Medikamente gegen Platzangst?

7 Antworten

Gegen die Ängste kann dir nur ein Arzt weiter helfen. Ansonsten kann ich dir Dimenhydrinat 50mg empfehlen. Bei uns wird es als Vomex gegen Erbrechen verkauft. Es wird als Schlafmittel und Mittel gegen Reisekrankheit verkauft. In der Schweiz wird es mit 10 mg als Heuschnupfenmittel, wie es eigentlich auf dem Markt kam, angeboten. Aber auf Dauer sind solche Medikamente nicht zu empfehlen.

Bist Du Fünf Jahre alt, oder Fünfzehn???

Mit Fünfzehn würde ich mich überhaupt nicht anschnallen L A S S E N, sondern mich selbst anschnallen. So kannst Du dann selbst bestimmen wie stramm der Gurt sitzen soll.

Wieso nutzen die Gasteltern denn solch einen Fünfpunktgurt, wie er sonst nur noch im Ralleysport Verwendung findet? Vielleicht sollte der Fahrer mal seine Fahreignung überprüfen lassen, wenn er einen solchen Sicherheitsgurt für seine Beifahrer für nötig hält.

Man könnte aber auch auf die Idee kommen, dass hier unlauter Werbung für diesen Spezialgurt stattfindet, zumal Du die Frage vor bereits 63 Tagen gestellt hattest und jetzt wiederholst, obwohl die angekündigte Fahrt also längst "überstanden" ist. VG

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
1

Also erstens bin ich ein ganzes jahr hier und da geht es ja nicht nur um eine fahrt.

meine gasteltern bestehen einfach darauf und ziehen den gurt ziemlich stramm. Angeschnallt komme ich nicht an den knopf um den gurt zu lockern. (Siehe video). Ich finde das mit 15 einfach übertrieben aber was soll ich den machen? Wie kann ich sie wenigstens überreden den gurt nicht so stramm zu ziehen? Wenn ich sie darauf anrede meinen sie das gehört so.

0
45
@USboy

Ich halte die Frage nach wie vor für merkwürdig! Wie hast Du denn die Fahrt vor 63 Tagen überstanden???? Da Du die Fahrt vor 63 Tagen offensichtlich überstanden hast, verstehe ich die jetzige Wiederholung nicht, - mach es doch wieder so wie damals.

Ich würde tief Luft holen und anhalten, zusätzlich ins Hohlkreuz gehen und den Bauch möglichst weit vorstrecken während des Anschnallens. So hast Du danach etwas Spielraum. Ansonsten geh mal in eine der Apotheken vor Ort und frage die nach einem Beruhigungsmittel. VG

1

Da du in Amerika bist , weiß ich nicht genau, was dort gegen Platzangst angeboten wird. Kannst du nicht mit deiner Gastfamilie oder deinem Betreuer dort reden und um Rat bitten? Am Besten wäre es, wenn du kein Medikament, sondern mit natürlichen Mitteln versuchst aber außer Kamille kann ich leider nicht viel helfen.

Was möchtest Du wissen?