Magenschmerzen nach fettreichem Essen. Was kann ich dagegen tun?

0 Antworten

hartnäckiger Reflux und sehr starke Beschwerden -> was hilft jetzt noch?

Bei mir ist Reflux bekannt, zum Glück noch ohne Schädigung der Speiseröhre (nur leichte Rötung). Außerdem eine chron. Gastritis aufgrund von Schmerzmitteleinnahme, was jedoch nötig ist und nicht weggelassen werden kann.

Seit März habe ich wieder massive Magenbeschwerden und Sodbrennen. Weil es letzte Woche wieder ganz schlimm war - heftigste Schmerzen, starkes Sodbrennen und Brennen oberhalb des Magens, Übelkeit, dazu Kreislaufprobleme, etc. - hatte mich mein Arzt zur Kontrolle zur Magenspiegelung ins KH eingewiesen.

Dabei kam heraus, dass die Speiseröhre nicht entzündet ist und der Magen im üblichen bekannten Maß. Mehr - eigentlich ja zum Glück - nicht. Also kein Geschwür, kein Helicobacter o.ä.

Das Problem ist aber, dass ich trotzdem massive Beschwerden habe. Ich kann kaum noch was essen, bekomme danach starke Magenschmerzen und Übelkeit. Und habe immer das Gefühl, das Essen kommt wieder hoch. Selbst bei absoluter Schonkost und sogar nur bei Tee.

Dadurch habe ich alleine übers WE knapp 2 kg abgenommen und bin deutlich im Untergewicht (50 kg bei 1,70 m - BMI 17,3).

Das Problem ist, das eigentlich nichts hilft. PPI ist bei 2x40 mg/Tag, habe aber das Gefühl, das bringt nichts. Bekomme zusätzlich Domperidon, merke da aber auch (noch) keine Besserung. Hochlagerung, Ernährung etc. wurde alles ausprobiert - keine Wirkung.

Was kann ich noch tun? Wohin wenden?

...zur Frage

Was tun gegen Symptome von Schlafmangel?

Hallo, ich habe innerhalb der letzten zwei Tage insgesamt höchstens eine Stunde geschlafen und die ganze Woche davor auch immer nur sehr wenige Stunden pro Nacht, aber egal wie sehr ich es versuche, ich kann einfach nicht einschlafen. Mittlerweile sind die Symptome der Übermüdung kaum noch auszuhalten, mir ist unglaublich schlecht, schwindlig, ich habe Kopfschmerzen, Hitzewallungen und mein ganzer Körper tut weh, außerdem habe ich immer wieder Angstzustände und starke Stimmungsschwankungen. Morgen früh habe ich einen Termin bei meiner Ärztin, bis dahin will/muss ich noch irgendwie aushalten, aber ich weiß nicht, was ich tun kann, um die Zeit bis dahin erträglicher zu machen. Ich trinke möglichst viel Wasser, versuche regelmäßig zu essen und meinem Körper möglichst viel Ruhe zu gönnen, aber das reicht nicht. Hat jemand eine Idee was ich noch tun kann? Alles Liebe, Kruemmelchen

...zur Frage

starke Magenschmerzen, was kann ich dagegen tun?

Bin heute morgen aufgewacht mit starke Magenschmerzen, richtigen Krämpfen so das ich mich im Bett rumgewälzt habe. Habe mir eine Wärmflasche gemacht und Tee getrunken. Die Krämpfe werden aber icht besser!!!!! Habt ihr eine Idee was das sein kann? Sollte ich zum Notdienst gehen? Was kann man sonst noch tun um den Magen zu beruhigen? Gibt es vielleicht irgendwelche Hausmittel?

...zur Frage

Kein Mittel hilft bei hartnäckiger Verstopfung.

Weder Weizenkleie, noch Flohsamen noch Rohkost noch Vollkorn, egal was ich versuche, ich bekomme diese Verstopfung nicht los. Was kann ich noch tun, Abführmittel möchte ich vermeiden?

...zur Frage

Haarausfall seit Thyroxineinnahme

Seit ich täglich 1x50mg Thyroxin einnehme, habe ich extremen Haaraufsfall. Kommt das wirklich von den Medikamenten? Kann man etwas dagegen tun? Ich versuche ja schon, Dinge wie Haarspray, Farbe... zu vermeiden.

...zur Frage

Magenschmerzen von Äpfeln?

Ich hatte mir soooo fest vorgenommen mehr Obst zu essen, frei nach dem Motto : "An apple a day keeps the doctor away." - nur leider hab ich das Gefühl ich bekomme von Äpfeln fast immer Magenschmerzen. Liegt das an der Säure? Sollte ich nur bestimmte Sorten essen? Gibt es Obst, was genauso viele Vitamine und Mineralien enthält was ist stattdessen essen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?