Mandel stark vergrößert, op? alternative?

3 Antworten

Hallo!

Ich weiß nicht, wie deine Ernährung aussieht. Ich kann dir erst einmal raten, Milch für eine Weile wegzulassen, das hat sich bei Mandelproblemen sehr bewährt.

Du schriebst, dass du Eistee trinkst, wenn du ihn fertig kaufst, ist er sehr zuckerhaltig, also nicht sehr gesund.

Versuche bitte, deine Ernährung etwas umzustellen, am besten zur vollwertigen Ernährung. Wenig Zucker, Weißmehl, viel Vollkorn, Obst und Gemüse.

Du schriebst, dass du Antibiotika genommen hast, bitte an den Darmaufbau denken).

Du kannst regelmäßig mit Meersalz oder Salbei gurgeln, ich denke, dann wird sich das Problem lösen.

fortsetzung:

was gibt es für alternativen? habe gehört das bei manchen viren/entzündungen etc. antibiotika nicht anschlägt das es andere medizinische mittel gäbe? was habt ihr gemacht? gebt mir tipps bitte, sprecht aus eigener erfahrung. was kann man gegen das trockenheitsgefühl und störgefühl machen? wie sieht das mit mandel verkleinerung aus? auch in meinen alter? risiken? ps: bonbons lutschen bringt nix!

Ich würde nie eine OP machen ohne vorher eine Kur mit Echinacin (gibts auch als Lutschtabletten) zu machen, 3 Wochen / 1 Woche Pause etc... aber das ist Deine Entscheidung.

Was möchtest Du wissen?