Magenschmerzen, unerklärlich?

2 Antworten

Hallo, habe selbst unerklärliche Magenschmerzen.

Wenn meine Nebenhöhle schmerzt, bekomme ich Magenschmerzen. Das einzige was hilft sind 200mg Ibuprofen.

Habe mittlerweile alle Ärzte durch, deren Fachgebiet in diese Richtung geht. Nach wie vor ohne Befund. Ich hatte vor Jahren eine NNH Op.

Ich vermute, dass eine Vernarbung einen Nerv beeinträchtigt, der im Zusammenhang mit dem Magen steht.

Kannst ja mal versuchen ob Dir Ibuprofen hilft.

Ständig Magenschmerzen nach dem Essen! Was kann das nur sein??

Hallo ihr Lieben,

seit einer Weile habe ich ständig Magenschmerzen. Meist treten sie nach dem Essen auf, aber nicht nach jedem. Heute Morgen gerade wieder, nachdem ich zwei Toast gegessen habe. Unglaubliche Schmerzen im mittleren Oberbauch die sich zu allen Seiten ausbreiten, habe ich das Gefühl. Ich hatte Schweißausbrüche wie noch nie und hab mich hin und her gewälzt... jede Lage tat unglaublich weh. Ich habe eine Schmerztablette genommen -wie fast jedes Mal- und nach gut zwanzig Minuten gingen die Schmerzen langsam zurück, jetzt bin ich beschwerdefrei. Kennt das jemand? Was kann das nur sein? Ich hab mittlerweile schon Angst etwas zu essen..ich kann doch nicht ständig Tabletten nehmen?! Muss ich damit zum Arzt? Ich danke schon jetzt für eure Ratschläge, bitte helft mir! Liebe Grüße, Janna

...zur Frage

Magen-Darmgrippe, jedoch kein Stuhlgang, aber schwere Schmerzen - was hilft?

Guten Abend! Seit ein paar Tagen leide ich an, wie ich dachte, der Magen Darmgrippe. Jedoch habe ich keinen Durchfall in dem Sinne. Ich habe definitiv schreckliche Bauchkrämpfe die mich nachts teilweise wachhalten und habe mich gestern drei mal übergeben und am Tag davor (Sonntag) ein weiteres Mal. Jedoch habe ich nicht so direkt Durchfall sondern eher gar keinen Stuhlgang. Ab und zu Blähungen und auf jedenfall ein druckgefühl im Bauch doch es kommt nichts. Und wenn (was sehr selten ist) sind es nur winzige bisschen und diese eher weich als hart. Ich fange an mir ernsthafte sorgen zu machen, war heute auch schon beim Arzt wo sie (ohne mich überhaupt anzusehen) mich mit Magen-Darm diagnostiziert hat. Allerdings meinte ich das auch schon als ich reinkam und vergaß leider zu sagen, dass obwohl es Durchfall-artig ist kommt nichts. Nun weiß ich mir keinen Rat und bitte um eure Hilfe. Zur nebeninformation ich bin weiblich und 18 Jahre alt. Lg

...zur Frage

üble Magenschmerzen nach Medikament

Ich bin am Dienstag aus der Klinik entlassen worden nach einer"offenen Narbenrevision mit Neurolyse". Am Sonntag im Krankenhaus bekam ich plötzlich übelste Magenschmerzen, mir taten sogar die Rippen weh vor Schmerz. Nach der OP bekam ich Ibuprofen Tabletten und einen Magenschutz (Panteoprazol 2 x tägl.). Die Ärzte setzten die Ibu ab und ich bekam Novamin-Tropfen. Die Magenschmerzen wurden aber nicht besser, ich konnte nichts essen (Übelkeit aber kein Erbrechen) Jeder Schluck Tee den ich zu mir nehme, plagt mich. Die Schmerztropfen, die eigentlich nur für die Wunde gedacht waren, helfen nur kurzfristig. Die Ärzte sagten mir, der Schmerz könnte noch ein paar Tage anhalten, müße aber besser werden. Ich verspüre aber keine Besserung. Die Schmerzen sind so stechend im Oberbauch, daß ich manchmal kaum Luft holen kann. Unter den Tropfen 3x30 am Tag halte ich es aus, aber nicht lange. Nächste woche soll eine magenspiegelung gemacht werden, aber ich weiß nicht, wie ich bis dahin klar kommen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?