Medizinische Beratung im Internet - gefährlich?

8 Antworten

Das Internet kann schnell in die Irre führen. Nicht alle Symptome haben immer eine eindeutige Ursache. Man wird schnell verunsichert und veängstigt. Natürlich wird das auch von einigen Scharlatanen ausgnutzt, die leicht Geld verdienen wollen. Darum sehr vorsichtig sein, wenn man bezahlen soll. Man kann verschiedene Dinge ausprobieren, aber verlässlich ist im Netz nichts. Da muss man sich schon auf sein eigenes Gespür verlassen.

Ich finde für gewisse Personen das Internet für Gesundheitsfragen gefährlich, ich persönlich nutze es nur zur Information und Aufklärung, ZB, als ich vor 2 Jahren zum Herzkatheter musste, der Kardiologe war ganz Begeistert das ich genau Bescheid wusste was er da macht, ich bin durch die Info (kleines Filmchen), ganz abgeklärt zur Untersuchung gegangen . Aber wenn ich hier so manche Frage lese, bekomme ich Gänsehaut

Hallo rrepo ,

das ist sicher eine sehr schwierige Sache. Nun heute ist es so, dass man sich nicht mehr unbedingt traut so einfach krank zu machen. Also fragt man nach was man z.B. bei einer Erkältung tun kann. In einem guten Forum weist man immer darauf hin wende Dich unbedingt an einem Arzt wenn es sich verschlimmert z.B. bei Fieber udgl..

Die Frage ist auch ob ich von Laien (die hier zumeist..) eben soviel verlangen kann wie von Ärzten!!

Es wenden sich allerdings nicht wenige Menschen an solche Foren weil die meisten Ärzte kaum noch Zeit haben. Wenn ich zum Arzt gehe hat der Arzt für mich knapp drei Minuten Zeit .... Hier im Forum wird nicht selten die Frage gestellt der Arzt hat mir eine Diagnose in die Hand gedrückt die ich absolut nicht verstehe. Schon gar nicht in der Auswirkung.

Den nächsten Termin wo ich noch einmal nachfragen könnte bekomme ich u.U. in 7 Monaten.

Ich hatte einen sehr schweren Arbeitsunfall inclusive von Wirbelverletzungen, Ich wurde in einer Klinik (LB) in ein Bett gelegt ( 6 -Bett Zimmer) . Ja und bekam das übliche Valoron nach ca. 10 Tagen sagte der Assistenzarzt wir operieren ihre Wirbelkompressionsbrüche ab 50 % Zusammenbruch.

Nach ca. 12 Tagen sollte ich entlassen werden, also noch einmal geröntgt die Wirbelhöhen zum Teil 30 % eine Spitze des Bruchs auf das Rückenmark gerichtet . Ich habe mich an den Sozialdienst gewendet ob zumindest eine gewisse Hilfe zu Hause möglich ist ja machen wir. In der Realität würde NICHTS getan.

Nun hatte ich nicht nur diese Wirbelsäulenfrakturen.....

Ich hatte panische Angst im Rollstuhl zu landen die Röntgenbilder sahen nicht gut aus. An wem wende ich mich nun vor ca. 10 Jahren gab es noch keine Foren in dem Ausmaß. Also kam ein Tipp von der Physiotherapeutin zu einer Ambulanz ....

Eine gute Klinik war in der Nähe Wartezeit trotz Termin mitunter sechs Stunden. Auf den Unterlagen habe ich dann etwas von Wirbelsäule und Nekrose gelesen.

Nun sollte dringend operiert werden d.h. bei einer Sekretärin anrufen jede Woche und nachfragen ob ein OP-Termin frei ist. Diese Sekretärin hat nie etwas gehört von so ein klein klein bisschen Freundlichkeit odgl.. Nach ca. 7 Monaten wurde ich operiert aber nur deswegen weil eine Oberärztin einer Abteilung meinen Dialekt gesprochen hat und mir geholfen hat! Nun musste ich mich schlau machen was heißt z.B. Nekrose weil die Ärzte nach 6 Stunden Wartezeit keine Zeit hatten mir das zu erklären. Aber der Arzt der mich zuerst behandelt hat ist auf mich eingegangen was wichtig ist in solch einer Situation.

Der Arzt hat zu mir gesagt, das müsste operiert werden. Später war er sich dann nicht mehr ganz so sicher weil er meinte die Schmerzen sind nicht unbedingt besser geworden also OP .... Aber nach Monaten ohne richtige Schmerzbehandlung kann Schmerz chronisch werden. In der oben genannten Ambulanz meinte man OK eine große Packung Diclofinac + Muskelrelaxantien und gut ist es

Ich habe dann aus dem Internet erfahren was Nekrose usw. ist...nicht vom Arzt.

Weil viele Ärzte keine Zeit mehr haben auch eine Diagnose zu erklären fragen immer mehr Patienten in irgendwelchen Foren was soll ich tun ...

(von den Ärzten heißt es dann für 35 Euro / Quartal kann / will ich nicht mehr leisten - Patient kommt evtl. 4 x im Quartal (3 Minuten) als pro Quartal 12 Minuten = .....

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/media/visite8359.html

Ich kann inzwischen wieder gerade laufen weil ich durch Glück..., eine türk. Nachbarin hat darauf angenommen ich bekomme H4 und hat mich gefragt ob ich keine Lust zum arbeiten habe. Nun nachdem von meinem ca. 550 Bewerbungen 99,99 Prozent nicht beantwortet wurden auf Grund der Schwerbehinderung war das ...... Nachdem die Berufsgenossenschaft gesagt hat wir bezahlen keine Umschulung zur Steuerfachkraft nur eine Umschulung zur Bürokaufmann. Der Mitarbeiter der Arbeitsagentur der mich betreute sagte keine Umschulung zum Bürokaufmann da sind sie ganz sicher arbeitslos - was die BG absolut nicht interessiert hat. . *Aber dies nur ganz nebenbei!!! *

Allerdings wie auch immer Ferndiagnosen ohne Röntgenbilder usw. sind sehr schwierig. Vor allem wenn die hier Fragenden oft nur einen "Halbsatz" schreiben. Aber als Antwort eine halbe Doktorarbeit..... Kürzlich schrieb eine Frau von Bakterien odgl. die sie mit bloßen Auge.....

VG Stephan

Gibt es im Internet einen Test für ADHS bei Jugendliche?

Meine Nachbarin macht sich große Sorgen, dass ihre Tochter hyperaktiv ist. Sie ist 14 Jahre, kann sich auf garnichts konzentrieren. Sie fängt ihre Schulaufgaben an, nach 5 Minuten ist Schluss damit, weil sie nicht denken kann. So sagt sie selber. Sie kann auch nicht still sitzen. Sie muss immer in Bewegung sein. Da wir auf dem Land leben und nicht gleich einen Arzt um die Ecke haben, sucht meine Nachbarin nach einem Test denn sie selber durchführen kann. Am liebsten einen test, den man sich aus dem Internet runter laden kann. Kann mir einer eine Seite nennen, wo so was zu finden ist?

...zur Frage

Wo kann man im Internet gute und günstige Medikamente kaufen?

Suche eine gute Mögkichkeit, gute Gesundheitsprodukte und Medikamente im Internet günstig zu kaufen.

...zur Frage

Strahlung durch einen Internet Stick schädlich?

Da ich viel unterwegs bin und dort immer online sein muss habe ich einen Internet Stick. Wie schlimm ist denn die Strahlung von dem Stick? Der ist ja nicht wie ein Handy direkt am Ohr aber kann der trotzdem schaden?

...zur Frage

Vertraut ihr dem Teledoktor eurer Krankenkasse?

Ich habe mich vor kurzem telefonisch von einem Doktor meiner Krankenkasse beraten lassen zu einer Behandlung. Ich bin mir nach dem Gespräch nicht sicher gewesen, ob der das Beste für mich möchte oder nur nach Kostenaspekten für die Krankenkasse berät. Wie sind eure Erfahrungen mit dem Teledoktor eurer Kasse? Bin mal gespannt auf eure Antworten....

...zur Frage

Narbensalbe im Internet kaufen?

Könnt ihr mir eine narbensalbe empfehlen, die man im Internet kaufen kann?

...zur Frage

Wieviele Fachmeinungen sollte man einholen?

Ist es generell überhautpt gut einem einzigen Arzt zu vertrauen? Er kann doch auch mal falsch liegen. Sollte man sich grundsätzlich mehrere Fachmeinungen anhören? Wieviel Beratungen machen Sinn, so dass man nicht verwirrt wird, aber einen Überblick bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?