Magenprobleme wegen psychischen Stress. Was macht man dagegen?

1 Antwort

Wie Du Deine Magenprobleme in den Griff bekommst, ist ja in den beiden Antworten vor mir bestens beschrieben.

Ich weiß, dass es hier nicht das richtige Forum für die Mietsache ist, aber damit Du Deinen Mieter und somit die Wurzel des Übels in den Griff bekommst, empfehle ich Dir, der Mietminderung in jedem Fall zu widersprechen und ihn zur Zahlung des offenen Betrages unter Fristsetzung (10 Tage) schriftlich aufzufordern. Zahlt er nicht, kannst Du den offenen Betrag selbst per Mahnbescheid einfordern. Kannst die Sache auch Deinem Anwalt geben, der macht das alles für Dich. Sollte die Mietminderung allerdings berechtigt sein, musst Du das halt einsehen und auf die Miete verzichten, oder den Mangel beseitigen. So ist das halt im Mietrecht.

Was möchtest Du wissen?