Magenschmerzen und unsinnige Diagnose vom Arzt. Was jetzt?

3 Antworten

Wie hat der nette Arzt denn die Diagnose gestellt, hat er nur ein wenig auf dem Bauch herumgedrückt? Solch einen Arzt hatte ich auch lange Zeit als Hausarzt, Als erstes würde ich dir raten einen neuen Arzt zu suchen.

Wenn es dir bis heute Nachmittag oder Abend nicht besser geht, gehe in die Notfallambulanz deines örtlichen Krankenhauses, vielleicht habt ist in deiner Stadt auch eine Notfallpraxis, da könntest du auch hingehen, zur Not geht es auch, das du einen Notfall Arzt anrufst, es gibt in jeder Stadt so eine Telefonnummer.

Gute Besserung

Liebe Mahut, ganz meiner Meinung!! Wir haben scheinbar gerade zur gleichen Zeit diesem angeblichen Salmonellenfall geantwortet. Liebe Grüße Gerda

1

Ja genauso lief es ab. Bissle rumdrücken sonst hat er nichts gemacht. Werde mir wirklich einen anderen Arzt suchen und später in die Notfallpraxis fahren.

Danke für deine Antwort!

0

Hallo, wenn Du überhaupt keinen Durchfall und evtl. auch kein Fieber hast, finde ich die Idee mit den Salmonellen auch sehr eigen. Hat er denn Stuhlproben eingeschickt? Ich habe grade gelesen, dass Antibiotikum nur in sehr schweren Fällen von Salmonellenerkrankung verabreicht werden. Antibiotikum muß übrigens eine Weile eingenommen werden, bis Du eine Wirkung verspürst. Leider schreibst Du nicht, wie lange Du das schon einnimmst. Übrigens: Bei einer Salmonellenerkrankung soll man viel Trinken, wegen des Durchfalles. Aber den hast du ja nicht. Geh schnell noch heute zu einem anderen Arzt,. Gerda

Ich nehme das Antibiotika seit Mittwoch. Ich ägere mich, dass ich überhaupt damit angefangen hab. Jetzt muss ich es ja fertig nehmen... Ein geschickt hat erst nichts. Erst hat gefragt, was ich gegessen hatte. Da war halt Sauce Hollandaise dabei. Dann hat er sich total auf Salmonellen eingeschoßen.

Ich werde nacchher in die Notfallpraxis gehen und hoffen, dass die meine Schmerzen richtig einschätzen.

Danke für deine schnelle Antwort :)

0

Hallo sucherat,

es gibt in solchen Fällen nur zwei Möglichkeiten die mit den Salmonellen kann man vergessen. Ja und selbst bei Durchfall würde man eine Stuhlprobe machen. Denn mit Salmonellen ist nicht zu spaßen.

Dann das Magenproblem da versucht der Arzt es mit dem abtasten des Bauchbereich weil ja auch Schmerzen ausstrahlen können. Magenspiegelung ...

Ich würde wie Gerda / Mahut schon schreibt Heute in eine Klinik fahren.

Gute Besserung Stephan

http://www.magendarmgrippe.net/salmonellen/

Ja, vor allem hat meine ganze Familie diese Sauce gegessen und nur ich bin krank. Aber dass das nicht sein kann hat er mir nicht geglaubt. Das ich schlimme Schmerzen hab übrigens auch nicht. Ist sicher ne Gastritis. Eigentlich wollte ich Pantoprazol oder so. Hab ihm auch gesagt, dass ich Stress hab und einen empfindlichen Magen heeeeuuuul Ärzte machen mich fertig :(

Danke für deine Antwort!!

0

Magenschmerzen und Schwindel

Hallo, alsso ich weiß gerade gar nicht, was mit mir los ist. Also von vorne:

Ich habe bis letzten Sonntag 10 Tage Antibiotika genommen, da ich eine Entzündung im Zahnfleisch hatte. Hatte eine Wurzelbehandlung und der Arzt hat gesagt, die Entzündung der Wurzel hat mein Immunsystem so geschwächt, dass ich die Entzündung bekommen habe. Naja auf jeden Fall Freitag Nacht bin ich aufgewacht und musste mich schwer übergeben und hatte die ganze Nacht Durchfall. (Muss dazu sagen, habe an den abend 2 kleine Weinschorle getrunken trotz Tabletten). Am Samstag ging es mir dann allgemein nicht so gut aber musste seitdem nicht mehr brechen. AM Sonntag hat es mit den magenschmerzen angefangen. Dazu muss ich sagen, ahtte vor ein paar Monaten richtig psychischen Stress und da ist das schon losgegangen mit den SChmerzen, wie eine Magenschleimhautentzündung. Gestern und vorgerstern war es dann wieder recht gut, bin extra daheim geblieben, um mich auszukurieren. heute bin ich wieder arbeiten und seit 2 Stunden hab ich wieder fuchtbare Magenschmerzen und Herzdrücken. Hab gedacht es liegt daran, dass ich noch nicht gefrühstückt habe, habe dann etwas gegessen, das essen bleibt drin aber es wird nicht besser. Kann das alles eine Reaktion auf das Antibiotikum sein? Mir machen nur die Magenschmerzen sorgen, da ich das schon so lange habe. Bin davon ausgegangen er war eben durch den Stress immer gereizt aber Stress habe ich seit Monaten gar keinen mehr. Ich war eben schon 2 Tage krank und kann bei der Arbeit im Moment unmöglich fehlen... Vielen Dank!

...zur Frage

CRP wert im Blut auf 11 statt 5... ??

Hey,

ich hoff ich bekomm hier hilfe..

mein CRP wert ist auf 11 laut meinem Arzt, er meinte es ist aufjedenfall KEINE akute blinddarmentzündung - das blut wurde heut Vormittag genommen und um 18 Uhr hab ich die Nachricht erhalten^^ er sagt wenn die schmerzen nicht schlimmer werdn dann brauch ich auch nicht ins KH weil bei diesem Wert würden die mich e nicht operieren - selbst wenn es der Blinddarm ist?!

:(( ich mach mir höllische sorgen, ich steiger mich sogar richtig rein habe ich das gefühl, ich habe niemand der mir gut zureden kann :(( im gegenteil alle machen mir sogar angst.

ich muss morgen früh nochmal zum CRP - Blut abnehmen gehen^^ bekomme dann - hfftl MITTAG die ergebnisse...

Ich habe Bauchschmerzen - rechts aber weit außen und unterleibsschmerzen ziemlich tief sitzend,. beides so eine arzt zwicken und brennen... und bissl magenschmerzen..

Fieber hab ich keins -auch nicht erhöht -> unter der achsel wie im mund 36° Urin war sauber... Gynmäßig ist auch alles ok..

WAS soll ich jetzt machen :((

ich hab panische angst, vor allem vor m krankenhaus, das die mich drin behalten wollen- wen ich gehen sollte...

...zur Frage

Was habe ich für komische Beschwerden in der Bauch Region?

Nabend Jungs und Mädels,

Vorweg, ich war bereits beim Arzt und frage trotzdem hier.

So, mein Problem ist, dass ich schnell ein Völlegefühl habe. Vielleicht spinne ich auch und das ist normal. Ich habe immer recht schnell Panik, dass ich Krebs oder dergleichen haben könnte. Ja, ich weiß, man nutzt am besten kein Google in solchen Fällen, ging aber nicht anders, war süchtig danach. Ich habe normal hunger, morgens, mittags oder abends. Manchmal auch Nachts, kommt drauf an, wann ich schlafen gehe.

Aktuell ist das so, dass wenn ich atme, ich nicht tief einatmen kann. Sollte jeder mal gehabt haben, der sich überfressen hat, dass habe ich aber oft in letzter Zeit.

Angefangen hat alles als ich ein merkwürdiges Fremdkörperartiges Gefühl in der linkeren Bauchgegend hatte. Ich bin natürlich recht schnell zum Arzt gegangen und habe das checken lassen. Der Dr. hat meinen Bauch abgetastet und meine Nieren etc. Nichts. Dann hat der Arzt einen Ultraschall gemacht und meine Milz etc. überprüft, bis auf leichte "Blähung" nichts gefunden. Ich habe nun schon x Mal Blutproben abgegeben, Stuhlproben abgegeben - nichts. Ich habe wechselnden Stuhlgang. Nie komplett wässrig, manchmal auch vollkommen normal. Kein Bleistiftstuhl, keine Färbung oder dergleichen. Gestern hatte ich sehr starke Darm Schmerzen, denke jedenfalls, dass es der Darm war. Jedenfalls solche Schmerzen, als hätte ich starken Durchfall. Auf'em Klo war dann aber nichts. normal bis weich.

Dieses Fremdkörpergefühl habe ich aktuell nur wenn ich auf der linken Seite liege, dass fühlt sich echt komisch an, schwer zu erklären. Von den ganzen Symptomen bzgl. Darm/Magenkrebs, habe ich keine. Bis auf, dass ich son Völlegefühl habe und manchmal Darm/Magenschmerzen.

Was kann das nun sein? Da ich eine Magenspieglung unter Narkose kriegen soll, kann ich leider nicht außerhalb meines Ortes, da meine Verwandten und Freunde arbeiten sind, kann ich danach nicht heim. Mein aktueller Termin für eine Spieglung ist erst am 18 Dez. Da ich ja keine akuten Beschwerden habe.

Irgendwelche Ideen was das sein könnte?

...zur Frage

Magenschmerzen und Bauchkrämpfe

Hallo! Ich hatte schon mal zwecks meinem Durchfall und Verstopfung einen Beitrag geschrieben... Nun ist es so, dass ich seit einigen Wochen fast gar keinen Stuhl mehr habe und wenn was geht, dann ist es schmerzhaft und manchmal mit wässrigem Durchfall vermischt. Ich habe täglich schlimme Magenschmerzen und Bauchkrämpfe, sodass ich mich in der Arbeit sogar hinlegen muss. Mein Arzt vermutet nun eine Darmverengung und hat mir CO2-Zäpfchen verschrieben. Diese tun jedoch kaum eine Wirkung, nur dass ich wieder Krämpfe bekomme und spätestens nach 10 Min. die Zäpfchen wieder ausscheide. Auch ist mein Bauch immer stark aufgebläht und die Winde gehen auch nur schwer ab. Ich achte mittlererweile sehr auf laktosefreie Ernährung, aber auch das bringt keine Beschwerdefreiheit. Kennt sich jemand mit einer Darmverengung aus, und was kann man da machen?? Danke und viele Grüße, turtle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?