Magengeschwür, kennt sich jemand aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist richtig, dass du zum Arzt gehen willst, denn nur der kann nach einer gründlichen Untersuchung eine Diagnose stellen. An ein Geschwür würde ich nicht gleich denken, du kannst dich mit irgendwas infiziert haben oder einfach eine Magenverstimmung haben. Du kannst ja mal Wermuttee trinken, der wirkt sich entlastend auf Magen und Darm aus.


Engelschen123 10.09.2015, 16:34

Meinst du das es was harmloses ist? Ich habe das seit Montag.... Leider. 

Probleme mit dem Magen habe ich seit 2,5 Jahren. Aber druckgefühl mit den anderen Symptomen hatte ich noch nie.

Seit 6 Wochen habe ich meine Ernährung umgestellt. Keine Milchprodukte und keine fructose Lebensmittel, dementsprechend auch keine Zwiebel, habe gelesen das Zwiebel eigentlich gut für den Magen ist. Habe die Ernährung auf Raten des Heilpraktikers umgestellt!

0
dinska 10.09.2015, 19:48
@Engelschen123

Sicherlich hängt es mit deiner Nahrungsumstellung zusammen. Der Magen muss sich erstmal dran gewöhnen. Trinke aber mal den Tee, der ist zwar ziemlich bitter, aber sehr gut.

3

Ich hatte mal ein Magengeschwür, da hat man Magenschmerzen. Geh mal zu einem Gastroenterologen, evtl. hast Du den Erreger Heliobacter pylori in Deinem Magen, kann man u.a. durch einen Atemtest diagnostizieren

http://www.onmeda.de/krankheiten/helicobacter_pylori-diagnose-3326-5.html

Eventuell hast Du auch nur eine leichte Gastritits (Magenschleimhautentzündung) im Anfangsstadium. Gute Besserung. lg Gerda

Was möchtest Du wissen?