Magen Darm bei Kindern

5 Antworten

Warum bist du mit ihr nicht zum Arzt gegangen? Tu das bitte noch bevor ihr in den Urlaub fliegt. Man sollte Kindern, wenn überhaupt nur vom Arzt verschriebene Medikamente geben. Er ist auch der Ansprechpartner für alle gesundheitlichen Probleme beim Kind.

Hallo, ich habe mir mal eben die Inhaltsstoffe von Vomex Kinderzäpfchen angeschaut, Ich hoffe doch, Du hast Kinderzäpfchen angewandt?

Vomex A 40mg Kinderzäpfchen" enthält den Wirkstoff Dimenhydrinat, ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten H1-Antihistaminika. Dimenhydrinat ist ein Antiemetikum (Mittel gegen Übelkeit) und Antivertiginosum (Mittel gegen Schwindel). Dimenhydrinat wirkt an verschiedenen sogenannten Rezeptoren im Körper und hat entsprechend H1-antihistaminische, anticholinerge und ausgeprägt zentral sedierende, d.h. beruhigende Eigenschaften. Darüber hinaus wirkt Dimenhydrinat antiemetisch (gegen Erbrechen) und lokalanästhetisch (lokal betäubend)

Diese Zäpfchen würde ich ihr nicht mehr geben. Vielleicht hat sie sich ja nur den Magen verdorben?

Wenn Ihr am Dienstag in den Urlaub fahren wollte, würde ich, falls es bis morgen nicht deutlich besser wird, sicherheitshalber zum Kinderarzt. Wobei Kinder relativ schnell mal auf bestimmte Nahrungsmittel (etwas zu viel gegessen, zu kalt, zu viel Eis ..) mit Brechdurchfall reagieren. Ich würde ihr auf jeden Fall heute nur Zwieback, Knäckebrot, Haferbrei mit Wasser gekocht (Porridge) oder gedünstetes Gemüse geben. Also leichte Kost. Wenn Du das zu Hause haben solltest, kannst Du ihr auch eine Heilerdetablette geben. Fenchel-Anis-Kümmel-Tee dürfte auch den Magen-Darm-Trakt beruhigen. Gute Besserung. lg Gerda

Man sollte nicht allzu schnell Durchfallmittel wie Vomex geben, denn die können die Darmtätigkeit komplett lahmlegen. Das Ergebniss kann dann Verstopfung und Bauchschmerzen sein. Wenn ihr am Dienstag in den Urlaub fliegt, steht am Montag auf jeden Fall noch ein BEsuch beim Kinderarzt an. Du solltest auch sagen, dass du Vomex gegeben hast.

Was tun gegen Darmbeschwerden/Bauchschmerzen?

Moin zusammen,

habe ein ziemlich großes Problem. Seit neustem scheint mir Stress gehörig auf Magen/Darm zu schlagen. Bei der Theorieprüfung für'n Führerschein beide Male Durchfall gehabt (lagen zwei Wochen zwischen), vor dem Training ab und an Bauchweh in Zusammenhang mit Blähungen und, für mich persönlich ganz schlimm jetzt, seit Schulbeginn Bauchschmerzen, Blähungen und ständig das Gefühl zur Toilette zu müssen. Man könnte zudem sagen es kommt in Wellen alle Minute mal. In der Schule ist das natürlich extrem unangenehm und einen Tag wurde es dann so schlimm, dass ich den Arzt aufsuchen musste (mein Kreislauf war im Eimer zusätzlich und ich hatte Migräneartige Kopfschmerzen). Der Arzt sagte dann es sei Magen-Darm-Grippe was ich nicht so recht nachvollziehen kann, da ich mich nicht Erbrechen musste und im Nachhinein war es auch etwas dämlich zu sagen ich hätte Durchfall gehabt, da dieser wohl eher vom Kaffee kam (hab ich schon mal morgens).

Ich vermute die Bauchschmerzen sind Stressbedingt, wobei ich sagen muss, dass mir Stress zuvor eigentlich nie auf den Magen geschlagen ist. Körperliche Ursachen will ich allerdings auch nicht ausschließen, da ich auch jetzt am Wochenende die Sympthome habe (kann aber auch die Sorge sein, dass Morgen noch nicht alles im Lot ist).

Habt ihr irgendwelche Ideen wie ich vorbeugen kann? Klar diesmal kein Kaffee, aber sonst noch was? Buscopan habe ich vorhin ausprobiert bringt nichts/wenig. Oder sollte ich Montag nochmal zum Arzt gehen? Eigentlich würde ich sehr ungern fehlen, da ich neu in der Stufe bin und möchte, dass meine Mitschüler mich bald kennenlernen.

Ich hoffe es kommen ernsthafte und hilfreiche Antworten. Sage schonmal danke im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen

Krolock

...zur Frage

Erkältung und Magen Darm. Wie bessern bis Montag?

Also, ich habe nun seit 2 1/2 Monaten (ja, ich meine Monate) eine Erkältung. Das ist bei mir leider normal. Ich bekomme einzelne Symptome immer Schubweise, also 1 Woche Husten, dann 2 Wochen Schüttelfrost, dann 2 Wochen niesen, usw. Am ende habe ich dann immer nochmal alles zusammen so 2-3 Wochen. Nun habe ich alles zusammen schon seit 3 Wochen, und vor 1 1/1 Wochen habe ich noch Magen Darm dazubekommen. Ich konntw die Ganze letzte Woche nicht in die Schule, wegen Magen Darm und Fieber und der Erkältung allgemein. Nun hat es sich halt noch nicht gebessert. Ich schone Meinen magen mit einer Wärmflasche, da ich durchgehende Magenkrämpfe habe. Wenn die Wärmflasche drann ist, entspannt es sich und es geht einigermaßen. Aber sobald sie weg ist fängt es wieder an. Die erkältung macht mich dazu auch noch schlapp. Nun muss ich aber montag wieder in die Schule, und würde mich dort gerne nicht wegen den Magenkrämpfe zusammenkrampfen. Dazu würd ich auch ungerne die nicht die Ganze zeit vollrotzen und vollhusten. Momentan hat das Fast jeder in meinem Ort und der Hausarzt meinte ich soll garnicht erst kommen, da ich zulange warten würde. Aber was soll ich jetzt tun? Ich muss bis Montag wieder Fit sein. Meine Eltern erlauben mir nicht mich noch weiter auszukorieren. Gibt es vllt irgendwelche Tricks um Fitter zu werden bis Montag? (Vllt ist es auch wichtig, ich bin 14 und muss relativ viele Tabletten nehmen. Morgens 4 Mittags 1 und abends 2. Morgens Escitalopram, Ibuprofen und etwas wegen Blutdruck und noch ein anderes Schmerzmittel. Mittags einmal Ibuprofen. Und abends nochmal ibuprofen und etwas wegen allergie. Nehme die Ibuprofen schon seit letztem Jahr Oktober. Das Escitalopram schon seit über nem Jahr, das andere Schmerzmittel seit 1 Monat, das Allergie dings seit 1 Monat und Das Blutdruck seit letzem November/Dezember)

antworten wären sehr nett. Danke ^^ (schreibe das ohne Brille also sorry wegen rechtschreibfehlern)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?