Mandelentzündung Nackenschmerzen !

1 Antwort

Bei Mandelentzüngen kann es zu Komplikationen Kommen, z.B zu einem Retropharyngealabzess: Hierbei kommt es ebenfalls zu Schluckproblemen. Die Nasenatmung kann behindert sein, das Atmen von oder einem pfeifenden Geräusch begleitet werden. Fieber ist möglich, außerdem ein steifer Nacken.

Da bin ich wegen deines Nackens drauf gekommen. Man kann aber auch einfach so bei einer Mandelentzündung auch Nackenschmerzen haben. Ich würde mir erstmal keine Sorgen machen. Wenn der Nacken ganz steif ist, musst du auf jeden Fall zu Arzt, sonst beobachten und gucken ob es nicht wieder besser wird.

starke halsmuskelschmerzen

ich habe seit gestern starke schmerzen am halsmuskel. ich kann den kopf kaum 10 sekunden gerade halten, ohne dass ich schmerzen habe und wennbich ihn auf die seite drehe passiert das gleiche.gerade sitzen und normal liegen kann ich vergessen. und jetzt meine frage: von wo kommen diese plötzlichen schmerzen, und was kann man dagegen tun? vielen dank schon im voraus:)

...zur Frage

Wann verschwindet der Eiter auf den Mandeln nach einer Mandelentzündung?

Hallo!

Ich hatte die letzten Tage eine leichte Mandelentzündung (während meiner Periode bin ich immer sehr anfällig für Erkältungen oÄ). Ohne Fieber und nur mit wenig Schluckschmerzen, allerdings mit Eiter auf den Mandeln. Heißt, ich war beim HNO, der hat mir Penicillin verschrieben, worauf ich mit einem allergischen Schock reagiert habe.

Danach habe ich ein weiteres AB bekommen, habe es aus Angst jedoch nicht genommen. Dies habe ich meiner Ärztin auch gesagt und sie meinte, da meine Entzündung sowieso nicht sehr schlimm ist, könne ich es auch auf homäopathischem Wege versuchen. Also ganz viel Salbeitee, gurgeln und 'Angin-Heel'. Das ist mittlerweile zwei Tage her und ich habe weder Halsschmerzen, noch Fieber, noch irgendwas, ich fühle mich nicht krank.

Allerdings will der Eiter nicht verschwinden. Ich spüre nichts beim Schlucken, nur wenn ich mir in den Hals sehe ist er hinten auf den Mandeln drauf.

Dauert es grundsätzlich länger, bis er sich löst oder bin ich doch nicht so gesund wie ich dachte?

...zur Frage

seitliche Nacken-/Halsschmerzen

Hallo!

Ich habe jetzt schon seit einem Monat (vielleicht auch schon länger, ich weiß es nicht genau) Schmerzen links im Nackenbereich am Schädelansatz und seitlich am Hals, wenn ich eine reibende Bewegung daran mache, meinen Kopf auf dem Bauch liegend auf eine Seite drehe oder ihn stehend stärker nach links zu neigen versuche. Ich weiß nicht, was das ist, so etwas hatte ich bisher nicht - Nackenschmerzen, klar, aber das ist etwas anderes. Es ist schon besser, anfangs konnte ich meinen Kopf gar nicht drehen; auch tut mein Schädelansatz schon weniger weh. Ich sollte vermutlich einfach mal zum Arzt gehen, aber irgendwie schaffe ich das zeitmäßig nie oder bin einfach froh, wenn ich mal meine Ruhe hab. Deshalb dachte ich mir, ich frage hier mal, vielleicht kennt das ja jemand :-)

...zur Frage

Herzmuskelentzündung aufgrund von kurzfristiger körperlicher Anstrengung bei einer Mandelentzünd

Ich habe bereits am 4.Tag nach Behandlungsbeginn mit Penicillin während einer Mandelentzündung kurzfristig körperlich gearbeitet (Koffer hochgeschleppt, langes Stehen). Muss ich mir nun Sorgen um eine mögliche Herzmuskelentzündung machen? Die Eiterherde waren vordergründig nicht mehr sichtbar und das Fieber nicht mehr spürbar, habe mich aber zwischendurch noch sehr schlapp gefühlt...

...zur Frage

Woher kommen diese kurzen ruckartigen Bewegungen?

Meistens läuft es mir erst einmal kalt den Rücken herunter, sodass es mir auch im Kopf kribbelt. Dann reiße ich plötzlich meine Unterarme an mich und drehe mein Kopf des Öfteren zur Seite. Meines Erachtens passieren diese Bewegungen hauptsächlich unkontrolliert. Meine Finger bewege ich schnell nacheinander rauf und runter und manchmal beuge ich auch abrupt meinen Kopf nach vorne. Inzwischen spüre ich jede Bewegung meiner Gelenke (wie ein ziemlich leises Knacken, was extern nicht hörbar ist). Wenn ich sitze und meine Hände z.B. hinter mir aufstütze, entstehen bei mir schon Schmerzen. Sind das bloß Abnutzungserscheinungen oder Folge einer gewaltsamen Überdehnung?

...zur Frage

Mandelentzündung wann verschwindet der Eiter?

Hallo, Ich habe seit Samstag eine eitrige Mandelentzündung und war gestern (Dienstag) beim Arzt und habe Penicillin bekommen. Das nehme ich seit gestern Mittag ein. Leider verspüre ich immer Bauchschmerzen und magengrummeln (als hätte ich Durchfall) nach der Antibiotikaeinnahme. Dies gleiche ich mit Perenterol und MagenDarmTees aus, die Schmerzen und das grummeln bleibt aber ich habe bisher zum Glück mir nach der 1 einmhme breiigen Stuhlgang gehabt. So nun zu meiner Frage: wann wirkt das Penicillin? Leider verschwindet der eine weiße Punkt an meiner Mandel nicht, allerdings meine ich, dass meine Halsschmerzen etwas besser sind als gestern. Wie lange dauert es, dass die Eiterstippchen weg sind? Oder sollte ich morhen (Donnerstag) nochmal zum Arzt damit ich ein anderes Penicillin bekomme?! Heute haben die Ärzte ja leider schon zu.

Liebe Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?