Mandelentzündung und sehr starker Husten... bin verzweifelt!

2 Antworten

Ich benutze bei einer Mandelentzündung und auftretenden Hustenreizen Ingwertee mit Honig und Zitrone, das ist wie Salbei für den geschundenen Hals. Des Weiteren empfiehlt mein Arzt mir immer das Gurgeln mit Salzwasser, wirkt desinfizierend und es hilft wirklich. Für mich viel besser als jedes Medikament!

Quelle: http://homepharma.de/mandelentzuendung

Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, weil auch der Aufwand hierfür gering ist. Wünsche dir eine gute Besserung.

Hallo, ich fürchte, Du wirst nochmals zum Arzt müssen. Die ganzen Hustensäfte helfen eigentlich nur den Apothekern, die sie verkaufen. Diese Erfahrung musste ich zumindest machen. Das einzige, was ich Dir zur Linderung empfehlen könnte, sind isla moss Lutschtabletten - die könnten den quälenden Hustenreiz mildern. Es ist sicherlich am besten, wenn Du nochmal zum HA gehst, schon um auszuschließen, dass sich bei Dir eine schwere Bronchitis oder gar eine Lungenentzündung anbahnt. Wobei dagegen das Antibiotikum eigentlich auch wirken müsste. Schau doch mal auf Deinen Beipackzettel, gegen was das Antibiotikum so eingesetzt wird und welche Nebenwirkungen auftreten können. Gute Besserung. Gerda

Kann man trotz Periode schwanger sein ?

Hey, also ich habe ein relativ großes Problem oder sagen wir eher angst. Ich hatte im Juli (ca. Der 23) das letzte mal GV (verhuetet) wir dachten es sei auch alles gut gegangen, meine Periode kam puenktlich. Nur jetzt seit 1,5 wochen kotze ich mir nach jedem essen die Seele aus dem Leib, manchmal direkt nach 5 minuten manchmal dauert es 2-3 stunden. Dazu kommen noch manchmal schwindel und Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel (auch ziemlich eigenartige Kombis) z.B pommes mit Kaese überbacken. Ich habe sowas sonst nie und ich übergebe mich echt nicht schnell. Erst habe ich mich häufig Nachts bzw. Frühmorgens übergeben müssen 4-5 Uhr nur mittlerweile ist es auch am Tag und es geht mir so abgesehen von diesen Symptomen und einer leichten Erkältung echt super. Ich habe keinen Durchfall nicht. Kann es sein dass ich schwanger bin ? Danke im Voraus ;)

...zur Frage

Was kann die Ursache für Reizhusten sein?

...zur Frage

Schlimmer Husten nach zwei Bier

Bin ich etwa auf Bier allergisch? Ich muss nach zwei Bier manchmal den ganzen Abend durch husten. Woher kann das kommen? Kann das überhaupt an dem Bier liegen?

...zur Frage

HUSTEN BIS FAST ZUM ERBRECHEN??

Ich habe ein seltsames Problem, seit etwa 3 Monaten habe ich einen ewigen Husten, der besonders Morgens, aber auch generell sehr heftig ist. Ich muss oft so lange husten, bis ich fast erbreche, manchmal muss ich mich auch eher spontan übergeben. Ich bin noch froh, dass mir das bisher nur zu Hause passiert ist. Ich bin erst 17 und lese alles mögliche über Refluxkrankheit usw. Ich hatte eine am Anfang eine stärkere Halsentzündung und war auch beim Arzt, nach Antibiotika war ich wieder fit. Währenddessen war ich aber dannoft trainieren. Der starke husten war am Anfang nur begleitet von starkem Verkrampfen der Bauchmuskeln. Doch es wird immer schlimmer, ich muss immer husten, dann befehle ich mir innerlich zu schlucken, um mich zu beruhigen und nicht zu erbrechen. Oft hab ich dann einen totalen Speichelüberfluss. Ich weiß nicht ob es etwas damit zu tun hat, aber vor etwa 2 Monaten habe ich einmal sehr viel gekifft und musste mich danach stundenlang übergeben. Ich rauche sonst nie, nehme keine Drogen, selten Alkohol. Ich habe irgendwie Angst, dieser Exkess könnte meine Speiseröhre verletzt haben, so dass dieser seltsame Husten entsteht. Ich habe auch gehört, dass wenn man während dessen man Husten hat, Sport macht, Herzmuskelentzündungen die Folge sein können. Ich war/bin so etwa 3 mal die Woche intensiv im Fitnesstudio, ich weiß nicht, ob das vllt sogar schädlich ist. Was ist mit mir los? Warum muss ich 20 mal am Tag mindestens fast bis zum erbrechen, oder zum erbrechen husten,? Ich muss selbst bei kürzesten Attacken heulen, weil der Druck Tränen auslöst...

...zur Frage

Codein wirkt nicht. Was steckt dahinter?

Habe schon seit ca. 6/7 Wochen einen hartnäckigen, trockenen Reizhusten der einfach nicht abklingen will, besonders Nachts habe ich unerträgliche Anfälle (teilweise auch mit Atemnot) und es wird immer schlimmer! Nun war ich gestern beim Arzt (wieder mal), und der hat mir Sanopin Tropfen zum inhalieren und Codein Tabletten verschrieben um den Hustenreiz in der Nacht zu unterdrücken.

Die 1. Tablette hab ich gestern Abend dann geschluckt, vorm Schlafengehen und war voller Hoffnung, endlich wieder mal ne Nacht ruhig durchschlafen zu können. Doch trotz Tablette hab ich mich wie die Nächte zuvor rum gequält. Mir taten heute früh richtig die Bauchmuskeln weh, so sehr hab ich mich verausgabt. Auch erhöhtes Liegen, brachte keinen Erfolg.

Was kann ich jetzt noch tun wenns nicht besser wird? Schleimlösende Mittel, wie ACC Akut und Soledum forte nehme ich noch oben drauf 2x am Tag. Weiß echt nicht mehr weiter.. Könnte es vielleicht doch asthmatisch sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?