Magenschmerzen , was soll ich machen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Galle, Bauchspeicheldrüse? Hab grad auch einen Ultraschall wegen ähnlicher Symptome gemacht bekommen. War alles in Ordnung, starke Blähungen machen das bei mir. Wechseljahrsbedingte Hormonstörungen ähnlich der Pubertät machen mich stressanfällig, schlaflos und stören meine Verdauung. Meist habe ich Krämpfe im Unterleib...mal links, mal rechts. Jetzt nach dem Tod meines Vaters habe ich akut diese Schmerzen rechts vom Magen dazubekommen. Meine Beschwerden bessern sich in der 1. Zyklushälfte und werden ab dem Eisprung schlimmer bis massiv. Meien Frauenärztin hat jetzt auch eine Zyste links am Eierstock entdeckt und ein Myom. Alle meine Symptome können vom Progesteronmangel kommen, der mir schon öfter nachgewiesen worden ist. ich bekomme jetzt Progestogel dagegen. Das kann einige Operationen bei Frauen verhindern helfen. Hat es bei mir schon einmal. In der Pubertät treten oft ähnliche Probleme udn Hormonstörungen auf. Ach ja, ich habe auch einen Heisshunger auf meeresfisch, wahrscheinlich ist mein Vitamin D wieder unter einen kritischen wert abgesackt. Das überpüft gerade auch meine Internistin.

Täglich einen Spaziergang idealerweise zu Mittag kann viel helfen. Mindestens mal Blähungen austreiben;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich stark nach Blinddarm an, muss aber nicht:-) Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich kenne zum Glueck keine Magenschmerzen und habe auch noch nie welche gehabt. Du solltest Mal nicht zu viel essen und auch nicht alles durcheinander, weil sich da einiges nicht vertraegt, gaert und es zu Blaehungen und nur halbverdauten und faulenden Nahrungsresten kommen kann. Iss Mal heute nichts mehr und trinke dafuer nur reines und kohlesaeurefreies Wasser und Tees.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?