magersucht - bekomme ich jemals eine periodr

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun Rachel,

das Problem ist das der Körper bei einer Magersucht selbst auf das Gehirn und die Knochen als "Ressource" zurückgreift um überleben zu können. Von den Organen gar nicht zu reden. Es kann schon nach wenigen Monaten Magersucht zu einem Rückgang der Gehirnmasse kommen.

Bei gesunden Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 15 Jahren ist ein Anstieg der Geschlechtshormone Östrogen und Testosteron von einem Wachstum der grauen Substanz in verschiedenen Gebieten des Gehirns begleitet.

Hier müsstest Du auf den Punkt kommen das Du nicht mehr sagst mein essverhalten ist aber noch nicht ganz normal.. Sondern mein Essverhalten hat sich normalisiert. Auch Dein Östrogenspiegel udgl. ist wichtig, den müsste die Gynäkologin odgl. überwachen.

Bei der Magersucht kann es zu einer Unterentwicklung des Gehirnareals Hippocampus kommen. Der Hippocampus spielt bei Angst-, Zwangsstörungen und Depressionen eine maßgebliche Rolle.

Das heißt das Ganze ist schon etwas komplizierter als erhofft. Für Dich heißt das, dass Du dazu kommen musst ein normales Essverhalten anzustreben da zählt nicht nur der Versuch. Dazu kommt Dein Hormonspiegel der sollte sich zumindest annähernd stabilisieren. Wenn Du gerade 15 J. alt bist könntest Du gerade noch den Absprung schaffen. Da darf aber kein Rückfall odgl. mehr kommen. Hier kannst Du halt hin und wieder einmal nachschauen nach Rezepten so das es Dir nicht zu eintönig wird. Hier stehen einige drin http://www.kochbu.ch/

Nun wirst Du Dich fragen, dass war ja nicht unbedingt die Hilfe die ich erwartet habe. Das funktioniert nicht Du ganz allein musst das WOLLEN ich möchte mit meiner Umwelt sagen können mein Essverhalten ist wieder normal.

Das ist ähnlich wie bei der Liebe da könnte Dir auch Niemand sagen liebe Jürgen oder Sven oder wem auch immer das entscheidet Dein Herz / Verstand Bauch udgl. sonst Niemand.

Denn Magersüchtige sind richtig gute Schauspieler sie können Dir erklären das sie lieber in ihrem Zimmer essen und das sie nun richtig futtern. Ja und es wird nicht besser der Grund das Essen verschwindet im Schrank unterm Bett usw. . Erst wenn Du Dir selbst sagen kannst was ich zweimal geschrieben habe mit dem normalen Essverhalten bist Du darüber weg!

So nun habe ich jede Menge geschrieben Du entscheidest jetzt über DEINE Zukunft - wir werden nie erfahren ob einmal sagen kannst OK das war eine Episode von mir ich habe es gerade noch so geschafft und habe jetzt ein Kind... man kann es Dir nur wünschen!

Alles Gute Stephan

Dein Hormonhaushalt konnte im Körper nie auf ein Level kommen das für die Reifung zur Frau, für die Entwicklung von Eizellen und so weiter erforderlich ist. Das muss nun alles erst wieder aufgebaut werden. Ich würde dir aber empfehlen noch einen Frauenarzt zu befragen, ob der eine Idee hat, was du tun könntest um deine Periode in Gang zu bringen. Aber zu deiner Beruhigung: es gibt Mädchen, die sind nicht magersüchtig und bekommen ihre Periode erst mit 15. Alles Gute für dich.

Die Magersucht, die anscheinend unterschwellig immer noch vorhanden ist, müsste durch ein entsprechendes Essverhalten bzw. eine Psychotherapie behandelt werden, damit dem Körper signalisiert wird, dass er vom Notzustand auf den Normalzustand umschalten kann.

Mir ging es ähnlich: Ich hatte bereits meine Tage mit 12 oder 13, nahm dann mit 14 ab, da ich mich dick fühlte und bekam keine Periode mehr. Daraufhin bin ich zum Arzt, da eine Schwangerschaft ausgeschlossen war. Dieser meinte, ich solle abwarten, es werde sich alles normalisieren. Alternativ könne ich eine von ihm verschriebene Tablettenpackung 2 Monate jeden Tage nehmen. Da ich mich unweiblich fühlte, tat ich zweiteres. Nach 1,5 Monaten war ich wieder eine "Frau".

StephanZehnt 24.11.2014, 22:13

Ich fürchte da muss man jeden Fall für sich betrachten! Wie stark das Untergewicht war und wie lange.... bei Magersucht über längere Zeit sprich über Monate reicht dann keine Tablettenpackung mehr allein .....

2

Was möchtest Du wissen?