Magenschleimhautentzündung durch plötzlichen Stress?

4 Antworten

Was es ist, suche den Arzt auf. Mache heute mal eine Zwieback- und Kamillenteekur. Gegen dem Erbrechen kann die Reisetabletten 1A-Pharma helfen oder das von der gleichen Firma stammende Vomacur Hexal. Kannst du Tabletten nicht bei dir behalten, letzteres gibt es auch als Zäpfchen 70mg, Erwachsene können es zwei mal nehmen, Vomex A gibt es in 150mg als Zäpfchen (alles gleicher Wirkstoff). Nach deren Einnahme oder Einführung bitte kein Auto mehr fahren. Dimenhydrinat ist als ein H1-Blocker, also Heuschnupfenmittel der 1. Generation und kann sehr müde machen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn das wirklich durch Stress kommt, dann wäre es vielleicht sinnvoll langfristig was für dich zu tun. Stresspunkte vermeiden bzw. prophylaktisch handeln damit du besser auf Stress reagierst. Dann kann sowas in Zukunft nicht mehr passieren. Mir hilft da eine Mischung aus Meditation, genug Schlaf und CBD Öl wie hier. Es wirkt schon leicht beruhigend und man ist auf jeden Fall "gelassener" in solchen Situationen, ist zumindest meine Erfahrung. Ich würde mich da aber einmal an die Dosis herantasten.

Bei Magenschleimhautentzündung mach ich immer eine Pantoprazolkur. Aber da weiß der Arzt besser bescheid :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo zusammen!
Wie @kllaura schon gesagt hat, solltest du damit wirklich am besten einen Arzt aufsuchen. Eine Magenschleimhautentzündung kann auf jeden Fall durch viel Stress ausgelöst werden. Wenn du ohnehin häufig mit dem Magen Probleme hast, liegt das auch recht nahe. Bis du zum Arzt gehst solltest du auf jeden Fall Lebensmittel vermeiden, die aggressiv zur Magenflora sind. Also z. B. Kaffee oder säurehaltige Lebensmittel. Besser Tee trinken, bekömmliche Lebensmittel essen und dann möglichst schnell ab zum Arzt :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo,

definitiv sollte morgen der Arztbesuch bei dir anstehen. Wenn es gut läuft, wird man dir einen Termin zur Magenspiegelung geben. Während dieser Untersuchung kann man auch eine Probe von der Magenschleimhaut entnehmen und diese untersuchen lassen auf Entzündungen, Keime (z. B. Helicobacter pylori) oder sonstige Prozesse. Selbst wenn es "nur" eine Magenschleimhautentzündung ist, welche durchaus auch sehr schmerzhaft sein kann, kann diese sich unbehandelt in ein Geschwür weiterentwickeln. Und chronische Geschwüre KÖNNEN ggf. zu einer Krebserkrankung führen. Daher wie gesagt ab zum Arzt morgen. Bis dahin könntest du Kamillentee trinken oder z. B., falls du die da hast, Iberogast Trpf. einnehmen. LG

Was möchtest Du wissen?