Magen-Darm-Probleme - Ich habe Angst

3 Antworten

Gegen die Luft im Darm, kannst du dir mal LEFAX Extra besorgen und dann trinke Anis-Fenchel-Kümmel Tee.

Ich nehme mal an das du keinen Darmkrebs hast, sondern vielleicht nur zu Fett isst und darum der schleimige Stuhl.

Als ich mich noch ungesund ernährt hatte, waren die Probleme bei mir ähnlich.

Da du immer wieder Durchfall hast, stelle deine Ernährung um, Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall noch vor dem Wochenende zum Arzt gehen,

1

naja ernährung ist im moment ja kaum da. Ich habe seit letzter Woche Mittwoch kaum was gegessen. Etwas Weißbrot und Zwiback. Hin und wieder einen Jogurt (empfehlung vom Arzt). Am Mittwoche habe ich eine Hühnersuppe (Tüte) gegessen, die echt gut getan hat. Dann wurde es gestern wieder schlimmer.

0

Es kann auch ganz einfach damit zusammenhängen, was du zu dir genommen hast.

Ich würde nicht gleich vom schlimmsten ausgehen.

Gehe am besten nochmal zum Arzt und frag vielleicht auch nach einer Stuhlprobe. Versuche in den nächsten Tagen nur Schonkost zu dir zu nehmen und verzichte unbedingt auf Fettiges und auf Alkohol. Fencheltee ist gut bei Magen-Darmproblemen.

1

Das komische ist, dass die ganze Sache mit Fencheltee erst angefangen hat. Auch wenn das nichts damit zu tun haben muss.

0

Übelkeit und Durchfall aber ohne Erbrechen ..

Hii .. Also .. ich hatte letzte woche freitag mündliche prüfung und war am mittwoch schon total aufgeregt, hab nichts gegessen und so .. am Donnerstag wurde es dann noch schlimmer und ich hab Panikattacken gekriegt (ich leide seit 8 Jahren an Emetophobie, der Angst vorm Erbrechen), aber ich dachte das würde wegen der Aufregung kommen, hab auch wieder nicht viel gegessen, ein/zwei Brote und hatte Durchfall .. mündliche Prüfung am Freitag war dann viel leichter als ich dachte und dann hatte ich mega Hunger, wir waren bei McDonalds, ich dachte ja, das käme alles nur von der Anspannung .. Hatte aber immer mal wieder Krämpfe, das sich das alles zusammen zieht und abends dann Durchfall .. Hab dann auch noch schön eine Erkältung gekriegt und kratzen im Hals, was die Übelkeit noch schlimmer gemacht hat, weil ich dauernt Angst hatte, dass ich mich übergeben muss .. Samstag war es leider nicht besser, hab extra Diät gehalten, nur trocken Brötchen gegessen, hatte aber alle halbe Stunde Durchfall und ab und zu mal Krämpfe .. mir wurde dann klar, das das nicht mehr von meiner Psyche kommt, weil ich keinen Kloß im Hals hatte und ich erinner mich an meine letzte Magen Darm, da hatte ich auch keine Angst, also nicht die Angst die ich habe, wenn mir schlecht vom Kopf ist .. Das ging dann die ganze Nacht so durch, Sonntag morgen war die Übelkeit kaum auszuhalten .. ich hab auch bemerkt, das das vom Körper kommt, dachte mir: Gut, dann ist es eben Magen Darm . Hab mich abgelenkt, musste auch nicht kotzen, hatte aber viel Durchfall und mir war spei Übel .. Montag und Dienstag ging es dann wieder besser, bin dann auch Mittwoch wieder zur Schule gegangen .. Heut morgen fing das dann schon wieder an, hatte Durchfall und hab dann Angst gekriegt .. Ich dachte, das kommt erst wieder von der Psyche, bin dann unter Panik auch los, wurde aber wieder nach hause gebracht, weil es zu doll wurde .. Jetzt bin ich zuhause, hab wieder Durchfall und mir ist wieder so Übel, hab auch keine Angst .. Ich glaube schlimm finde ich auch gar nicht das erbrechen, weil es einem danach ja etwas leichter ergeht, sondern diese Ungewissheit und dieses Gefühl .. Will auch nicht umbedingt zum Arzt, ich mag Ärzte nicht und Spritzen und so .. Mich wundert es nur, das es heute schon wieder angefangen hat, obwohl es erst weg war .. Hatte auch kein Fieber und am Wochenende, obwohl es so doll war, die ganze Zeit Hunger .. Hatte jemand schon mal so was ? Kann mir jemand helfen oder Tipps geben ? Danke (:

...zur Frage

Heftiger Durchfall seit einigen Tagen?

Hallo,

ich habe im Moment heftigen Durchfall. Aber mal von vorne: Wegen Angststörung/Depression habe ich begonnen Citalopram 20mg zu nehmen (am Anfang nur 1/2), ich fing Dienstags an. Donnerstags habe ich mich schon etwas krank gefühlt. Freitag früh hatte ich dann Fieber ~38,5, war total schlapp, lag den ganzen Tag im Bett, Übelkeit. Erbrechen (da ich nicht viel gegessen hatte war es meistens nur das Würgen), Abends dann ziemliche Kreislaufprobleme bis fast zum Umfallen, weshalb ein Rettungsdienst kam. EKG etc. waren aber ok, konnte auch zuhause bleiben. Samstag dann weiter Erbrechen, Übelkeit, Schlapp, Fieber bis max. 39,5°C. Seit Sonntag kam dann heftiger Durchfall dazu, was oben reingeht läuft quasi unten in wässriger Form direkt wieder raus (so kommt es mir jedenfalls vor). Dazu leichte Bauchschmerzen im Unterbauch. Meistens kommen die Schmerzen, dann der Durchfall die Schmerzen bleiben noch kurz und sind dann besser bis zum nächsten "Druck".....

Nun ist Mittwoch und ich habe immernoch Durchfall in der selben Konsistenz. Am Montag war das Fieber nur noch leicht erhöht, seit Dienstag war kein Fieber mehr messbar. Auch fühle ich mich (und wurde mir auch gesagt) deutlich vitaler. Zwar noch schlapp, aber am Wochenende war der Weg zum Klo schon zu viel. War Dienstag auch beim Arzt, sie hat kurz auf den Bauch getastet und meinte wohl kein Blinddarm, abwarten.

Allerdings liest man sonst überall bei wässrigem Durchfall mehr als 1-2 Tage sollte man unbedingt was machen, Dehydration, Infusionen, Elektrolytlösungen und was man nicht alles tun soll und muss. Ich habe das ganze nun den 4. Tag.... ich trinke zwar wirklich viel und esse auch (vorwiegend Brühe, Suppe aus pürrierten Möhren und Kartoffeln, Zwieback, Salzstangen), allerdings scheint ja alles so wieder hinten raus zu kommen zumindest die Flüssigkeit......

Muss man hier daher mehr machen? Sollte man wirklich erstmal "abwarten" bis es allein weggeht? Wann merkt man, dass man Flüssigkeitsmangel hat oder ähnliches? Ich habe halt vorallem Angst, dass es doch was ernsteres ist, zu einem "Notfall" wird etc. Warte quasi immer drauf unerträgliche Bauchschmerzen zu kriegen, Blutungen, Darmdurchbruch etc. (Folge der Angststörung......)

Kann man außer viel trinken noch was machen bzw. sinnvolle Hausmittel oder auch Medikamente?

Vielen Dank für Tipps.

...zur Frage

Magen & Darm Virus wirkt bei mir anders - Phantomfieber?

Hallo hier mal eine Frage.

In unserer Familie geht zurzeit Magen & Darm rum vor 5 Wochen bekam die kleine von meinem Bruder (Erbrechen & Durchfall, dann seine Freundin, dann mein Bruder dann mein Vater) vor 5 Tagen bekam dann mein Vater Durchfall (stark).

Ich kämpfe seit Jahren mit Magen & Darm Problemen (Blähungen, Verstopfung etc rum) hatte aber bisher nichts. Nun seit 2 Tagen habe ich ein Kratzen im Hals fühle mich Fiebrig (hab aber kein Fieber) das heißt ich Messe hab aber nur 36,9 obwohl ich mich jeden Abend Schlapp und Fiebrig fühle und Morgens und Nachts auch.

Dazu hab ich Schnupfen meine Nase läuft nicht andauernd aber ich muss sehr oft die Nase Putzen.

Kann das sein dass das Virus bei mir Anders wirkt? Und warum fühle ich mich Fiebrig ohne Fieber zu haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?