Massive einschlafstörung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Alexan77,

ich habe meine Einschlaf- und Durchschlafschwierigkeiten in den Griff bekommen mit Achtsamkeitsmeditation von Jon Kabat-Zinn.

Ein kurzer Auszug aus dieser Meditationsart, die zwar nicht zum Einschlafen gedacht ist, mir aber wieder einen guten Schlaf gebracht hat, da sie u.a. sehr beruhigend und ausgleichend wirkt.

Einschlafschwierigkeiten kannst Du in den Griff bekommen, wenn Du Dich ganz auf Deinen Atem konzentrierst. Lege Dich gemütlich hin, decke Dich zu, so dass es Dir nicht zu warm und auch nicht zu kalt ist, schließe die Augen, atme tief und langsam ein und aus und beobachte Deinen Atem. Versuche alle Gedanken ziehen zu lassen, beachte nur Deinen Atem, wie er ein- und ausströmt. Schon alleine dies beruhigt und meist schläft man dabei auch ganz schnell ein.

Oder aber Du wanderst nach den Atemübungen langsam durch Deinen Körper, d.h. Du fängst am großen Zeh an, konzentrierst Dich darauf und beobachtest, was Du spührst, dann zum kleinen Zeh, den Zehen dazwischen, den Raum zwischen den Zehen, die Oberseite des Fußes, die Fußsohle, die Ferse, das Fußgelenk, den ganzen Fuß. Dann das Schienbein und den Wadenmuskel usw. bis Du durch den ganzen Körper bist. Wenn Dir zwischendurch bewußt wird, dass Deine Gedanken Dich abgelenkt haben, so kehre in Ruhe zurück zur Achtsamkeit und dem Erspühren Deines Körpers.

Vielleicht probierst Du mal, ob Dir das schon etwas bringt, ansonsten wäre es nicht schlecht, könntest Du in einem Kurs die Achtsamkeitsmeditation erlernen oder Du kaufst Dir die CD von Jon Kabat-Zinn "Achtsamkeitsmeditation" und folgst den Vorgaben.

Ich wünsche Dir alles Gute und recht bald wieder einen gesunden Schlaf.

Sallychris



Was möchtest Du wissen?