Massagesessel oder Masseur ?

4 Antworten

Ich denke mir, das du dich vom Masseur massieren lassen solltest, wenn du dann genug Geld hast kannst du dir ja einen Massagestuhl kaufen und dich zur Entspannung von Zeit drauf setzen.

Die Hand oder den Masseur kan kein Massagesessel oder anderes Geraet ersetzen. Der Nachteil ist nur, dass Massagen sehr teuer geworden sind, und vor ca. 50 Jahren wurden sie noch von den Krankenkassen bezahlt. Geh' Mal in ein serioeses Geschaeft, das Massagesellel anbietet, und lass dir eine Sesselmassage verpassen, anschliessend suche dir einen ausgebildeten Masseur, dann spuerst Du den Unterschied.

Gute Idee! Die eigene Erfahrung damit ersetzt wirklich viele noch so gute theoretische Überlegungen! LG

2

Die klassische Massage steht bis heute im Heilmittelkatalog und kann daher ärztl. verordnet werden. Voraussetzung ist die passende Diagnose. Wenn ein Arzt behauptet, dass er keine Massage verordnen kann, dann stimmt entweder die Diagnose nicht, oder der Arzt hat ein Budgetproblem.

0

Hallo! Ähnlich wie meine Vorschreiber würde auch ich sagen, dass die Massage von einem erfahrenen Therapeuten sicherlich deutlich besser ist, als ein Massagesessel.

Denn ein Therapeut kann immer auch auf deinen aktuellen Zustand eingehen und dich ganz individuell behandeln, je nach Gesundheitszustand und Befinden. Wenn dir an einem Tag vielleicht die rechte Schulter ein wenig mehr weh tut als sonst, kann er das bei seiner Massage berücksichtigen. Oder wenn du vielleicht mal an einem Tag schmerzempfindlicher bist als sonst (sowas kommt vor), dann kannst du dem Masseur sagen, dass er lieber etwas vorsichtiger sein soll. Einem Sessel kannst du sowas nicht sagen, da ist die Massage immer gleich (außer vielleicht wenn man verschiedene Stufen einstellen kann). E

Natürlich ist da das Problem mit der Verordnung, Massage wird nur noch selten verschrieben. Aber ich kenne auch Praxen, die auch bei einem KG-Rezept Massagen machen. Da müsstest du einfach mal nachfragen.

Viele Grüße, Lexi

Was möchtest Du wissen?