Magen Darm Probleme 123?

4 Antworten

Ohne Untersuchung wird man dir nicht besonders weiterhelfen können. Hole dir bitte einen Termin beim Proktologen oder den Gastroenterologen. Kann er nichts feststellen, bist du beim Psychologen richtig. Ist der Darm nicht gesund, ist es auch nicht der Mensch. Der Darm ist das wichtigste Organ im Körper.

Mein Adoptivvater ist Proktologe bzw. Gastroenterologe.

Der Darm ist das wichtigste Organ im Körper

Ich glaube darüber lässt sich streiten :) Aber wichtig ist er, da hast du recht.

1
@FLaeD

Ohne Darm nimmt man keine Nahrung auf. Hat man eine Erkrankung am Körper, findet man meist einen Defekt am Darm. Egal ob Herz, Nieren oder Leber. Über Jahre hatte mein Bekannter Bluthochdruck. Unbeeinflusst 280:200. Jetzt nach dem Schlaganfall hat man eine fehlerhafte Darmfunktion festgestellt. Sein Blutdruck ist jetzt ohne Medikamente bei 130:80. Warum hatte man vorher nicht untersucht. Immer wenn es zu spät ist. Leider werden Leute oft als Hypochonder oder Simulant abgehandelt. Das ist hoffentlich bald Vergangenheit.

0
@kllaura

Und ohne Herz, Lunge oder Gehirn ist man sofort tot - ohne Darm kann man zumindest Tage, mit parenteraler Ernährung sogar Jahre überleben. Wie gesagt, darüber kann man viel streiten, denn überlebenswichtig sind die meisten Organe, und welches dann wichtiger ist - nun ja.

2
@FLaeD

Wichtig sind alle Organe, mit Ausnahme vom Appendix. Aber ohne Darm entzieht man den anderen Organen die Lebensmöglichkeit, weil die Mundschleimhaut nur Traubenzucker oder Opioide aufnimmt. Das reicht zwar kurzfristig, sich am Leben zu halten. Es fehlen aber andere Vitamine und Mineralstoffe. Und dafür benötigt man den Darm.

1

Blut im Stuhl kann verschiedene Ursachen haben. Helles Blut deutet eher auf den Enddarm hin, Hämorrhiden oder Risse im Analbereich. Dunkles Blut spricht mehr dafür, dass es tiefer gelegene Ursachen gibt, die unbedingt abgeklärt werden müssen.

Ich würde dir zusätzlich zur ärztlichen Behandlung Bauchselbstmassage vorschlagen. Dazu legst du deine Hände in V Stellung auf den Unterbauch. Dann beginnst du mit der rechten Hand zu kreisen, immer in Richtung Daumen, 10-15 mal, dann mit der linken und dann mit beiden Händen.

Dann legst du die rechte über den Nabel, die linke unter den Nabel und wieder, erst rechts dann links dann beide. Hände noch einmal wechseln, linke oben und rechte unten.

Wie gesagt immer 10-15 mal und immer in Richtung der Daumen. Am besten machst du das früh noch im Bett und abends vorm Schlafengehen.

Mäßige Bewegung kann auch hilfreich sein. Mich haben vor Jahren die 5 Tibeter von meinem Schwindel befreit und mich beweglicher gemacht.

Viele Ärzte lehnen die 5 Tibeter ab und empfehlen Kreisel- Kerze- Halbmond - Brücke und Berg als gymnastische Übung. Wissen denn diese Wasserköpfe in Weiß, was die 5 Tibeter sind? Seit dem ich die 5 Tibeter-Übungen mache, obwohl davon nichts gehalten wird und ich die Übungen daraus machen soll, brauche ich keine Abführmittel. Aber Schmerzen lasse ich mir Nachts nicht nehmen, Sonst darf ich mich Nachts nicht mehr ablenken am Computer. Aber seit den 5 Tibetern habe ich offiziell kaum Schmerzen mehr.

1

Ursache Blut im Stuhl: Schonmal an Hämorrhoiden gedacht? Colitis Ulcerosa, Reidarm, Darmpolypen, Divertikulitis..... vieles käme in Frage, läßt sich nur durch eine Darmspiegelung feststellen. Wenn das alles unauffällig ist wirst Du um eine Psychotherapie nicht drumrum kommen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Hallo,

bei deiner Beschreibung musste ich als erstes an Morbus Crohn oder eine andere entzündliche Darmerkrankung denken. Dies sollte allerdings in den Blutwerten zu sehen sein. Ansonsten macht es Sinn, beim Arzt eine Stuhlprobe abzugeben - da du Blut im Stuhl hast, solltest du den (Haus-)Arzt sowieso noch einmal aufsuchen.

Wurde denn eine psychiatrische Abklärung gemacht? Eine psychische Ursache ist durchaus denkbar, und bedeutet keinesfalls dass den Ärzten nichts besseres einfällt oder sie dir nicht glauben, oder dich für verrückt halten. Leider interpretieren viele Patienten das so, und nehmen eine psychologische Abklärung gar nicht erst wahr. Auch z.B bei Morbus Crohn spielt die psychische Verfassung eine große Rolle, und Ereignisse wie der Tod deiner Mutter können schwer auf die Psyche schlagen.

Ich empfehle dir, auch in dieser Richtung nach einer Ursache zu suchen.

Grüße,

FlaeD

Ich hatte lange das Reizdarmsyndrom im Kopf, aber über Morbus Crohn bin ich in letzter Zeit auch häufiger gestoßen. Bloß wurde bei den ganzen Blut Tests die um die Jahreswende gemacht wurde nie etwas auffälliges gefunden.

Nachdem die Ärzte mich (bis das erste Mal Blut im Stuhl war) davon überzeugen konnten, dass meine Beschwerden psychisch bedingt sind, wollte ich auch eine psychische Behandlung angehen. Das wäre ohnehin schon lange mal sinnvoll gewesen. Aber seitdem Blut im Stuhl war ich von einem rein psychischen Hintergrund nicht mehr so überzeugt.

Morgen lasse ich beim Arzt noch mal Blut abnehmen (nachdem das heute nicht klappen wollte). Wenn dann immer noch nichts erkennbares draus kommt, hoffe ich, dass ich nicht wieder bloß nach Hause geschickt werde...

0
@ErbseNrOne

Ich denke auch nicht, dass eine rein psychische Ursache vorliegt. In deinem Alter halte ich eine Erkrankung wie Morbus Crohn am wahrscheinlichsten, wenn Blut im Stuhl ist (auf Hämorrhoiden wurde schon untersucht?). Zur eindeutigen Klärung bezüglich Morbus Crohn ist eine Stuhlprobe nötig, mir ist unverständlich weshalb das bisher nicht geschehen ist, auch weil man dadurch eine Reihe von anderen Ursachen ausschließen kann, und die Blutung eindeutig nachweisen kann.

Passiert außer einer Blutabnahme nichts, kannst du dir ja überlegen einen anderen Facharzt aufzusuchen.

1
@ErbseNrOne

Gehe zum Psychiater. Wenn andere medizinische Gründe vorliegen, wird er es als Mediziner herausfinden. Er hat als Mediziner das gleiche Studium, wie ein anderer Facharzt. Nur seine letzten Semester sind Fachbezogen. Also, lasse dir bitte helfen. Lasse dich im Zweifel zum Psychiater überweisen. Im Zweifel veranlasst er alle weiteren Untersuchungen.

0

Was möchtest Du wissen?