Magnesiumeinnahme = DArmbeschwerden

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo makzesca, auch ich muss Magnesium wegen nächtlicher Wadenkrämpfe und Herzrythmusstörungen zu mir nehmen und vertrage weder Brausetabletten noch Magnesiumtabletten von Verla. Schon seit Jahren helfe ich mir mit dem Schüßlersalz Nr. 7 - Magnesium phosphoricum, dieses vertrage ich recht gut und es hilft mir immer wieder. Zuerst nahm ich D 6 und nun reicht mir schon D12. Die Dosierung passe ich dem Bedarf und meinem Befinden an. Alles Gute - Sallychris

das ist sehr gut zu hören . ich nehme auch schüssler nr. 7 aber ich wußte nicht , dass sie den körper mit magnesium anreichern .ich war der meinung , dass sie nur einen vorhandenen magnesiumvorrat besser aufbereitenhelfen.. danke für diesen hinweis.

0

Das ist das klassische Symptom eine Magnesium-Überdosierung.

Wurde bei dir denn überhaupt ein Magnesium-Mangel festgestellt und dir die Einnahme vom Arzt verschrieben?

Falls ja, solltest du mit ihm über die Dosierung und ggf. ein anderes Präparat sprechen.

Falls nein, wäre es jetzt Zeit, das nachzuholen.

nein wurde nicht untersucht, habe halt nur die erfahrung gemacht , immer wenn ich krämpfe mal wieder bekomme und rythmusstörungen hilftmir magnesium . darum nehme ich es dann . überdosierung bei brausetbl. kann ich mir nicht vorstellen sind ja nur 375 mg

0

Du scheinst da etwas zu verwechseln. Laut meines Taschenbuches ueber Magnesium, steht darin, dass ein Mangelsymptom von Magnesium Durchfall ist.

0
@pferdezahn

trifft aber auch nicht zu @pferdezahn- denn ich habe einen guten stuhlgang ohne durchfälle.. also die sypthome treten immer nach der einnahme von den magnesium- brausetbl.auf. da werd ich wohl mal zu tbl. greifen müssen ,aber davon muß man immer soooo viele nehmen und die sind meisten s o ekelig sauer ( biomagnesin)

0
@Zweimal

danke dir für diesen link , er hat mir sehr geholfen!!!

0

Nehme mal statt die Brausetabletten Dragees,

ich nehme Magnesium Verla N Dragees, die bekam ich schon gleich nach meiner Herz OP, auch um die Rhythmusstörungen nach der OP in den Griff zu bekommen.

Wadenkrämpe beim Fussball , was tun?

Hallo zusammen ,

ich habe seit Jahren das Problem das ich beim Fussball Wadenkrämpfe bekomme.

Ich habe jetzt nach einer 2 Jährigen Pause wieder angefangen, war aber in der Zwischenzeit immer Joggen. Ich bin konditionell fit, renne mehrmals in der Woche mehrere Kilometer. Auch beim Spiel könnte ich was die Kondition angeht noch weiterlaufen, allerdings bekomme ich momentan schon nach ca.55 Minuten einen Wadenkrampf.

Ich nehme extra seit 2 Wochen Magnesium 400 täglich, esse täglich eine Banane. Ich habe während dem Spiel viel Isotonisches getrunken , extra danach geschaut das ich nicht nur Wasser sondern ISO Getränke zu mir nehme. Alle 20 Minuten getrunken , und dennoch kamen die Krämpfe. Habe vor dem Spiel extra meine Waden eingecremt mit Durchblutungsfördernder Creme.

Alles bringt nichts. Ich bin langsam am Verzweifeln.

An was kann es denn noch liegen das ich beim Fussball Wadenkrämpfe bekomme ?

Nachts habe ich keine Probleme, wache da nie mit Wadenkrämpfen auf.

Allerdings wenn ich z.B. auf der Couch liege und meinen Fuß richtig nach unten durchstrecke und meine Wadenmuskulatur richtig anspanne ,dann bekomme ich da manchmal auch einen Krampf wenn ich nicht vorher wieder locker lasse. Weis nicht ob das normal ist..

Es macht einen echt fertig wenn man konditionell fit ist , aber immer wegen Krämpfen aufhören muss...

Beim Joggen habe ich solche Probleme nicht , aber ich denke weil es eben da nicht solche Bewegungen sind wie beim Fussball...

Also ich vor Jahren Aktiv gespielt habe, habe ich eine Zeitlang Limptar eingenommen gegen Krämpfe , damit war es etwas besser aber auch nicht zu 100% weg.. aber die Krämpfe kamen vllt. etwas später. Mittlweile kann man das aber nicht mehr kaufen ohne Rezept.

Bin 30 Jahre alt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?