Massiver Bandscheibenvorfall L5 S1

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem Bandscheibenvorfall kommt es - je nach Grad und Lage des Vorfalls - durch das Vorwölben der Bandscheibe oft zu einer Verengung des Spinalkanals und einer Kompression der Spinalnerven. Beim Vorbeugen verstärkt sich dann dieser Druck noch weiter und es kommt zu den von Dir geschilderten Symptomen.

Bei leichter körperlicher Aktivität in der Senkrechten verteilt sich der Druck innerhalb des Bandscheibensegments und die Schmerzen nehmen ab, z.B. beim Walken.

Da die Probleme bei Dir ja schon eine Zeitlang bestehen und Du bisher keine zufriedenstellendes Ergebnis durch konservative Behandlungsmaßnahmen erreichen konntest, wäre die operative Entfernung des Vorfalls in jedem Fall eine Überlegung wert. Dazu würde ich mir aber unbedingt noch eine zweite Meinung durch einen weiteren Arzt einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Predi
30.06.2013, 18:13

Ich danke Dir erstmal für deine schnelle Antwort.

Mir wurde nahe gelegt mich mal für zwei Tage auf dem Bauch zu legen und unter dem Bauch eine Decke (zusammen gerollt) zu legen. Dadurch würde das Gewebe wieder zurück fließen.

Mir wurde immer gesagt Stufenlagerung sei besser.

Ich will eine Op unbedingt vermeiden, denn eine Op garantiert mir nicht das es mir danach besser geht. Wer weiß ob es mir danach nicht wieder schlechter geht, denn soweit hab ich ja keine schmerzen mehr nur beim nach vorne Beugen..

0

Wie ist es dir ergangen mit deinem Bandscheibenvorfall? Ich habe das selbe Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie ist es dir ergangen? Wurdest du operiert. Ich habe das selbe Problem.LG Simone

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?