Massive Verspannungen gehen nicht weg - muss man eventuell spritzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo erdbeersahne,

spritzen etc. bekämpfen lediglich die symptome > du solltest versuchen, (wie zotal schon schrieb) die URSACHEN deiner verspannungen herauszufinden.

ich hatte sehr lange mit schulter/nackenverspannungen zu kämpfen.

zur symptombeseitigung half MIR am besten die stoßwellentherapie.

ich hatte in dem genannten bereich viele sogen. "triggerpunkte" > und die wurden durch die stoßwellentherapie "beseitigt".

und natürlich bin ich auch auf URSACHENsuche gegangen. heute gehts mir gut.

du kannst auch mal über die trigger nachlesen (s.link) und welche beschwerden die verursachen können....ebenso > WARUM es zu diesen kommen kann.

quaddeln,medikamente,unterwassermassagen > nichts half bei MIR.

kann natürlich bei dir anders sein.

alles gute!


http://triggerpunkt-akademie.de/trigger/index.php/patienteninformationen.html

liebe erdbeersahne,spritzen können manchmal der beste letzte weg sein um verspannungen zu lockern und schmerzfreier zu machen...wenn andere sachen nicht helfen!! die spritzen tun auch nicht mehr oder weniger weh,als eine spritze in den po oder so.......nur keine angst!!! die konventionellen sachen würde ich aber trotzdem noch weitermachen,wie z.b. wärme drauf...es unterstützt in jedem fall die spritzentherapie!! du könntest auch noch versuchen mit einem tensgerät durch elektroden aufkleben reizstrom in die betroffenen gebiete zu machen...oder viele ärzte haben auch diese "saugnäpfe",wie sie immer gern genannt werden---eben reizstrom an die betroffenen stellen! gute besserung und llg horten

Hallo Erdbeersahne ! man kann mit ein wenig lokalanästhetikum sogenannte quaddeln setzen, das hilft für den Moment und hält auch einige Stunden an, aber auf Dauer ist das natürlich nichts!( übrigens ist quaddeln ziemlich schmerzhaft!!!!)

Was möchtest Du wissen?