MDMA- Wird es in Zukunft in der Psychotherapie Anwendung finden?

2 Antworten

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es irgendwann in der Therapie eingesetzt wird, aber bis das nicht der Fall ist spielt man immer mit dem Feuer wenn man sich eine Substanz einwirft von der man im schlimmsten Fall nicht mal weiß in welcher Dosis sie ist und was sonst noch alles reingemischt wurde.

Für Jugendliche sollte es sowieso klar sein, dass man davon einen Schaden bekommen kann und Erwachsene sollten unbedingt die Substanzen vorher checken lassen, aber das geht anscheinend nicht überall gratis. Aber es gibt mittlerweile Stellen denen gibst du ein paar Pillen und die schauen dann was genau drin ist und wie viel davon.

Drogen sind eigentlich ein Mist, habe viele daran verrecken sehen und viele daran zugrunde gehen und viele davon sind wirklich so weit weg von der Realität, dass sie ein fixes Zimmer in der Psychiatrie haben, weil sie geistig völlig daneben sind, können nicht einmal mehr drei zusammenhängende Sätze reden, verstehen überhaupt nichts mehr. Sind nur noch in ihrem Film drin.

Aber ja, es wird irgendwann der Zeitpunkt kommen wo man in Therapien Drogen einsetzt, aber ich kenne noch niemanden dem ich trauen würde der das jetzt schon anbietet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aktuell laufen Tests mit Amphetaminen dabei muss man auch sehen, dass sie genau die Krankheit heilen sollen, gegen die sie eingesetzt wird. Somit ist auch ungewiss, ob es zum Einsatz dieser Gruppe kommt oder nicht. Gegen Hyperaktivität setzt man heute ein Amphetamin ein unter dem Namen Ritalin, das man auch selten bei Narkolepsie verwendet. Betäubungsmittel haben zwar wenig Nebenwirkungen, dafür aber heftigere, besonders bei Überdosierung. Häufig tritt bei Amphetaminen Verstopfung auf und Atemdepression. Bei Ecstasy, das ist ohne Rezept auch erhältlich. Ich wüsste im Moment keine Medikamententests, jedoch ist es in vielen Reinigungsmitteln, meine Gebäudereinigung hat es als Fassadenreiniger. Dennoch ist der Besitz nicht medizinisch oder nicht zur Reinigung verboten.

Ich glaube du hast da falsche Informationen.

Zumindest was das Thema Ritalin und legales "Ecstasy" betrifft.
Ritalin zählt erstens mal nicht zu den Amphetaminen.
Das was man legal bekommt ist Liquid Ecstasy und ist mit dem echten Ecstasy absolut nicht verwandt, nur der Name klingt ähnlich.

0
@kllaura

okay, mit dem Ritalin wirst du noch Recht haben, aber mit dem MDMA liegst du eindeutig falsch

0
@kllaura

Extasy ist die Szene- Bezeichnung für MDMA und wird aus dem Sassafrasbaum gewonnen.Unter Liquid Extasy versteht man die Substanz GHB, die in Reinigungsmtteln enthalten ist.

2
@Senfbrot

de.wikipedia.org/wiki/MDMA

MDMA als Ecstasy wird heute als Felgenreiniger in Autoreinigungsmittel oder in fast reiner Form als Fassadenreiniger verkauft, auch wenn es das Mittel in Pulverform gibt. Warum spricht man bei Ecstasy häufig von Liquid Ecstasy? Liquid ist eine Flüssigkeit. Kriminelle haben die berauschende Wirkung, insbesondere von Fassadenreiniger, bemerkt und teuer verkauft. Auch wenn ich nicht in meinen geerbten Betrieben arbeiten darf, befasse ich mich mit den Produkten, die meine Mitarbeiter verwenden müssen oder dürfen. Somit werden diese Reinigungsmittel nur gegen Unterschrift zweier am Einsatzort befindlicher Mitarbeiter abgegeben. Der zweite Mitarbeiter wird von meinem Vormund bestimmt. Auf diese Weise wird ein illegaler Handel versucht zu vermeiden.

Aktuell ist mit die medizinische Verwendung in aktuellen Tests nur gegen Hyperaktivität, besonders bei Kindern, und gegen Schmerzen bekannt.

Übrigen konnte von 1954-1971 Ritalin ohne Rezept erworben werden. Erst 1971 unterstellte man es dem Betäubungsmittelgesetz und war nur mit gelben 3fach-Rezept erhältlich.

Mir sind aktuell keine Tests bekannt, in der Medizin, mit 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin, das zur Gruppe der Methylendioxyamphetamine gehört.

0
@kllaura

Danke für deine Nachricht, hat mich sehr gefreut.

Aber bitte informier dich noch von anderen Quellen, das was du meinst ist GBL, das hat nichts mit MDMA zu tun.

Du verwechselst da was, mir kann es ja gleich sein was du darüber denkst, aber wenn du dich auskennen willst, dann solltest du wirklich weiter recherchieren, ich bin mittlerweile fast 40 Jahre alt und mir kann man viel vormachen, aber dass man MDMA in Felgenreiniger bekommt, das kann mir beim besten Willen keiner verkaufen, das stimmt einfach nicht, ich beschäftige mich seit den 90igern mit illegalen Drogen aus Interesse was sich die Leute so reinpfeifen, aber so grob danebenliegen kann ich einfach nicht mit meiner Erfahrung. Ich habe heute echt nicht mehr die Kraft dir Quellen zu nennen, aber wenn du weiterhin das gleiche behauptest und wirklich selbst keine gegenteiligen Quellen findest, dann werde ich dir irgendwann die Quellen liefern.

Ich muss ins Bett, ist schon spät

0

Was möchtest Du wissen?