Mammographie der Brust ,soll ich den Termin wahrnehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin der Meinung,das sich jede Frau individuell dafür oder dagegen entscheiden sollte. Dem Screening stehe ich persönlich positiv gegenüber,weil für mich, bedingt durch langjähriger Mastopathie und vereinzeltem Mikrokalk ,ein entsprechender Nutzen überwiegen könnte.Gerade Mikrokalk läßt sich nur durch und in einer Mammographie bildlich darstellen. Sicher gibt es nicht nur Vorteile,sondern auch Nachteile..............so kann es beispielsweise zu einem falsch positiven oder falsch negativen Befund kommen usw.,aber das ist kein ausreichender Hinderungsgrund für mich. Eine 100%ige Sicherheit hat man nie und wird es auch nie geben.Muß jedoch ein Jahr warten bis ich das dazugehörige Alter erreicht habe.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonne123
24.06.2013, 20:31

Dankeschön :-))

0

Es kommt darauf an, wie du vorbelastet bist. Meine Mutter war fast nie bei einem Fauenarzt oder zu so einer Mammographie und wurde 98 Jahre alt. Ich halte es ähnlich, taste mich aber regelmäßig ab und achte auf meine Befindlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Amsel, ich kann Dir nur zuraten. Ich gehe seit einigen Jahren immer zur Mammographie. Jede Art von Vorsorgeuntersuchung - die man ja auch noch bezahlt bekommt - sollte man wahrnehmen. Es ist nicht unbedingt sehr angenehm, aber besser als unerkannt an Brustkrebs erkranken. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann ich Gerda nur zustimmen, gehe zu der Mammographie, ich bekomme auch alle 2 Jahre die Aufforderung und Nutze sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?