Magen/Darm Probleme seit Coronainfektion?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir empfehlen, zu einem Gastroenterologen zu gehen und das Ganze mal abklären zu lassen. Ja, das kann durchaus eine Spätfolge von Corona sein. Aus einer Magen-Gruppe, in der ich bin, weiß ich, dass das gar nicht so selten ist. Aber es könnte ja auch sein, dass es trotzdem eine andere Ursache hat und das jetzt nur zufällig zeitgleich aufgetreten ist oder Corona letztendlich der letzte Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Der Gastroenterologe kann verschiedene Untersuchungen machen. Symptome, wie du sie beschreibst, kommen z.B. auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten vor oder auch bei einer sog. SIBO/Dünndarmfehlbesiedlung. Der Arzt kann dich dann, wenn die Ergebnisse vorliegen, ggf. auch beraten, ob eine Darm-Aufbaukur Sinn macht. Ich würde aber nicht vorher auf eigene Faust damit anfangen, damit nicht ggf. Untersuchungsergebnisse verschleiert werden.

Gegen das aufgebläht Sein könntest du mal versuchen, ein warmes Körnerkissen auf den Bauch zu legen und dann leichte Bauchmassagen (im Uhrzeigersinn von unten rechts beginnend) machen. Oder versuch mal Sab Simplex oder Lefax (bekommst du beides so in der Apotheke und kannst du ohne Bedenken mal nehmen)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Nina,

Corona hinterlässt ja oft Nachwirkungen die noch einige Monate andauern können, bei den meisten gehts auf die Lunge und dass einem die Luft ausgeht bei Anstrengung.

Bei Dir ist es halt der Magen Darm.

Ich empfehle Dir noch 2 weitere Monate Schonkost zu Dir zu nehmen, also leichte Kost wie z.B. gekochtes Gemüse, etc. Mehr Tipps findest Du im Internet dazu.

Immer schön gut durchkauen und gut garen.

2x pro Woche kannst Du Fencheltee trinken, der ist super für den Darm, 2x pro Woche Kamillentee für den Magen.

---

Soviel als allgemeine Tipps, und vielleicht findest Du ja noch einen Arzt der damit Erfahrung hat ... ich selbst höhre das zum ersten Mal leider, kommt also wohl sehr selten nur vor.... 😢

Danke für die liebe Antwort :-) ja, es ist super selten das das so passiert. Habe auch einfach nach Gefühl einen PCR bei mir auf der Arbeit machen lassen, obwohl die Schnelltests negativ waren.

Macht es denn auch Sinn diese Kuren mit Bakterienkulturen einzunehmen?

1
@Nina1998

Hallo Nina,

Also weiß es nicht wirklich, aber grundsätzlich denke ich, sollten Bakterien Kuren dem Darm gut tun, ja. 😊

1

Was möchtest Du wissen?