Medikamenteneinnahme!!!

2 Antworten

Wenn sie keinen Schutzfilm haben, also "aus einem Stück" sind sicher kein Problem. Filmtabletten, Kapseln dürfen nicht geteilt werden, da die Hülle eine zeitliche "Einteilung" der Abgabe der Medikamentenmenge bedingt. lg ronnie

Okay, das macht Sinn. Danke ronnie

0

Ausser sog. Filmtabletten oder Dragees haben die meisten Tabletten kleine, feine Rillen in denen man sie gut durchbrechen/teilen kann. Wenn man damit Probleme hat, gibt es in der Apotheke auch Tabletten-Teiler zu kaufen. Damit geht es ganz unproblematisch und leicht.

Tabletten gegen Magensäure ungesund?

Ich habe letztens eine Tablette gegen Magensäure geschluckt, die mir eine Freundin von sich gegeben hat. Sie nimmt die wohl öfter. Jetzt hab ich gelesen, dass die schädlich für die Knochen sein können. Stimmt das? Mache mir nun etwas Vorwürfe, dass ich die Tablette einfach so genommen habe.

...zur Frage

Befinden nach Steißbeinfistel Op?

Hallo ich wurde vor 4 Tagen an einem Sinus pilonidalis operiert, die Wunde ist tief und relativ groß. Am Anfang waren keine Schmerzen da, seid zwei Tagen sind die Schmerzen unerträglich habe mit Ibo 600 begonnen waren wirkungslos danach novalgin 500mg zwei Tabletten auf einmal auch keine Linderung kann noch nicht mal mehr die Wunde ausspülen ohne schmerzen mein Arzt hat mir jetzt Tilidin Tabletten 100/8 verschrieben wann wird das endlich besser ?

...zur Frage

Aciclo Basics 800 teilen?

Hallo zusammen,

mir wurden vom Arzt die o.g. Tabletten verschrieben, von denen ich 4 Stück täglich nehmen soll. Leider sind diese Tabletten riesig groß und ich bekomme sie nicht in einem Stück geschluckt. Im Beipackzettel steht, dass die Tabletten unzerkaut eingenommen werden sollen.

Wenn ich die Tabletten jetzt zerkleinere und einnehme, muss ich dann mit einer Wirkungsveränderung rechnen?

Ich hoffe Ihr kennt Euch damit aus und könnt mir einen Rat geben.

Liebe Grüße, Sandy

...zur Frage

Lässt sich eine Milchenzymsteigerung durch Risperidon vermeiden?

Hallo, ich bin 29 Jahre alt, männlich und nehme wegen meiner ADHS bereits 70 mg Medikinet adult am Tag (40 mg morgens und 30 mg nachmittags). Nun soll ich zur "Sicherheit" um psychotischen Symptomen vorzubeugen, abends vor dem Schlafen 0,5 mg Risperdal nehmen.

Ich habe dieses Medikament bereits früher mal genommen (allerdings in höheren Dosierungen) und hatte am folgenden Tag richtige Brüste. Dies sei laut meiner Ärztin normal, da Risperidon wohl irgendein "Milchenzym" vermehrt ?! 

Ich habe große Angst, dass dies wieder passiert oder ich massivst an Gewicht zunehmen werde.

Die Dosis beträgt aber wirklich nur 0,5 mg pro Tag. Nun ist meine Frage ob dies bei so einer geringen Dosierung überhaupt passiert (früher waren es ca. 3 -5 mg pro Tag). Meine Ärztin meinte, dass ich halt meinen pectoralis major mehr trainieren solle, was ich für eine sehr unbefriedigende Antwort halte.

Gibt es weitere Möglichkeiten solch einer Nebenwirkung vorzubeugen ? 

Liebe Grüße

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was hilft bei Heuschnupfen?

Ich leide im Frühsommer immer massiv unter Heuschnupfen. In der Regel nehme ich Tabletten dagegen, doch je länger der Sommer dauert, desto weniger wirken die Tabletten. Ich muss die Dosis folglich immer weiter erhöhen, um halbwegs schnupfenfrei zu sein. Übrigens nehme ich Tabletten der Marke Lorano. Habt ihr ähnliche Erahrungen oder ein Mittel das besser und langfristiger hilft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?