Magenübersäuerung Medikamente mehr Nebenwirkung als Nutzen

3 Antworten

Hallo,

Magenschmerzen können eine Vielzahl von verschiedenen Schmerzen in der Magengegend auslösen. Sie treten häufig in Zusammenhang mit Erkrankungen des Verdauungstrakts oder mit falscher und zu reichhaltiger Nahrungsaufnahme auf. Sie können verschiedene Ursachen haben. Zu erst einmal ist es wichtig, die Ursache der Magenübersäuerung festzustellen und nicht "tonnenweise" Medikamente in Dich hineinzustopfen. Das hilft nur kurz, aber schadet deinem Körper sehr. Medikamente bekämpfen nur die Symtome, helfen aber nicht. Erst wenn Du die Ursache der Übersäuerung kennst, kann dein Körper sich selbst heilen!!! - Alleine Stress, schlechte Nahrung, falsches Essen, Tabletten und sonstige Medizin führen zur Magenübersäuerung. Hier findest du http://magenschmerzen.net/tag/magensaure/ mögliche Ursachen und deren Abhilfe. Wichtig ist immer, die richtige Ernährung. (jkeine Chemie) Deshalb schreibe auf was du täglich zu dir nimmst und wann die Schmerzen auftreten.

Im Ünrigen sind Allergien auch nur eine natürliche Reaktion deines Körpers.

gute Besserung

Hallo,

Kaiser Natron ist ein alt bewährtes Hausmittel jeden morgen 1 Glas warmes Wasser mit einer Messerspitze voll Natron versetzt auf nüchternen Magen trinken wirkt Wunder. Dazu noch eine Wärmflasche und Kräutertee :) In meiner Fam. gibt es jemanden der seit Jahrzehnten Natron einnimmt und bereits 82 Jahre jung ist. Bitte erst nach Ausheilung der Magengeschwüre anwenden !

Vorausgesetzt das die Bauchspeicheldrüse, der Darm, die Leber, die Gallenblase und das Herz in Ordnung ist . Denn Erkrankungen dieser Organe können Beschwerden verursachen, die fälschlicherweise als Magenschmerzen gedeutet werden.

LG bobbys

Hallo, vielleicht helfen Dir auch diese Bücher über basische Ernährung weiter?

http://www.balance-ph.de/buecher_uebersaeuerung.html

lg Gerda

Klasse Gerda!!! Genau sowas suchte ich. Da werde ich mal bei Amazon die Urteile lesen und mir ein Buch bestellen. Lieber Gruss von Petra

0

Was möchtest Du wissen?