Medikamenteneinnahme nach Zeitplan und Zeitumstellung - wie am besten machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lexi, ich mache es schon seit Jahren so, das ich die Einnahme täglich über 4 Tage um 15 Minuten verschiebe, dann bin ich nach 4 Tagen wieder bei der gewohnten Uhrzeit, du kannst es aber auch um 30 Minuten verschieben, das ist genauso gut und schadet dir nicht.

Denke dran in dieser Nacht wird die Uhr umgetellt

Gruß Mahut

Liebe Lexi, ich hoffe ich konnte dir Helfen, und es klappt zu deiner Zufriedenheit

Danke für den Stern

LG Mahut

2

Liebe Lexi, das ist doch nur einmal, dass die Einnahme etwas eher ist, ansonsten bleibt der Zeitabstand doch gleich. Ich glaube nicht, dass da alles außer Kontrolle gerät, sonst hätte man dich sicher darauf hingewiesen!

Ich denke, es ist wichtiger, das Intervall als die genaue Zeit einzuhalten. Ich muss auch Medikamente einnehmen, wenn nicht zu einer exakten Uhrzeit. Jedenfalls habe ich dabei nie um eine gewisse Zeit verkürzt oder verlängert. Stattdessen einfach zur gleichen Uhrzeit, nach der Zeitverscheiebung genommen. Wenn sich das an ein em Tag mal um eine Stunde verschiebt, ist das absolut nicht tragisch. So hast du auch direkt wieder deine Einnahmezeiten.

Was möchtest Du wissen?