Mammografie: wie schädlich für den Busen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin bestimmt schon an die 25 Mal ordentlich gequetscht worden und es sind keine bleibenden Schäden zurückgeblieben. :o)

Ein Tipp für Deine Frau: bei dem offiziellen Mammo-Screening, was inzwischen hoffentlich schon flächendeckend angeboten wird, erfolgen die Aufnahmen digital statt auf Röntgenfilm. Da das eine andere Aufnahmetechnik ist, braucht lange nicht so heftig gequetscht zu werden! Ich habe das jetzt zweimal hinter mir und bin begeistert, weil es viel, viel angenehmer ist.

Was möchtest Du wissen?