Medikamente nicht einnehmen? Hat das Konsequenzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf alle Fälle nicht abrupt absetzen und dich aufmerksam beobachten. Wenn es wieder schlimmer wird, lieber die Medikamente weiter nehmen und auf alle Fälle mit dem Arzt beraten. Evtl. den Arzt wechseln.

Ich kenne einige, die lange Tabletten nahmen und sehr zittrig waren. Als sie die Tabletten abgesetzt hatten, aber unter ärztlicher Kontrolle, waren sie nicht wiederzuerkennen.


"Könnte da jemand Streß schieben????" Darf ich fragen, was Du damit meinst?

Du bekommst sicher Medikamente, die Deine Erkrankung lindern sollen und Dir helfen, die in den Griff zu kriegen. So etwas setzt man nicht einfach ab, sonst stehst Du ganz schnell wieder in der Psychiatrie an der Tür. Man wird Dir sagen, was weiter zu tun ist.

Da Du hier keinerlei Angaben über die Medis machst, kann Dir niemand etwas Genaues sagen. Du solltest diese Dinge nicht mit einer Laiencommunity klären sondern mit den behandelnden Ärzten.Grundsätzlich würde man beim Absetzen Entzugserscheinungen bekommen, je nach Medikament und Patient fallen die unterschiedlich schwer aus.

Außerdem hast Du eine fast identische Frage schon vor einigen Wochen gestellt. Deshalb rate ich Dir nochmals dringend, Dich mit den Ärzten und nicht mit Fremden zu unterhalten.


Renate1903 28.07.2017, 09:40

Und noch etwas: Allein, dass Du die Frage hier bereits zum 3. Mal stellst zeigt mir, dass Du wirklich ernsthaft überlegen solltest, noch in der Klinik zu bleiben. Du willst Dein Leben selbst in den Griff bekommen??? Und fragst hier Laien, denn das sind die meisten, was für Dich gut ist?

Niemand kennt Dich, Deine Vorgeschichte und die Befunde der Ärzte. Somit können alle Antworten nur unsinnig sein. Sprich mit Deinen Ärzten und akzeptiere es, wenn sie anderer Meinung sind, als Du. Wenn Du wieder ein normales Leben führen willst, kann man Dir andere Medikamente geben. Du solltest das aber rechtzeitig machen, wenn Du noch in der Klinik bist, und nicht anschließend, bei der Entlassung, die Psychopharmaka absetzen und dann herumjammern, wenn es nicht funktioniert.

2

Was möchtest Du wissen?