Magenschmerzen, Blut und Entzündung im Urin was kann das sein?

3 Antworten

Hinsichtlich der Magenbeschwerden würde ich dir unterstützend Heilerde empfehlen. Morgens nüchtern ein Glas Wasser mit Heilerde fein trinken. Dann zum Frühstück geschrotete Leinsamen (1 TL in 200 ml Wasser 15 Min. köcheln) in eins trinken.

Das wird dir vom Magen erst einmal helfen.

Alles Weitere wird dein Arzt mit dir nach der Blasenspiegelung besprechen.

Gute Besserung.

" Freie Flüssigkeit " im Bauchraum spricht für eine Entzündung im Abdomen. Eine genauere Lokalisation hätte eigentlich die MRT-Untersuchung ergeben müssen. Häufiges Blut im Urin spricht für eine Entzündung in der Blase ( Geschwür, Tumor ). Auch das hätte man bei einer MRT-Untersuchung des Abdomen feststellen können.

Vor einer Blasenspiegelung brauchst Du ganz bestimmt keine Angst zu haben, diese ist etwas unangenehm aber nicht wirklich sehr schmerzhaft !!

Beim MRT wurde dann eine Gastritis festgestellt und auch mit Antibiotika seit einer Woche ist es nicht besser. Als ich dann vorhin selber den Befund gelesen hab und gelesen hab da Flüssigkeit im Bauch ist war ich schon etwas verdutzt weil sowas doch nicht bei einer Gastritis der Fall ist oder ? Und auch sonst wurde an der Blase nichts festgestellt. Aber was soll es sonst sein 

0
@Arielle20

Du hast Recht ! Eine Gastritis macht keine Flüssigkeitsansammlung im Abdomen !!

0

Von mir nur soviel: Vor der Blasenpiegelung musst Du keine Angst haben. Meine Tochter hat das gerade hinter sich. War zwar nicht wirklich angenehm; aber tags darauf war alles vergessen.

Hab eiweiß im urin und erhöhte antikörperwerte im blut oder so. was hab ich. hab ich blutkrebs???

Hallo ich bin 12 jahre war letztens zu vorsorge untersuchung beim artzt . Da stellte sich herraus das ich eiweiß im urin hab und zuviele antikörper im blut hab. Nun soll ich in zwei monaten da wieder hin aber ich mache mir sorgen. Ich war in letzter zeit krank grippe oder so. Auserdem hab ich keine so gute kondition mehr (geht aber wieder bergauf). Ich hoffe ihr könnt mir helfen und schon mal danke...

...zur Frage

Hilfe! Jeden Tag Halsschmerzen! Wieso gehen die nicht weg?

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und ziemlich verzweifelt. Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Ich versuche mein Problem so gut wie möglich zu beschreiben.

Also, es fing eigentlich alles an mit pfeiffesches Drüsenfieber. Hatte immer wieder eine Mandelentzündung und hab deswegen immer wieder Antibiotikum genommen. Es ging und ging aber einfach nicht weg, also hat mein Arzt irgendwann mal Blut abgenommen und siehe da, ich hatte das Drüsenfieber, was aber schon wieder am "abklinken" war.

Danach gingen aber meine Halsschmerzen nicht weg. Seit heute laufe ich mit einem geröteten Hals rum. Ich hab mir immer wieder eingeredet, dass die Schmerzen bald weggehen, aber sie sind geblieben. Ich habe jetzt vor kurzem Blutabgegeben und die Werte waren gut. Nichts auffäliges. Auf Drüsenfieber wurde auch nochmal geguckt, aber auch diese Werte waren gut. Danach bin ich zum HNO Arzt, der mich dann Untersucht hat. Auch er konnte leider nichts finden. Nächsten Monat mache ich noch einen Allergietest und hoffe ehrlich gesagt, dass der Test was findet.

Die Halsschmerzen sind besonders schlimm, wenn ich morgens aufstehe. Nachts kann ich nur noch mit einem Halsbonbon im Mund schlafen und mit viel trinken. Tagsüber muss ich viele Bonbons lutschen, damit ich mich konzentrieren kann. Mein Hals ist also jeden Tag gerötet, besonders der Zapfen im Mund. Es sind nicht unbedingt immer die Mandeln. Ich habe mir dann noch überlegt, ob ich vielleicht immer mit Mund auf schlafe, aber das habe ich überprüfen lassen und dies ist nicht der Fall. Wenn der Allergietest nichts sagt, dann weiß ich nicht was ich noch machen soll. Ich fühle mich soweit körperlich ziemlich fit und bin auch nicht eingeschränkt. Es sind wirklich nur die Halsschmerzen.

Vielleicht hat jemand eine Idee, was es noch sein könnte. Vielleicht hat jemand das gleiche durch gemacht und kann mir davon berichten. Ich würde mich über alles freuen! Auch wenn es nur ein Hinweis ist! Hauptsache ich könnte den Arzt vielleicht beim nächsten mal sagen, was es vielleicht sein könnte und ihm somit ein denkstoß verpassen.

Bitte, ich wäre euch mega dankbar. Ich möchte endlich wieder gesund sein und richtig Sport machen können! Ich beantworte euch auch jede Frage, soweit ich eine Antwort darauf geben kann.

Mit freundlichen Grüßen!

...zur Frage

Blut im Urin niemand findet eine Erklärung?

Hallo :) Ich hab gestern meine erste Frage gestellt mit nicht so vielen Antworten. Ich hoffe jetzt kommen ein paar mehr da ich mir gerade echt Gedanken mache. Ich komme vom Urologen wo ich von meinem Hausarzt hin überwiesen wurde da ich Blut und Entzündung im Urin habe und es seit 2 Wochen nicht besser wird. Nun meint der Urologe das er nicht weiß ob ich bei ihm überhaupt richtig bin und hat auch nicht entdeckt.. weder was an der Blase noch an den Nieren. In 2 Wochen soll ich dort nochmal zum Röntgen hin. Find ich völlig blöd weil ich habe jetzt extreme Bauchschmerzen und 2 Wochen will ich jetzt einfach nicht warten. Ich frage mich was das Blut im Urin noch für Ursachen haben kann. Ich fahr nachher zum 12 mal gefühlt diese Woche zu meinem Hausarzt, ist mir schon peinlich dahin zu fahren aber was soll ich tun? Ich möchte einfach wissen was ich habe und Hilfe bekommen.

...zur Frage

Schmerzen in der Nierengegend und Atemprobleme - Was jetzt?

Hallo Community, seit Montag bin ich mit einer Blasenentzündung zuhause, die auch in die Nierengegend gestrahlt hat. Da ich seit letzte Nacht starke Probleme beim Atem habe und fast keine Luft bekommen habe, beim Atmen meine Flanken auch schmerzen und seit gestern Vormittag die Nierengegend stark schmerzt, bin ich heute morgen nocheinmal zu meinem Arzt. Zuerst hat er Lunge angehorcht und meinen Rücken abgeklopft ehe er einen Ultraschall gemacht um Nieren , Leber und Milz zu prüfen, alles war okay . Dann hat er eine Urinprobe und Blut bei mir abgenommen. Vorhin gegen 16 Uhr hatte ich angerufen und er meinte das Blut und Urin alles in Ordnung ist. morgen soll ich dann mal zum Röngtnen, da er mal nach der lunge und Zwerchfell schauen will. Langsam werde ich wahnsinnig vor schmerz da weder wärme noch schmerz tabletten helfen, selbst das von arzt verschriebene schmerzmittel hilft nicht. Kann weder liegen, noch stehen, noch sitzen ohen das es irgendwie weh tut.

Wisst ihr das ich noch so machen könnte, oder zu welchem arzt ich gehen könnte?

Danke im vorraus,

Gruß SweetHanny

...zur Frage

Schmerzen beim Wasserlassen, aber keine Blasenentzündung?

Hallo,

Ich habe seit einigen Tagen die Symptome einer Blasenentzündung, allerdings hat mein Arzt heute in meinem Urin nur Eiweiß aber keine Erreger gefunden.

Für morgen ist nun ein Ultraschall der Blase und eine Blut Abnahme angesetzt.

Da mein Arzt jedoch keine Ahnung hat was ich haben könnte Frage ich mal hier. Ich habe die gleichen Symptome wie bei einer Blasenentzündung, nur das nicht meine Blase, sondern mein Harnleiter schmerzt.

Ich hoffe mir kann jemand helfen. LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?