicht haben sie die möglichkeit mir was zukommen zu lassen. Ich möchte mich nicht nur auf die Krankenkasse verlassen die mir irgend eine Klinik empfiehlt.

Meine E-mail sven-leder@web.de

Vg Sven

...zur Frage

Wer kennt eine gute Reha(Kur)-Klinik am Ostsee?

Wer kennt eine gute Reha(Kur)-Klinik am Ostsee, für die die entsprechende Kosten Krankenkasse übenimmt? Schreiben Sie bitte alles, was Sie wissen, da ich zu viele verschieden Erkrankungen habe, deshalb spielt für mich eher die Qualität und gute Bewertungen der Klinik, als ihre Spezialisation, da ich im Prinzip zur Klinik fast jeder Fachrichtung überwiesen werden könnte. Ich schreibe also Einrichtungen, die mich interessieren, bzw. in denen Bereich ich krank bin: -Orthopädie - Gastroenterologie - Neurology - HNO - Urologie - Psychosomatik

Entschuldigung für mein Deutsch

...zur Frage

Ambulante Pflege, Haushaltshilfe, medizinische Hilfe VOR und nach OP bei extrem eingeschränkter Bewegungsfähigkeit?

Hallo, ich hoffe sehr, daß mir jemand helfen kann. Mein Vater (76, alleinstehend, ohne Hilfsmöglichkeiten in seinem Umfeld) ist durch diverse Erkrankungen sehr stark eingeschränkt (Hüfte, Knie, Muskelerkrankung ohne Diagnose, Polyneuropathie etc.). Ich habe ihm jetzt für die Hüfte einen Operationstermin organisiert, der ist allerdings erst in 6 Wochen.

Er lebt alleine, weit weg von uns, kommt selbst aber nicht mehr klar. Die alltäglichen Verrichtungen wie Waschen, Anziehen, Kochen sind selbst nur unter extrem starken Schmerzen und eingeschränkt möglich. Nicht möglich ist ihm das Anziehen der Kompressionsstrümpfe alleine und nur extrem schwer bis gar nicht das Aufsuchen der Lymphdrainage. Außerdem besteht eine starke Unfallgefahr. Er kann mit Pausen nur ca. 200m weit gehen und das auch nur unter Schmerzen und mit danach bestehender völliger Erschöpfung und starker Beschwerden.

Er leidet zusätzlich an einer Depression mit Antriebsschwäche u.Ä., weswegen u.A. dieser extreme Zustand überhaupt erst zustande kam.

Ich habe ihn jetzt zu uns geholt, aber da wir eine DG-Maisonettewohnung haben, ist der Zustand bei uns alles Andere als ideal, zumal ich es nicht schaffe, ihm in dem Maße zu helfen, wie er Hilfe benötigen würde, da ich noch 3 kleine Kinder zu versorgen habe.

Wo kann ich welche Hilfen in Anspruch nehmen?

Wichtig wäre in jedem Fall jetzt eine Betreuung / Hilfe in den Wochen vor der OP. Wegen der Treppen und der Vorbereitung auf die OP und seiner ganzen Ärzte und Arzttermine sollte / möchte er gerne zu Hause sein.

Ferner bräuchte es Hilfen nach der OP. Er kommt danach in eine AHB, die ggf. verlängert werden kann, sicher ist das aber nicht. Es ist lt Klinik nicht gesichert, dass er in dem Zustand entlassen wird, dass er sich selbst wieder versorgen kann, wegen der vielen zusätzlichen Erkrankungen ist überhaupt nicht sicher, ob er diesen Zustand wieder erreichen kann bzw. wie die Prognose ist.

Ich habe versucht, mich einzulesen, bin aber etwas überfordert.

Gibt es soetwas wie medizinisch-pflegerische Unterstützung, die der Hausarzt für die Zeit vor der Operation verordnen kann? Wäre für diesen Zeitraum auch Haushaltshilfe verordnungsfähig? (Ich weiß aus meinen Erfahrungen in den Schwangerschaften, dass die Krankenkasse damals keine Hilfe war, sondern das Ganze eher noch verkompliziert hatte).

Wenn ich es richtig verstanden habe, wäre es für die Zeit danach am sinnvollsten, zusammen mit dem Sozialdienst des KH bzw der Reha einen Antrag auf Eileinstufung in einen Pflegegrad zu stellen. Dann würde er Hilfe bekommen und dann nach ein paar Wochen würde der MDK prüfen, ob richtig eingestiuft wurde und evtl. korrigieren, richtig?

Was zusätzlich alles erschwert ist, dass er, weil keine weiteren Angehörigen in seiner Nähe sind und keine Freunde / Bekannte und weil in meinem Umkreis eine sehr gute Klinik für Hüftoperationen ist, wir die Operation hier anberaumt haben und er deswegen ggf. im Zeitraum davor / danach auch noch hier wäre, ich aber alle

...zur Frage

Richtlinien für Nachsorge bei Prostat op

Wir denken das mein Mann in die falschen Reha Einrichtung eingewiesen wurde. Kein Urologe vor Ort ,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?