Masenimpfung mit 3 und 6 Jahren zuverlässig?

2 Antworten

Hallo,

hier findest du ein paar Informationen:

https://www.impfen-info.de/impfempfehlungen/fuer-erwachsene/masern/

Wenn ich das richtig verstehe, ist keine Auffrischungsimpfung nötig, und der Impfschutz bleibt ein Leben lang bestehen - sofern 2 Impfungen erfolgt sind. Dies ist bei dir der Fall, warum die Zeitabstände geändert wurden kann ich dir aber auch nicht sagen. Das kann an einem besseren oder verträglicheren (Lebend)Impfstoff liegen, oder weil sich durch neuere Erkenntnisse eine bessere Immunisierung bei kürzeren Impfabständen gezeigt hat, oder eben, wie du sagtest, um eine frühere Immunisierung bei Kleinkindern herbeizuführen.

Generell ist es immer wichtig, alle Impftermine zur Immunisierung gegen einen Erreger wahrzunehmen, ansonsten kann man es gleich lassen. Deine Freundin sollte also auffrischen.

Im Zweifel kannst du ja doch den Arzt ansprechen.

Grüße,

FlaeD

Hallo,

ich bin da mir nicht sicher, aber ich habe auch meine Kinder geimpft. Sicher ist sicher.

Verstehe nicht warum andere ihre Kinder nicht impfen möchten, das soll doch wirklich irgendwann mal ausgerottet werden.

Normalerweise mache ich auch nicht alles, aber hier bin ich auch dafür. Alles rund um Baby und Kleinkind lese ich immer auf babynews nach.

Was möchtest Du wissen?