Mandelentzündung 2 verschiedene antibiotiker?

1 Antwort

Sterben wirst du daran nicht, keine Angst.

Bitte deine Ärztin darum einen Abstrich des Mund und Rachenraums zu machen, um den genauen Erreger bestimmen zu können, dann kann gezielt ein Wirksames Antibiotikum zum Einsatz kommen.

LG und gute Besserung!

Wann sollte Eiter auf den Mandeln verschwinden?

Huhu!

Nach einer fetten Erkältung kam bei mir nach einer Woche auch noch eine Mandelentzündung hinzu. 

Seit Mittwoch ist der Eiter auf den Mandeln.

Ich nehme nun seit gestern Roxithromycin 150mg, morgens und abends eine. Soll ich 5 Tage lang nehmen. Die Halsschmerzen sind auch etwas besser.

Ich bin aber sehr beunruhigt, da sich der Eiter auf den Mandeln immer noch dort befindet, wenn es nicht sogar mehr geworden ist. 

Da kommen bei mir böse Erinnerungen hoch... ich hatte 2012 eine Mandelentzündung durch Pseudomonas Aeruginosa (weiß bis heute keiner woher und warum ich diesen Keim hatte. da war ich 15). Deswegen läuten bei mir sofort die Alarmglocken.

Ich hatte damals mehrere Monate mit zu kämpfen, aber sonst nie eine Mandelentzündung bei der ich Antibotika gebraucht habe. Und begonnen hatte das auch damit dass ich eine Woche lang Antibiotika nahm und es nicht half, dann erst wurde der Keim nachgewiesen und ich bekam ein Reserveantibiotikum.

Es wurde jetzt leider auf meine bitte hin leider kein Rachenabstrich gemacht, das sei nicht nötig und auf die Blutergebnisse verwiesen. Die waren soweit in Ordnung, nur die Blutsenkung war etwas beschleunigt, was auf eine INfektion hinweist. Nach dem CRP wurde leider nicht geguckt.
Da hatte ich aber auch vergessen dem Arzt zu sagen dass ich eben früher schlimme Erfahrungen mit einer Mandelentzündung hatte und ein Rachenabstrich nicht verkehrt wäre genau deswegen...

Sollte der Eiter denn nach einem Tag Antibiotikum schon besser werden, oder kann ich mich beruhigen weil es etwas länger dauern kann?
Danke schonmal für jede Antwort!

...zur Frage

Angina ohne Antibiotikum behandeln?

Hey Leute!

Hab seit Samstag Halsschmerzen, da es mit Lutschtabletten nicht besser wurde ging ich heute zum Arzt. Die meinte ich hätte eine Angina, sie ist zwar noch nicht eitrig aber die Mandeln sind halt geschwollen und sie verschrieb mir ein Antibiotikum.

Ich habe weder Fieber noch fühle ich mich wirklich krank, ich hab halt Halsschmerzen. Kann ich vl. noch ein paar Tage abwarten und einfach mal Paracetamol oder Ibuprofen dagegen nehmen und sehen obs so besser wird? Denn ich vertrage Antibiotika generell schlecht und bekomme mega Durchfall davon. Außer ich sehe wirklich eiter bei den Mandeln, dann würde ich das Antibiotikum sofort nehmen.

Kann es nict auch sein das ich einfach eine Rachenentzündung habe? Denn meine Mandeln sehen ohnehin nicht so schön aus, da ich seit Jahren eine chronische Mandelentzündung laut HNO Arzt habe.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wiederkehrende Mandelentzündung trotz Antibiotika, zum 3. Mal?

Guten Tag!

Habe vor 4 Wochen das 1. Mal eine eitrige Mandelentzündung gehabt, diese wurde mit Amoxiccilin behandelt. Nach der Einnahme hatte ich etwa 1 Woche ruhe und es schlich sich wieder eine eitrige Mandelentzündung ein. Daraufhin bin ich zur HNO Ärztin gegangen, sie stellte zu dem eine Rachen Entzündung fest. Sie spritzte mir Cortison, wegen der Schwellung und gab mir diesmal Penicillin V 1.5 Mega. Diese nahm ich bis Mittwoch. Seit gestern geht es mir wieder zu nehmend schlechter und habe wieder Halsschmerzen. War demnach in beim Notdienst und dieser stellte wieder geschwollene Mandeln fest. Er verschrieb mir nun Clarithromcin und meinte dann nehmen wir halt das 3. Antibiotika. Bin damit gar nicht zufrieden, zu dem er meinte das ich ganz normal arbeiten gehen kann, obwohl ich mies total mies fühle... Habe mir dieses Medikament nun nicht geholt da ich lieber morgen noch einmal zur HNO Ärztin gehen würde. Was meint ihr? Ist das normal das die Ärzte so willkürlich mit dem Antibiotika umgehen? Soll ich es doch lieber holen und nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?