Medi Packungen zurückverfolgen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn kein Zettel der Apotheke (z.B. Preiszettel) angebracht ist gar nicht. Und gibt es mehrere mit dem Medikament in der Apotheke auch nicht. Wir haben in Deutschland Schweigepflicht. Das betrifft in fast allem bei Medikamenten. Kann der Apotheker den Eigentümer der Tabletten ermitteln, kann er sie ihm zugänglich machen, wenn er weiß, dass sie von ihm sind.

Arzneimittel der Kliniken sind gesonderte Klinikpackungen und können daran erkannt werden, dass sie manches mal auch anders aussehen. Gluco-Chek-Zuckerteststreifen sind blau und als Klinikpackung weiß. Aber das kann mit Kenntnis nur ein Apotheker erkennen. Kleinere Packungen aus einer Großpackung haben die Aufschrift: "Teil einer Klinikpackung." Dabei ist nicht erkennbar, ob es eine größere Verpackung ist. Z.B. 5 10`er Packungen Diclofenac Zäpfchen, werden auch Patienten regulär abgegeben als Bündelpack. Dort steht es immer dann aufgedruckt. BTM kann nur so lange halt nachgewiesen werden, dass es selten abgegeben wird und der 3. Zettel noch da ist. Der 2. hat ein Arzt. Aber wer war der Arzt oder die Apotheke?

Entsorge das Medikament einfach im Restmüll. Falls die Person Weitere Medikamente braucht, muss sie zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?