Manuelle Therapie bei Ischias-Beschwerden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du soltest auf jeden Fall zu erst zum Arzt, um herauszufinden, ob irgendwas organisches vorliegt.

Ansonsten habe ich hier einen Film gefunden, der über den "Warnschmerz" berichtet. Das dürfte auf dich zutreffen. Es geht nicht darum, Krankheiten zu finden, sondern den Schmerz an der Ursache zu behandeln. Viel Erfolg damit! Gute Besserung!

http://www.youtube.com/watch?v=T3vPH5kicjY&feature=PlayList&p=EEE8B8581A56A9FB&index=0

Du solltest dich auf jeden Fall erst einmal ärztlich untersuchen lassen um einen Bandscheibenvorfall aus zu schließen. Spritzen wäre in diesem Fall sicherlich nicht schlecht, dass vermindert eine lokale Ödembildung und kann so eine folgende Behandlung erfolgreicher machen. Um so länger die Nervenwurzel durch Bandscheibengewebe oder durch ein Ödem beeinträchtigt wird, um so schlechter ist dies für den späteren Heilungsverlauf. Ein Bandscheibenvorfall muss nicht immer operiert werden, allerdings gibt es noch viele andere Methoden als die Breus-Methode und man kann auch nicht sicher sagen dass diese Methode bei jedem Hilft. Das wär doch etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Doch mit einer guten und konsequenten Therapie kann man sehr sehr gute Erfolge erzeilen.

Was möchtest Du wissen?