Medikament gegen Übelkeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...

Seit Februar 2010 stellst Du hier auf dieser Seite eine Palette von Fragen zu unterschiedlichsten Krankheiten!!!Viele Menschen haben Dir eine Menge von wohlwollenden Antworten gegeben(und machen es auch jetzt noch) und sich sicherlich auch Gedanken über das "Zustandekommen" gemacht!!!

Im Endeffekt ist es aber wirklich so wie @evistie es schon angedeutet hat:

"ES KANN DIR HIER WOHL KEINER MEHR HELFEN"!!!

Für mich persönlich gehörst Du in fachmännische Hände (Neurologie etc.)die mit Dir zusammen eine kontunuierliche Therapie/ Betreuung einleiten und durchführen!!!

Was es da alles an Möglichkeiten gibt werde ich hier nicht schreiben,weil ich meine das Du erst einmal den ersten Schritt machen,bzw.erkennen müßtest!!!

Nämlich einsehen das Du wirklich"Hilfe bräuchtest"!!!Und zwar Hilfe die über das Maß Psychotherapie hinausgeht !!!Denn wenn Du das erkannt hättest würdest Du diese Frage-Ansammlung von "kunterbunten Krankheiten"meines Erachtens nicht stellen!!!

Ich kenne Dich nicht,habe Dich nie gesehen und maße mir nicht an zu beurteilen wie Du Dich wirklich fühlst!!Ich schreibe hier nur meine Gedanken über das auf was ich von Dir gelesen habe!!!

Alles Gute von AH

Gastrosil-Tropfen wirken sehr gut gegen Übelkeit. Der Inhaltsstoff ist Metoclopramid (MCP). Aber Du solltest diese Tropfen nicht über Jahre hinweg täglich nehmen, denn es stehen sogenannte Spätdyskinesien zu befürchten. Aber gegen eine vorübergehende Anwendung spricht nichts und in dieser Zeit kannst Du Dich ein bisschen stabilisieren. Übrigens würde mich interessieren, was für eine Art Psychotherapie Du gemacht hast? Vielleicht war es eine sogenannte kognitive Verhaltenstherapie. Wenn die nicht wirkt, hast Du nämlich immernoch die Möglichkeit, eine sogenannte Psychoanalyse zu machen. Das geht mehr in die Tiefe und kann auch bei schweren Fällen von therapieresistenter Angst hilfreich sein. Alles Gute Dir!

Ich habe schon einmal Johanniskrautkapseln genommen, als ich unter Prüfungsstreß stand. Die haben mir ganz gut geholfen. Allerdings brauchte ich mit Prüfungsstreß auch nicht zum Therapeuten gehen. Bei dir ist es schon eine Nummer größer. Falsch machst du mit den Johanniskrautkapseln aber nichts. Und sie sind rezeptfrei zu bekommen.

Psychische Übelkeit... Was tun?

Hallo! Ich fahre morgen für 3 Tage auf Klassenfahrt, und habe Angst, dass mir schlecht wird und ich mich übergeben muss... ich bin vor einigen Jahren schon mal auf Klassenfahrt gefahren, und habe immer vor Nervosität am Abend gekotzt, und im Bus auch, und ich habe nun sehr Angst, dass das wieder passiert... Sonst habe ich sowas nie, nur auf Klassenfahrten oder Übernachtungen, wie gesagt: wegen dem Bus fahren und der Angst... Ich habe quasi Angst vor der Angst, das ist leider psychisch... :// wisst ihr welche Medikamente dagegen helfen? Ich dachte an Vomex A oder Reisetabletten, wobei ich nicht weiß, ob das für psychisch bedingte Übelkeit hilft... wäre über Antworten sehr sehr dankbar - da es übermorgen schon losgeht... Danke schon mal im Vorraus. :)

...zur Frage

Tiefe Rückenschmerzen bei Stress

Unter Stress krieg ich oft starke Rückenschmerzen. Leider hilft dann auch kein Schmerzmittel, aber wenn ich es schaffe einzuschlafen ist am nächsten Tag unter Umständen alles wieder gut, also ich bin dann schmerzfrei. D.h. manchmal hilft ein Schlafmittel besser als ein Schmerzmittel, ist das normal, oder kennt das noch wer?

...zur Frage

Kann man wieder richtig gesund werden bei einer Depression?

Hallo, nachdem ich nun über 4 Monate krank bin, hatte eine akute Borreliose und auch eine op der Nasenscheidewand und Kieferhöhle, hat meine Ärztin mir nun Cipralex gegen Depressionen verschrieben. Ich habe Herzschmerzen, Gliederschmerzen, was auf die Psyche wahrscheinlich zurückzuführen ist. Das EKG, und die Blutbefunde sind alle in Ordnung. Nun nehme ich seit 4 Tagen 5 mg Cipralex und kämpfe sehr mit den Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen. Meine Hausärztin ist der Meinung, dass man mit dem Medikament und ambulanter Psychotherapie es schaffen kann auch zu Hause wieder auf die Beine zu kommen. Die Nebenwirkungen machen mir sehr zu schaffen, weil es auch noch 10 Tage dauern kann, bis diese wieder sich zurückbilden und das Medikament dann vielleicht auch anfängt zu wirken. Manchmal weiss ich nicht, wie ich das überstehen soll, zumal das Medikament vielleicht in den nächsten Tagen noch erhöht wird, dann habe ich vielleicht noch stärkere Nebenwirkungen. Nun meine Frage, kann man wieder richtig gesund werden bei einer Depression? Wie lange wird es ungefähr dauern, bis ich merke das es aufwärts geht? Mein Sohn hat jetzt Ferien und ich habe Angst, dass ich die ganzen 6 Wochen nichts mit ihm unternehmen kann. Würde mich ja freuen, wenn ich bald wenigstens kleine Ausflüge mit ihm machen könnte ins Bad oder auf den Minigolfplatz.

...zur Frage

Ist Vomex A gegen Übelkeit?

Hilft Vomex A bei Übelkeit? Brauche dringend eine Antwort........ Die Übelkeit kommt von einer Magen-Darm Infektion, vielleicht ist das für die Beantwortung dieser Frage wichtig. Ach so, die Person mit der Übelkeit ist erwachsen, also es ist kein Kind.

...zur Frage

Gelenkschmerzen, Übelkeit, Unwohlsein, Müdigkeit

Hey, also ich habe jetzt seit Dienstag Gelenkschmerzen, Übelkeit, Unwohlsein und Müdigkeit. Zwischendurch auch noch leichte Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen. Mal ist es schlimmer mal besser. Ich war auch schon beim Arzt. Donnerstag wird bei mir Blutbild und so gemacht. Mein Arzt hat auch gesagt ich sollte kein Orangensaft mehr trinken. Wisst ihr warum?? Ich trinke das eigentlich sehr viel.... Könnt ihr mir weiterhelfen. Ich habe schon an Lactoseintoleranz und Fructoseintoleranz gedacht aber hat man dadurch auch Gelenkschmerzen? Vllt ist es auch, dass ich bald meine erste Periode bekomme oder es liegt an Stress. Dass das alles zu viel ist... Was meint ihr dazu?? Liebe Grüße Duniii07

...zur Frage

Steißbeinfistel - es kommt und geht

Seit längerem tut mein Steißbein manchmal so 3 Tage weh dann ist es weg und nach 2 wochen oder 3 wochen passiert es wieder das es wehtut und dann wieder weggeht. Und ich habe Rückenschmerzen gerade? Ich habe echt Angst das es was schlimmes ist kann mir einer helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?