Magenschmerzen, Blut und Entzündung im Urin was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

" Freie Flüssigkeit " im Bauchraum spricht für eine Entzündung im Abdomen. Eine genauere Lokalisation hätte eigentlich die MRT-Untersuchung ergeben müssen. Häufiges Blut im Urin spricht für eine Entzündung in der Blase ( Geschwür, Tumor ). Auch das hätte man bei einer MRT-Untersuchung des Abdomen feststellen können.

Vor einer Blasenspiegelung brauchst Du ganz bestimmt keine Angst zu haben, diese ist etwas unangenehm aber nicht wirklich sehr schmerzhaft !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arielle20
02.08.2017, 18:06

Beim MRT wurde dann eine Gastritis festgestellt und auch mit Antibiotika seit einer Woche ist es nicht besser. Als ich dann vorhin selber den Befund gelesen hab und gelesen hab da Flüssigkeit im Bauch ist war ich schon etwas verdutzt weil sowas doch nicht bei einer Gastritis der Fall ist oder ? Und auch sonst wurde an der Blase nichts festgestellt. Aber was soll es sonst sein 

0

Hinsichtlich der Magenbeschwerden würde ich dir unterstützend Heilerde empfehlen. Morgens nüchtern ein Glas Wasser mit Heilerde fein trinken. Dann zum Frühstück geschrotete Leinsamen (1 TL in 200 ml Wasser 15 Min. köcheln) in eins trinken.

Das wird dir vom Magen erst einmal helfen.

Alles Weitere wird dein Arzt mit dir nach der Blasenspiegelung besprechen.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von mir nur soviel: Vor der Blasenpiegelung musst Du keine Angst haben. Meine Tochter hat das gerade hinter sich. War zwar nicht wirklich angenehm; aber tags darauf war alles vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?