Magenschleimhautentzündung, was darf ich jetzt essen und was sollte ich meiden?

2 Antworten

Lass doch Deinen Appetit sprechen, falls Du überhaupt welchen hast. Was Du mit Appetit isst, bekommt meist auch. Mit Suppen machst Du bestimmt nichts verkehrt. Fette und schwere Speisen (Ölsardinen, Eisbein, etc.) würde ich lieber meiden.

Als ich früher häufiger Magenschleimhautentzündungen hatte, taten mir - ungewöhnlicherweise - scharf gewürzte Suppen gut. Aber im allgemeinen sollte man auch scharf Gewürztes meiden. Wenn Du darauf aber Appetit hast, wäre es einen Versuch wert.

Schafgarbe ist gut bei Magenbeschwerden. Die Inhaltsstoffe (Alkaloide) helfen gegen Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit. Außerdem verbessert Schafgarbe den Blutfluss zum Herzen und regt so den Kreislauf an. Gegen eine Magenschleimhautentzündung nimmt man 1EL Kraut (aus der Apotheke) pro Tasse Aufguss. Empfohlen wird zwei Mal täglich eine Tasse trinken. Meist bessern sich die Beschwerden nach drei Tagen.

nach magenschleimhautentzündung medikament absetzen

hi! nach längerer zeit muss ich mal wieder was fragen:

hatte 'ne magenschleimhautentzündung (weil ich schmerztabletten nehmen musste) und habe dafür vom arzt so ein säureblockendes Medikament gekriegt (pantozol). damit ist es auch besser geworden und der arzt meinte, ich kann das jetzt wieder weglassen.

1) besteht dann die gefahr, das die entzündung wiederkommt? muss immer noch manchmal schmerzmittel nehmen, aber nicht mehr regelmäßig. wie lange dauert das bis ich merke, ob sie tatsächlich weg ist oder doch nochmal wiederkommt?

2) und ich habe gelesen, das nach absetzen von solchen säureblockern dann im magen plötzlich viel mehr säure als vorher gebildet wird. ist das richtig? und schadet das nicht dann auch? macht das dann keine neuen probleme? (hab manchmal sodbrennen)

danke!

...zur Frage

Was darf ich in Verbindung mit Antibiotika nicht essen/ trinken?

Welche Lebensmittel haben einen Einfluss auf die Wirkung von Antibiotika? Ich habe gehört, Milch zählt dazu. Was noch? Gibt es weiter Dinge, die ich meiden sollte? Wie viel Zeit sollte zwischen der Einnahme und dem Essen vergehen? (Ich nehme morgends und abends je eine Tablette, darf ich dann zwischendurch Milchprodukte essen?)

...zur Frage

Nickelallergie - wie damit leben

Heute bekam ich vom Arzt die Diagnose. Ich soll nun alle nickelhaltigen Nahrungsmittel meiden. Beim "googeln" hab ich mir bereits einige Listen dieser Lebensmittel angesehen.

Nun bin ich aber ziemlich frustriert!

Was kann ich denn überhaupt noch essen ??

Gerade diese Lebensmittel esse ich viel und gerne, Sojaprodukte und Gemüse und Nüsse (ich bin Vegetarier)

Kennt sich da jemand aus? Sind wirklich alle Sojaprodukte so stark nickelhaltig, oder gibt es da Unterschiede. Ich kann mir nicht vorstellen auf Soja zu verzichten.

Bin ziemlich ratlos im Moment.

...zur Frage

Auf bestimmte Lebensmittel besser verzichten?

Hallo! Meine Blutwerte sind zur Zeit nicht sonderlich prickelnd, mein Hausarzt meint aber, dass die nicht behandlungsbedürftig sind (auch wenn ein anderer Arzt vor 2 Monaten was anderes behauptet hat). Es besteht eine Anämie, der Verdacht geht zum Eisenmangel. Mein Arzt verordnet aber kein Eisenpräparat.

Ich möchte nun selber was dagegen tun. Eisenpräparate möchte ich auf eigene Faust ohne Verordnung vom Arzt nicht so gerne einnehmen, da ich zum einen so ein Präparat letztes Jahr schonmal hatte (da hatte ich übrigens ähnliche Blutwerte) und das überhaupt nicht vertragen habe. Mir war nur schlecht und ich hatte heftige Magen-Darm-Probleme.

Zum anderen muss ich auch andere Medikamente einnehmen und da bin ich dann unsicher, was sich mit welchem vielleicht nicht so gut verträgt. Deshalb halt ungerne ohne Absprache mit dem Arzt.

Bleiben ja noch die Lebensmittel. Ich habe mir schon Listen aus dem Netz ausgedruckt, welche Lebensmittel viel Eisen enthalten und was man da so am besten Essen sollte. Aber gibt es auch Lebensmittel, die man meiden sollte? Die sozusagen das Eisen dem Körper entziehen (ich habe das z.B. von Kaffee gelesen)? Habt ihr da vielleicht Tipps, was ich in der nächsten Zeit eher meiden sollte? Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Vegane Ernährung bei Calciumoxalat-Steinen

Hallo,

vergangenes Jahr wurden mir nach Nierenkoliken und tagelangem Warten, ob die Steine von selbst ausgeschwemmt werden, Nierensteine operativ entfernt. Es wurde festgestellt, dass es Calciumoxalatsteine waren. Nun bin ich unsicher, was meine Ernährung betrifft. Da ich im Moment meine Ernährung auf vegan umstelle, ist meine erste Frage, ob das Calcium in Sojaprodukten/Tofu etc. genauso "schädlich" ist wie das in tierischen Produkten. Außerdem stoße ich auf sehr widersprüchliche Aussagen. Deshalb weitere Fragen: Vitamin C: weniger oder mehr? Calcium zusammen mit Oxalsäurehaltigen Lebensmitteln essen: besser oder schlechter? Viele Lebensmittel, die Oxalsäure enthalten, enthalten auch Magnesium, das angeblich die Aufnahme von Oxalsäure verhindert/reduziert. Diese Lebensmittel essen oder eher meiden?

Vielen Dank schon mal in Voraus für Eure Hilfe! Viele Grüße, Patricia

...zur Frage

Wie würde die Behandlung bei Magenschleimhautentzündung aussehen?

Wie würde man das dann behandeln? Was kann man selbst jetzt schon tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?