Magengeschwür von falscher Ernährung?

6 Antworten

Geschwuere, insbesondere Magengechwuere, ist eine Mangelkrankheit, die durch krankes Gewebe verursacht wird. Dieses ist die Folge des Verzehrs falsch zusammengestellter Nahrungsmittel, aus dessen sich Gaerungs- und Faeulniszustaende entwickeln (Verzehr konzentrierter Staerkeprodukte und Fleisch). Die Krankheit kann auch auf uebertriebene Sorgen und langandauernder Aerger und auf andere negative Mitursachen zurueckzufuehren sein.- http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gesunde-verdauung-ia.html

Hallo Bummi, also eine These, dass Magengeschwüre NUR das Resultat einer "schlechten" Ernährung sein sollen ist sehr gewagt. Es gibt keine Krankheit, die nur eine Ursache hat, so auch die Magengeschwüre haben ganz, ganz sicher mehrere Usrachen.

Selbstverständlich falsche, unausgewogene und vor allem auch unregelmäßige Ernährung, Alkohol, Kaffee begünstigen die Entstehung der Magengeschwüre, doch ebenfalls Stress ist ein wichtiger Faktor gerade bei dieser Erkrankung.

So sollte man diese Erkrankung (wie auch praktisch alle Erkrankungen) ubedingt in ihrer Vielschichtigkeit betrachten und auch behandeln.

LG Emi

JA, das geht. Wenn Du dauerhaft zuviel Säure Deinem Körper zuführst, z.b. zu viel Chili (Capsaicin ) bzw. scharfes Essen. In Bhutan ist dies z.b. weit verbreitet, da dort das Hauptgewürz Chili ist und die Schoten sehr oft in rauen Mengen pur gegessen werden.

Was möchtest Du wissen?