Mandel nicht wirklich angeschwollen, jedoch eitrig und Rachen entzündet. Was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Gegen Hals- und Mandelentzündungen gibt es viele gute Präparate,die du rezeptfrei bekommst. Lass dich bitte in der Apotheke beraten.

Da konventionelle Antibiotika schädliche für deinen Darm und somit für dein Immunsystem sind, rate ich eher zu Alternativen. Gerade bei Atemwegserkrankungen wird inzwischen allgemein davon abgeraten.

Wenn du dich sehr schlecht fühlst, kann dir deine Mutter für die Schule eine Entschuldigung schreiben.

Trinke viel Salbeitee,der wirkt ebenfalls desinfizierend.

Gute Besserung

Bei einer eitrigen Mandelentzündung solltest du unbedingt zum Arzt gehen. Unbehandelt können sich daraus nachfolgende Krankheiten entwickeln und aufs Herz gehen.

Der Arzt wird dir was verschreiben und entscheiden, wie es weitergeht.

Das für Dich Wichtigste zuerst: Ob Du in die Schule gehen musst, kann nur ein Arzt entscheiden.

Der kann Dir auch in den Hals schauen und feststellen, um was es sich wirklich handelt. Wenn es Eiter ist, handelt es sich um eine Mandelentzündung. Wenn es weiße Stippen sind, könnten es auch Aphten sein.

Und Schnupfen und Halsschmerzen bekommt jeder mal. Damit kann und muss man auf jeden Fall zur Schule.

Vielleicht lässt Du Deine Mutter mal in Deinen Hals schauen. Sie kann Dir bei der Entscheidung 'Arzt ja oder nein?' sicher helfen.

Was möchtest Du wissen?