Mandel- oder Rachenentzündung?


14.01.2020, 00:43

Ich bin männlich

 - (Schmerzen, Entzündung, Hals)

2 Antworten

Das sieht nach einer eitrigen Mandelentzündung aus.

Ich würde damit zum Hausarzt oder HNO-Arzt gehen.

Es kommt leider nicht selten vor, dass die auslösenden Bakterien in andere Organe "umsiedeln " ( z.B. Herzmuskel ) und dort gefährliche Krankheiten auslösen !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Eine Mandelentzündung würdest Du merken, das schmerzt furchtbar.

Sie schmerzen aber auch etwas, wenn Dein Körper entgiften muss. Vielleicht wäre es gut, die Giftzufuhr etwas zu reduzieren.

Weitere Maßnahmen wären:

  • viel klares Wasser trinken (ohne Kohlensäure)
  • ab und zu mit Salzwasser gurgeln (desinfiziert)
  • Kohletabletten lutschen (Kompretten), das entgiftet weiter
  • gurgeln mit Tee von Salbei, Thymian, Kamille oder ein paar Tropfen "Salviathymol" aus der Apotheke (Tinktur)
  • viel schlafen, denn im Schlaf findet der Zellstoffwechsel statt (lebenswichtige Stoffe hinein, Müll raus)

Sonst kenne ich Halsschmerzen noch als Symptom von Vit-B2-Mangel. Auch Aphthen könnten daher kommen.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=r7a2c049aoah2i8qa1tn3q4oa0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Aber da mußt Du den ganzen B-Komplex einnehmen und Magnesium dazu, um die B-VItamine zu aktivieren.

Okay. Ich werde heute mal den HNO-Arzt besuchen. Hoffe es handelt sich um nichts schlimmes, aber ich glaube, das würde ich merken (Fieber, Starke Schmerzen) Ja Vitaminmangel könnte sein, trinke viel Cola und esse häufig FastFood. Jedoch nicht nur, sondern sagen wir 2-3 mal die Woche (Burger, Tiefkühlpizza und ähnliches). Vielen Dank. An den anderen Tagen gibts selbstgekochtes.

0
@Aromatherapie

Oh, oh, das ist aber nichts gutes, ehrlich. Und das noch mit deinen anderen Genußmitteln ... da würde ich dringendst zu einer Umstellung raten, wirklich. Cola ist richtiges Gift, mache Dich mal schlau. Ob mit oder ohne Zucker. Diese gekauften Mehl-Fertigprodukte enthaltenallerlei Zeugs, das gar nciht bekannt ist, dsa aber nicht deklariert werden muß. Es gibt einen ganzen Industriezweig, der sich rein mit Stoffen befaßt, die für "ein schlankes Label" sorgen, sprich: nicht angegeben werden müssen, weil sie noch gar nicht bekannt sind.

0
@Hooks

Ja. Ich werde bald mal komplett umstellen (Rauchstop) von Cola komm ich in letzter Zeit langsam weg. Früher waren es 2L Cola am Tag. Heute nurnoch 1L und 1L Wasser. War beim HNO: Ist nichts gefährliches, die Mandel sei gereizt. Aber dennoch danke für deine Hilfe.

0
@Aromatherapie

Ich habe irgendwo gelesen, die Mandel sei das Ausscheidungsorgan des Lymphsystems. Deshalb vermutlich die Reizung. Lymphe scheidet aus, was stört. Nimm das bitte ernst!

Wenn Du am Koffein hängst, probiere es mit Kaffee, das ist lage nicht so schlimm wie Cola. Da kann man dann auch alle paar Tage oder paar Wochen die Mischung von koffeinhaltig zu entkoffeiniert zu "ohne" verschieben. Dann kommt man davon weg. Wobei ein bißchen Koffein im Alltag jetzt nicht schlimmm ist, finde ich. Leberanregend ;-)

0
@Aromatherapie

Hallo, hatte Dein HNO-Arzt bei der Untersuchung seine Brille vergessen ??

Man sieht doch auf Deinem Bild eindeutig eine zerklüftete Tonsille mit Eiterstippchen ?!

0

Frage Eitrige Mandelentzündung. 2.

Hallo ihr lieben, ich habe seit gut vier wochen eine eitrige mandelentzündung. ich habe den notdienst aufgesucht und penicillin verschrieben bekommen doch am nächsten tag(3tabletten später) lag ich sogar schon 4tage im krankenhaus, weil ich mich echt mies gefühlt habe und schmerzen hatte und auch nichts mehr gegessen und getrunken habe.(keiner allergie gegen penicillin) dann wurde ich entlassen und habe clarithromycin verschrieben bekommen, nach 7tagen clarithromycin(also rund 2wochen mit Eitrigen Mandeln) war der eiter nicht mehr sichtbar, 2tage nach der letzten clarithromycin tablette kam der eiter jedoch wieder. . ich wieder zu einem hno und wieder clarithromycin verschrieben und auch wieder 7tage also insg, 3Wochen jetzt schon mit eiter mandeln und dann wieder das selbe: belag war weg aber 2tage später wieder da. ich bin nun am dienstag zu meinem hausarzt gegangen weil mein hno meinte wenn ich wieder komme dann gibts ne überweisung und mandeln raus, dass will ich aber nicht. nun nehme ich seit 2tagen penicillin ! das mein hausarzt mir verschrieben hat ! und ich habe immer noch eiter auf den mandeln, aber mal garnicht zu sehen und mal 2std später ist eiter zu sehen. ich weiss nicht was ich machen soll. jeder aber auch jeder arzt (3ärzte 2mal hno 1mal hausarzt Plus KH) sagt was anderes. ich will keine op sondern einfach nur gesund werden :D ich fühle mich auch nicht so dass ich 24std im bett liegen möchte sondern eigentlich ganz fit. manchmal bekomme ich dann so ein kribbeln im hals und halsschmerzen oder werde total schlapp und müde aber es ist kein dauerzustand dann.

kennt sich wer aus bzw hat ein paar tips für mich die nicht OP heißen ?

ganz lieben dank fürs lesen und fürs helfen ?!?

Kevin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?