Kann es Magnesiummangel sein?

3 Antworten

Jugendliche, vor allem in der Pubertät sind häufig von Kreislaufschwäche - meist nach dem Aufstehen aus dem Liegen oder Sitzen - betroffen. Da kann es durchaus passieren, daß nach einer längeren Ruhephase das Blut quasi in den Beinen versackt und das Gehirn vorübergehend nicht genügend mit Sauerstoff versorgt wird.
Schlimmstenfalls kannst Du dadurch kurz ohnmächtig werden. In den meisten Fällen ist die Ursache zum Glück völlig harmlos und muß nicht ärztlich behandelt werden.
Du selbst kannst allerdings einiges dazu tun, Deinen Kreislauf "in Schwung" zu bringen.
http://www.gesunde-hausmittel.de/niedriger-blutdruck

orthostatische kreislaufstörungen sind in deinem alter sehr häufig.

http://flexikon.doccheck.com/de/Orthostase-Syndrom

geh bitte zum arzt, lass dich untersuchen - und dir gegebenenfalls kreislauftropfen verschreiben, die du bei bedarf nehmen kannst.

nach möglichkeit vor dem aufstehen aus dem sitzen die beine bewegen, damit der kreislauf in schwung kommt.

am morgen vor dem aufstehen einen schluck kaltes wasser trinken, die arme bewegen und ein bissel mit den beinen "zappeln".  dann ist der kreislauf schon mal leicht angeregt und das blut "versackt" beim aufstehen nicht in den füssen und das herz weiss, dass es jetzt mehr tun muss als ruheherzschlag. 

die kreislaufprobleme hören wieder auf, wenn du ausgewachsen bist.

gute besserung.

Das kann von einem niedrigen Blutdruck herkommen. Du bist ja noch im Reifeprozess und solltest dich gesund ernähren, damit dein Körper viel Vitamine und Mineralstoffe bekommt. Beerenobst ist besonders geeignet und setzt wenig an.

Außerdem solltest du nie ruckartig aufstehen, sondern dich innerlich vorbereiten und ein paar Übungen machen. Am besten sich recken und strecken, Arme und Beine bewegen, z. B. Radfahren.

Gymnastik und Bewegung ist überhaupt gut. Baue mal einiges in deinen Tagesablauf ein.

Das Trinken nicht vergessen, du musst auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, am besten stilles Wasser oder nur wenig Saft mit viel Wasser auffüllen.


Niedriger Blutdruck, Herzbeschwerden - was kann dahinterstecken?

Servus,

Mir geht es seit 2 Tagen nicht wirklich gut. Vorweg mal meine Werte: Puls: ~100 Systolisch: 90 Diastolisch: 55

Ich hab seit gestern ein Druckgefühl in der linken Seite (mittig, unter der "Brustfalte"), Atmungsunabhängig. Wird bei Belastung aber subjektiv verstärkt. Mir ist über den Tag verteilt desöfteren Schwindelig bzw. ich fühle mich Benommen. Ab und zu hab ich Phasen in denen subjektiv das Atmen schwerer wirkt.

Der Blutdruck ist wohl wegen dem Betablocker (Bisoprolol) so niedrig, ist jedenfalls schon lange niedrig.

Weiss einer was dahinterstecken kann? Hab bissl die Vermutung dass das Wetter wegen den Umschwung da eine Teilschuld trägt.

Überlege derzeit was ich machen kann, mein Niedergelassener Kardiologe hat erst wieder anfang Juli Zeit (Termin ist gemacht). Einfach so auftauchen kann man da nicht. Fall fürs Krankenhaus bin ich nach meiner subjektiven Meinung nicht.

Mein Hausarzt äußert sich zu Kardiologische Themen nicht, spiele mit dem Gedanken morgen in die Praxis zu gehen falls es mir nicht besser geht und zumindest ein EKG machen zu lassen, fändet ihr das ratsam?

Zu meiner Person: Alter: Ende 20 Nichtraucher Sportlich / Schlank.

...zur Frage

Wie stärkt man effektiv den Kreislauf?

Ich habe öfter Probleme mit dem Kreislauf. Wenn ich aufstehe wird mir kurz schwarz vor den Augen und ähnliches. Es ist nicht dramatisch, aber ich würde meinen Kreislauf trotzdem gerne etwas stärken. Wie kann ich das am effektivsten machen?

...zur Frage

Was stimmt mit meinem herz nicht?

Hallo ich bin 21 weiblich körperlich fit und soweit gesund. Ich bin niemand der sich sorgen um die Gesundheit macht oder so.. Aber in letzter Zeit stimmt etwas gewaltig nicht... Ich muss dazu sagen das ich seit meiner Geburt einen Herzfehler hab (da stimmt was mit ner herzklappe nicht) seit ca 4-5 Monaten leide ich regelmäßig an herzstolpern, hohen Puls (95-100) niedrigen Blutdruck (90/50) schwindelanfälle und Übelkeit außerdem Schweißausbrüchen und oft so heftige schmerzen in meiner brust das ich nicht atmen kann und mir am liebsten mein Herz raus reißen würde weil mir jeder Herzschlag richtige schmerzen bereitet... Mein Termin beim kardiologen ist erst Mitte Mai und bis dahin möchte ich nicht unwissend da sitzen... Ich erwarte keine konkrete Diagnose da man mir diese hier nicht geben kann aber ich wäre dankbar wenn mir hier jemand einen Anhaltspunkt geben könnte oder mir sagen kann was es sein KÖNNTE. Dafür danke ich schonmal im voraus :)

...zur Frage

Ohmachts gefühle in der pubertät normal?

hey ich bin 13 und voll in der pubertät. Immer wenn ich schnell aufstehe wir es mir sehr fest schwiendlig und schwarz vor augen! ich habe immer das gefühl das ich in ohmacht falle! bin ich aber noch nie. Bei mir ist es immer so das mir ganz komisch wir! Für längere zeit wirds mir schwarz vor augen und sehr schwindlig! ist das normal? ich mache mie sorgen das ich irgentwann wirklich in ohmacjt falle!!! was kann man dagegen machen??? gruss ennio

...zur Frage

Bauchschmerzen und kopfschmerzen

Ich bin 14 jahre alt und habe jetzt schon seit ca. 1 Jahr jeden tag zwischen durch leichte bauchschmerzen und das ist jeden tag so ! Nach dem essen ist es dann schlimmer und ich habe das gefühl mich übergeben zu müssen. Außerdem leide ich seit ca einem halben jahr an kopfschmerzen das fängt morgens an wenn ich aufstehe dann wird mir erstmal ganz schwarz vor augen wird immer schlimmer das ich nurnoch ein schwarzen punkt sehe danach ist wieder alles weg,dann kommen meistens diese schmerzen in den augen und es geht weiter mit kopfschmerzen zwischendurch hab ich dann auch noch für ein paar minuten sehr sehr sehr starkes stechen an der Kopf seite.

Ich mache mir langsam sorgen weil es jetzt schon so lange geht,kann mir jemand sagen was das ist ?

...zur Frage

Zwei Blutdruckgeräte, ganz unterschiedliche Ergebnisse: wie kann das sein?

Hallo... Ich habe letztes Jahr Probleme mit meinem Blutdruck gehabt und deshalb ein Gerät verschrieben bekommen. Nun habe ich 15 kg abgenommen und mein Blutdruck ist super...117/73 und allerhöchstens mal 134/80. Nun bin ich aber total verunsichert, weil wenn ich mal zum Vergleich das Gerät einer Bekannten benutzen, ist mein Blutdruck immer deutlich höher...z.B 137/94. Wie kann das sein? Sollte ich mir doch Gedanken machen und ein drittes ausprobieren, nicht das ich mich immer auf mein Gerät verlasse und renn doch mit erhöhtem Blutdruck rum!? Mal davon abgesehen...meins ist relativ neu und das andere ist zwei älter, war aber vor kurzem zur Kontrolle in der Apotheke!!!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?