Magenschmerzen stressbedingt?

2 Antworten

Bei manchen schlägt der Stress aufs Herz, bei mir auf den Rücken und bei anderen auf den Magen. Es trifft immer die empfindlichste Stelle im Körper.

Du solltest deine Mahlzeiten magenfreundlich gestalten. Chips gehören da sicher nicht dazu. Überhaupt solltest du alles salzige und überwürztes Essen meiden. Trinke viel am besten klares Wasser, dem du eine Löffelspitze Natron zusetzen kannst, das macht das Wasser weicher.

Pfefferminztee, Ingwertee, Salbeiteee, Fencheltee und auch grüner Tee sind gute Teesorten für Magen und Darm. Trinke den Tee, der dir gut bekommt öfter, mindestens eine Tasse am Tag. Es können auch 2 oder 3 sein.

Angst ist kein guter Begleiter und verstärkt alle Symptome. Stelle dich deinen Beschwerden und finde heraus, was dir gut tut und mache das konsequent.

Alles Gute!

Stress kann sich durch verschiedene Symptome zeigen.

Die Stress Symptome, die sich körperlich, geistig und im Verhalten bemerkbar machen sind die häufigsten..andere gibt es kaum würde ich mal so sagen.

Wenn du schon so hibbelig bist, deine Konzentration schwindet und das alles von jetzt auf gleich, dann würde ich schon sagen das man es in die Schiene Stress einordnen kann. 

Bei mir ist es so, dass ich Phasen habe wo ich eine gute Stimmung habe aber dann wieder total down bin..das wechselt sich relativ schnell..

Ich habe dann etwas im Internet geforscht und habe bei https://www.oberbergkliniken.de/service-navigation/aktuelles/im-wechselbad-der-gefuehle-das-leben-auf-einer-achterbahn-bipolare-stoerungen-verstehen-lernen/ gelesen, dass es eine Bipolare Störung sein kann..genau so wie ich mich fühle, steht es da als Symptom beschrieben...

Als ich dann beim Arzt war, hat er es bestätigt.

Man muss einfach versuchen immer ruhig zu bleiben und die Lage einschätzen zu können.

Übelkeit seit 2 Tagen vom rauchen ?

Hey hab auf vorgestern auf nüchteren Magen tabak (der Tabak war mit Cannab. gemischt) geraucht und das ohne filter. War keine gute erfahrung. Ich hatte Herzrasen und dann versuchte ich mich zu beruhigen. Ich hab dann 2 Große Orangen gegessen, 1 Stunde später musste ich erbrechen. Danach wollte ich schlafen, aber mir war noch übel...ich hab dann 6 stunden geschlafen, bin wieder aufgewacht und fing an zu essen .. fleisch, honug, süßes, wasser, schocko, käse mit brot ja dann 2 stunden später musste ich wieder erbrechen, weil es mir krass übel war.. danach geschlafen..gestern gings mir gut, nur bisschen übelkeit..ich hab dann nur gekochte kartofflen gegessen...am abend war ich hungrig und hab 10 zwiebacks und 2 riesen knäckebrote gegessen ohne pause..dann war später so übel.. aber erbrechen musste ich nicht..war mir halt richtig übel...dann hab ich geschlafen bis heute... heute achte aufs essen..ich übertreibe es nicht..nur noch bisschen übelkeit .. könnt ihr noch tipps geben pls ? wenn es nächste woche besser geht, gehe ich zum arzt...aber mache mir schon sorgen bin 18 jahre alt, wiege 64 Kg und bin 1,78 m groß Ich weiß so lernt man aus Fehlern..man hat seine erfahrungen damit gemacht (mit 18) und ich werde es nie wieder tun.

Das Herzrasen ist vorgestern Abend weggegangen.. Bräuchte Tipps von Euch...wäre euch sehr dankbar

...zur Frage

Schnelle Hilfe gegen Magenschmerzen?

Hallo also ich habe leider etwas ZU viel Chips gegessen und jetzt liege ich mit Magenschmerzen und Krämpfen im Bett. Was soll ich tun?? Ich bin müde und alleine zuhause Hilfe gibt es irgendwelche Hausmittel??

...zur Frage

Magenprobleme nach Chips essen und das mit 14 Jahren?

Ich habe so vor einer Zeit eine XXL Chips Packung von Lays gegessen und noch andere ungesunde essen. (Chips , Orangenlimonade mit Gas , und ein Eis). Das also hab ich an diesem Tag gegessen...dann ist mir schlecht geworden , ich musste mich 1 Stunde lang mich daran hindern zu brechen. Dann musste ich brechen und dass seeeehr viel. Dann am nächsten tag auch und die Nacht ging es mit auch schlecht und schwitzte. Ich bin zur Apotheke gegangen damit mit man was gibt damit sich mein Magen entleeren kann von dem sehr ungesunden fett und all diese Dinge die auch schlecht waren. Ich muss jetzt immer nach fettigen Dingen eine Tablette für besseres verdauen nehmen. Ich War gestern bei McDonald und hab mir eine chicken Box geholt mit Cola...und am abend ging es mit auch schlecht...jetzt hab ich bis heute kein Appetit mehr und schmerzen wenn ich esse und ich bin 14 Jahre alt :-(. Naja , hab ich jetzt ein Problem ? Ich habe sehr angst und die Angst macht es mir meinem Magen noch schlimmer weil ich weiß nicht ob ich zum Arzt muss weil ich gerade nicht in Deutschland bin :-/.Muss ich jetzt Tabletten nehmen für mein Magen oder Leber ? Kann jemand mir helfen ? Bitte

...zur Frage

Was kann ein plötzliches Kratzen im Hals verursachen?

Ich hatte nachdem ich gegessen habe, ganz plötzlich ein Kratzen im Hals. Es hat sich angefühlt, als hätte ich ein Haar verschluckt, aber es ist nicht weggegangen. Ich habe ganz viel getrunken und das hat auch nichts geholfen. Da es schon spät war, bin ich dann einfach ins Bett gegangen und am nächsten Tag war alles wieder normal. Was kann das gewesen sein? Ich habe keinen Fisch gegessen, dh. eine Gräte ist auszuschließen.

...zur Frage

Wie würde die Behandlung bei Magenschleimhautentzündung aussehen?

Wie würde man das dann behandeln? Was kann man selbst jetzt schon tun?

...zur Frage

Übelkeit unabhängig vom Essen?

Ich verspüre öfters plötzlich aus heiterem Himmel Übelkeit. Das ist unabhängig davon, ob ich viel gegessen oder gerade nichts gegessen habe. Manchmal kann ich so viel essen wie ich essen kann, ohne, dass mir schlecht wird und manchmal (ca. 1x in zwei Wochen) wird mir nach dem Essen, oft auch erst eine Stunde nach dem Essen schlecht und ich werde ziemlich blass und zittere. Manchmal habe ich zusätzlich noch Bauchschmerzen, Erbrechen kommt selten vor, da ich, sobald ich diese Übelkeit verspüre und sie nach einigen Methoden, sie loszuwerden nicht verschwindet, Vomex A Zäpfchen nehme. Dieses Vomex hilft bei mir super.

Aber eigentlich will ich nicht ständig Medikamente nehmen, sobald mir übel wird. Mir muss schon extrem übel sein, damit ich sie nehme. Wenn es nicht so schlimm ist, kann ich die Übelkeit ganz gut ignorieren, aber wenn ich kurz vorm Erbrechen bin (so war es gestern nämlich), nehme ich Vomex. Unwohl ist mir dann auch Tage danach, aber nicht mehr so schlimm. Ich zwinge mich da auch quasi zum Essen, weil ich ja Nährstoffe brauche. Das funktioniert auch.

Gestern hab ich Pommes gegessen und ca. 1h später war mir furchtbar übel und als ich aufstoßen musste, hatte ich noch den vollen Geschmack der Pommes da. Ich habe daher das Gefühl, dass mein Magen manchmal mein Essen nicht "weiterschickt".

Als es mir mal länger schlecht ging, war ich beim Arzt und der konnte keine Entzündungen o.ä. feststellen (hat mir Blut abgenommen). Ich bekam ein Mittel gegen Magenschleimhautentzündung, das half mittelmäßig, aber irgendwann ging es mir schon besser.

Aber es kommt immer in recht unregelmäßigen Schüben wieder, wo mir 1-2 Tage schlecht ist und es dann wieder weg ist als sei nie was gewesen. Keine Ahnung,ich würde so gerne wissen, was das ist...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?